VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Stalker Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20937-7

NEU
Erschienen: 14.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Alex Parkinson ist wie vom Blitz getroffen, als er seine Dozentin aus dem Schreibkurs zum ersten Mal sieht. Siobhan ist wunderschön, intelligent und teilt auch noch seine große Leidenschaft: das Schreiben. Niemals zuvor hat er jemanden so sehr geliebt. Doch wie kann er Siobhan davon überzeugen, dass sie zusammengehören? Besessen von der Idee, sein Leben mit ihr zu teilen, findet Alex heraus, wo Siobhan wohnt, verliert seinen Job für sie, macht ihr Geschenke, kümmert sich um ihre Katze, liest in ihrem Tagebuch. Alex würde alles für Siobhan tun – bis plötzlich eine junge Frau tot vor ihrem Haus liegt …

Louise Voss (Autorin)

Louise Voss und Mark Edwards veröffentlichten ihr gemeinsames Debüt "Fieber" zunächst online im Eigenverlag, der Sensationserfolg führte wochenlang die Ranglisten großer Online-Buchhändler an. Auch die darauffolgende Printausgabe eines großen Publikumsverlags stürmte die britischen Bestsellerlisten. Louise Voss und Mark Edwards leben mit ihren Familien im Süden von London.

Aus dem Englischen von Beate Brammertz
Originaltitel: Killing Cupid
Originalverlag: Harper

eBook (epub), 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-641-20937-7

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: btb

NEU
Erschienen: 14.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Spannend von der ersten Seite bis zur letzten Seite. Ein pageturner!

Von: Lana Datum: 13.08.2017

https://lanasbuecherblog.com/

In Stalker wird die Geschichte von Siobhan und Alex erzählt. Siobhan ist eine Schriftstellerin die vor einer etwas längeren Zeit ein Buch veröffentlicht hat. Da Sie jedoch aktuell kein Buchvertrag hat, nimmt sie eine Stelle als Dozentin für kreatives Schreiben an einer Universität an. Ihre Klasse besteht aus sechs Teilnehmer, unter anderem Alex, der Rebell wie Siobhan ihn heimlich nennt. Die Geschichte wird im Perspektivwechsel in Tagebuchform erzählt. Denn Siobhan gibt ihren Schülern auf eines zu führen.

Alex arbeitet in einem Call-Center bei einem großen Onlinebuchhandel, doch seine größter Wunsch ist Schriftsteller zu werden. Daher schreibt er sich in die Uni ein. Sodann lernt er seine neue Dozentin Siobhan kennen. Er ist sofort fasziniert von dieser starken, intelligenten Lehrerin. Als er in einer secondhand Buchhandlung ihr erstes und auch letztes Werk entdeckt, nimmt er es sofort mit nach Hause, dabei stellt er fest das seine Dozentin eine Erotik Roman geschrieben hat. Das beflügelt seine Fantasie ungemein und er ist ab diesem Zeitpunkt hoffnungslos verliebt. Von da an beginnt er sich für Sie zu gewinnen, in dem er eine überaus blumige Rezension über ihr Buch schreibt. Damit sie es aber auch wirklich liest, druckt er die Rezension aus und schenkt es ihr mit einer roten Schleife. Er ist sich ziemlich sicher dass sie sich bei ihm melden wird um sich für diese Rezension zu bedanken. Doch der Anruf bleibt aus. Alex beschließt dem auf den Grund zu gehen und findet ihre Adresse anhand der Kundendaten des Onlineportal heraus und besucht sie Zuhause.....

Dies ist der Beginn der vielen Fehler, die Alex begeht, und reitet sich durch seine blinde Liebe immer mehr in Situationen, die sein Leben unwiderrufliche verändern sollen.

Dieses Buch hat mich überrascht und aus den Socken gehauen. Es gibt eine unglaubliche unerwartete Wendung in dem Buch, mit dem ich einfach so gar nicht gerechnet habe. Das ganze Buch hat mich emotional so mitgenommen, Alex hat so viele dumme Dinge getan doch ich konnte ihn nicht hassen, er war mir so sympathisch. Während Siobhan eine tolle Protagonist ist über die ich so viel schmunzeln musste, da sie eine sehr ehrliche Person zu sich selbst und zu ihren Mitmenschen ist. Der Schreibstil der beiden Autoren hat mir sehr gut gefallen, es war flüßig und immer Spannend. Alle Handlungsstränge haben wir aus beiden Sichten erfahren dürfen, das hat die Geschichte sehr lebendig gemacht. Wir haben das ganze Buch über kein Spannungsabriss. Die besagte unerwartete Wendung kam zum richtigen Zeitpunkt und hat es somit zum pageturner gemacht. Ich wollte einfach immer weiter lesen und das habe ich auch getan und somit das Buch an einem Tag beendet. Es ging einfach nicht anders. Ich wurde schon lange nicht mehr so von einem Thriller in den Bann gezogen wie bei diesem Buch. Wobei ich es eher in das Genre Psychothriller einordnen würde. Ich hatte so ein Mitteilungsbedürfnis als ich es gelesen habe und würde am liebsten alles ausplaudern um ja mit jemanden darüber reden zu können. Natürlich lasse ich es bleiben, und hoffe das es reicht damit einfach jeder der gerne Thriller, Psychothriller oder einfach nur Spannende Romane liest, sich das Buch zu herzen nimmt.

Fazit:

Wer sich von einem Buch überraschen lassen möchte, ist bei Stalker genau richtig! Ein unfassbar gutes und spannendes Buch. Ich weiß gar nicht wie ich ein Fazit schreiben soll, damit es dem überhaupt gerecht wird. Das Autorenduo hat aus diesem Thema, dass so gar nicht neu ist alles herausgeholt was herausgeholt werden kann. Mich haben sie absolut Unterhalten können, ich werde dieses Buch so schnell nicht vergessen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren