VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Steimles Welt

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-12967-5

Erschienen: 29.06.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Mit dem Wartburg auf Entdeckungstour. Uwe Steimle auf den Nebenstraßen der Welt

Uwe Steimle ist unterwegs. Auf der Suche nach Bewahrens-Wertem reist der Kabarettist und Schauspieler mit seinem 312er Wartburg durch ganz Mitteldeutschland – durch die Dreiländeranstalt Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.
Dabei lernt Uwe Steimle auf den Nebenstraßen der Welt auch Menschen und Orte kennen, die ihm von den Fernsehzuschauern ans Herz gelegt wurden. Die Heimat als Weltkulturerbe – das gibt’s nur in »Steimles Welt«. Skurril, schräg und liebenswert sind die Menschen, denen er hier ein kleines Denkmal setzt.

  • Liebenswerte Geschichten über das, was das Leben lebenswert macht

  • Ein unterhaltsamer Beitrag zum Weltkulturerbe »Heimat«

Uwe Steimle (Autor)

Uwe Steimle, 1963 geboren und in Dresden aufgewachsen, ist Schauspieler, Kabarettist und Autor. Nach einer Ausbildung zum Industrieschmied entschloss er sich 1985 zu einem Studium an der Theaterhochschule »Hans Otto« in Leipzig, das er 1989 mit Hochschulabschluss beendete. Neben erfolgreichen Theaterengagements präsentierte er sich in zahlreichen Film- und Fernsehrollen, darunter z. B. als der vorlaute Hauptkommissar Hinrichs in 31 Folgen der Fernsehserie Polizeiruf 110. Er spielt im Film »Sushi in Suhl«, der die abenteuerliche Geschichte des Thüringers Rolf Anschütz und seines legendären Japan-Restaurants »Waffenschmied« erzählt, die Hauptrolle.

Uwe Steimle, der sich nach wie vor sehr mit seinen ostdeutschen Wurzeln identifiziert, hat den Begriff »Ostalgie« geschaffen. Er erhielt 2003 den Salzburger Stier, einen der renommiertesten Kabarettpreise im deutschsprachigen Raum, und 2005 den Adolf-Grimme-Preis. Er ist Autor der erfolgreichen Bücher »Meine Oma, Marx & Jesus Christus« sowie »Heimatstunde«. Uwe Steimle lebt in Dresden.

www.uwesteimle.de

10.12.2016 | 20:00 Uhr | Wernigerode

Heimatstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Tourismus GmbH Wernigerode
Marktplatz 10
Kulutr-und Kongresszentrum
38855 Wernigerode

08.01.2017 | Reichenbach

Heimatstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Neuberinhaus
Weinholdstr. 7
08468 Reichenbach

eBook (epub)
Mit ca. 47 s/w Fotos

ISBN: 978-3-641-12967-5

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 29.06.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Mit Uwe Steimle Weltkulturerbe in Mitteldeutschland entdecken

Von: Eva Datum: 31.07.2016

https://sprachgewaltig.wordpress.com/

Wer die MDR-Sendung gesehen hat, darf von dem Buch keine neuen Schauplätze oder Stationen von Uwe Steimles Reise durch Mitteldeutschland mit dem Wartburg erwarten. Die Karte im Schutzumschlag zeichnet den roten Faden des Buches vor. Trotzdem gibt es im Buch doch Neues zu entdecken. Schließlich erzählt ein Buch ganz anders als eine Fernsehsendung. Der Leser erhält die Möglichkeit gewissermaßen in Uwe Steimle reinzuschauen. Nein, kein Röntgen. Innensicht der Dinge. Was geht Uwe Steimle & Genossen so durch den Kopf, wenn sie in der Jesusbäckerei Station machen, sich auf die Suche nach der Vierfruchtmarmelade begeben und am Ende auf dem Friedhof landen? Darum geht’s und das schätzen Steimle-Fans doch am meisten: (N)ostalgische Anflüge und Uwe Steimles kritischer Blick auf die Welt, aber stets mit einer Prise Hoffnung. Was soll so einen waschechten Dresdner denn auch umhauen? Einen, der schon zwei Währungswechsel mitgemacht hat – und es ist nur eine Frage der Zeit, bis der nächste ansteht. Mit viel Herz und Verstand entführt uns Uwe Steimle in seine Heimat und übrigens auch in meine. Über 25 Jahre nach der „Kehre“ ist der Osten wieder in. Ewig unterschätzt ist der und gemütlich ist es da. Im Osten geht die Sonne auf und da gibt es so Worte wie Muschebubu. Uwe Steimle ist ein sehr persönlicher, unverfälschter (authentisch würde man heute sagen) Reiseführer gelungen, der die Menschen zeigt, bei dem, was sie lieben und machen und was sie ausmacht. Der Mensch ist wahrlich Uwe Steimles Kirche.

Tipp: Niemand sollte sich das Interview am Ende des Buches entgehen lassen. In „Hungrig im Herzen bleiben“ erklärt Uwe Steimle seine Sicht auf die Welt – Steimles Welt eben. Es geht um „Hätsch-Fonds“ und darum, dass die Welt nicht mehr zu retten ist – oder doch?

Ostalgie und Wortwitz

Von: Typisch Dresdn Datum: 11.12.2015

www.typisch-dresdn.de/

Das Buch beruht auf der TV-Serie, in der Steimle durch Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen reist. Er fährt von Sonneberg nach Tangermünde. Aber besonders Sachsen liegt dem gebürtigem Dresdner am Herzen: Hohnstein, Seiffen, Görlitz, Pulsnitz, Bautzen, Weißenberg, Wurschen, Herrnhut, Meißen, Burg Scharfenstein, Olbernhau und natürlich auch Dresden nimmt er unter die Lupe. Er besucht Veranstaltungen, besucht Traditionsunternehmen und lernt Menschen kennen. Immer im Gepäck: Seine freche Schnauze, einen Kilo Ironie und seinen Dialekt. Der etwas andere Reiseführer nimmt einen mit auf eine (n)ostalgische Zeitreise. Steimle verknüpft seine Erlebnisse mit Hintergründen von früher

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors