VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Stinktier & Co - Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

Die Stinktier & Co-Reihe (1)

Mit Illustrationen von Thorsten Saleina

Ab 8 Jahren

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,49 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19385-0

Erschienen: 19.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

An ihrem zehnten Geburtstag schlägt Zora die Augen auf und da sitzt es: Dieter, das Stinktier. Ihr Totemtier, das sie von nun an überallhin begleiten wird. Zora ist entsetzt, denn Dieter ist vorlaut, verfressen und eingebildet. Außerdem haben andere in ihrer Klasse richtig coole Tiere. Bis auf zwei. Leon und Anna, die mit Ratte Jasper und Faultier Paula zu den Außenseitern zählen. Höchste Zeit, das zu ändern, beschließt Dieter, der zwar frech, aber auch ziemlich verschmust und zudem äußerst einfallsreich sein kann, wenn es darum geht, Zora zu beschützen. Und so gründen die Freunde den »Club der doofen Tiere« und das bedeutet tierischen Spaß, bis es den anderen gewaltig stinkt.

Zur Website von Rüdiger Bertram

"Eine schön fantastische Geschichte, zum Vorlesen oder selbst lesen. Und lustig ist es auch."

spiegel.de (07.12.2016)

DIE BÜCHER DES AUTORS IN DER ÜBERSICHT

Die Mika der Wikinger-Reihe

Eine zauberhafte Abenteuerreihe für Kinder ab 6 Jahre, liebevoll illustriert von Sabine Kraushaar.

Die Mo und die Krümel-Reihe

Die Stinktier & Co-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Rüdiger Bertram (Autor)

Rüdiger Bertram wurde 1967 in Ratingen geboren und arbeitete nach seinem Studium (Geschichte, Volkswirtschaft und Germanistik) zunächst als freier Journalist. Heute schreibt er Drehbücher und hat zahlreiche erfolgreiche Bücher für Kinder veröffentlicht. Mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er in Köln.


Thorsten Saleina (Illustrator)

Thorsten Saleina, geboren 1970 in Stade, studierte Kommunikationsdesign an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Danach war er als Grafiker und Illustrator für verschiedenen Werbe- und Designagenturen tätig, bevor er sich endgültig für die Illustration entschied. An seinem 10. Geburtstag hätte er sich über eine Norwegische Waldkatze als Begleitung gefreut, wäre mit einem Stinktier aber auch nicht unglücklich geworden.

"Eine schön fantastische Geschichte, zum Vorlesen oder selbst lesen. Und lustig ist es auch."

spiegel.de (07.12.2016)

"Mit viel Situations- und Sprachkomik erzählt."

Eselsohr (01.11.2016)

"Lustig und spannend zugleich."

Ruhr Nachrichten (07.12.2016)

"Es gibt richtig viel zu lachen."

Neue Presse (01.12.2016)

"Wer es gerne etwas abgefahren und rasant mag, liegt mit diesem Buch goldrichtig!"

Radio Euroherz (21.09.2016)

mehr anzeigen

15.10.2017 | 12:00 Uhr | Köln

Buchpremiere mit dem Autor Rüdiger Bertram



  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mit Illustrationen von Thorsten Saleina

eBook (epub)
Mit s/w Illustrationen

ISBN: 978-3-641-19385-0

€ 9,49 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

Erschienen: 19.09.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Genial, witzig, unterhaltsam

Von: W. Bönisch Datum: 10.04.2017

kinderbibliothek.blogspot.de/

Das Thema Geburtstag und Tierwunsch kombiniert Rüdiger Bertram in seinem Kinderbuch "Gegen uns könnt ihr nicht anstinken", 2016 bei cbj erschienen, witzig und überraschend neu. In dem Auftaktband zur Reihe "Stinktier & Co." spielt Zora die Hauptrolle. Die Geschichte beginnt am Abend vor ihrem 10. Geburtstag - wie jedes Kind kann Zora vor Aufregung nicht schlafen. Ihr uralter Wunsch ist ein Haustier, am besten einen Hund. Zudem hofft sie, mit ihrem Geburtstag bei den Ansager-Mädchen Jessica und Lili aus ihrer Klasse mitmachen zu können. In diese coole Clique will sie unbedingt. Doch für Zora - schon der Name ist genial, Assoziationen an Zoro erwachen - kommt es völlig anders als gedacht. Denn sie gehört zu den Auserwählten, die ab ihrem 10. Geburtstag einen ständigen tierischen Begleiter haben, den nur die Auserwählten sehen können. Und nun beginnt eine witzige, flotte Geschichte: wie wird sich Zora mit ihrem ständigen, tierischen Begleiter - ausgerechnet ein Stinktier - arrangieren? Wer hat noch so einen Begleiter in ihrer Familie, an der Schule, in der Stadt? Und wird Zora in der Mädchenclique aufgenommen oder findet sie ganz andere Freunde?
Die etwas mehr als 200 Seiten verschlingt man einem Stück. Bertram ist hier eine geniale Geschichte gelungen, bei der man denkt, sie gebe es schon ewig und wo denn die Fortsetzung bleibt. Es ist die Idee mit dem ständigen tierischen Begleiter: Zora mit ihrem zuerst als uncool empfunden Stinktier Dieter, der verfressen ist und geradheraus seine Meinung kundtut, aber sein Herz am rechten Fleck hat. Die Mädchen-Anführer Jessica und Lili mit Einhorn und Fuchs, die hochnässig auf andere Kinder herabschauen. Die Außenseiter an der Schule Leon und Anna mit Ratte bzw. Faultier, die für Zora eine wichtige Rolle spielen werden. Die Mischung aus flotter, witziger Unterhaltung, grandiosen Wendungen im Plot, das Spiel mit der Fantasie, wie Menschen mit ihren unsichtbaren tierischen Begleitern wohl leben, welche komischen Alltagssituationen sich daraus ergeben und gleichzeitig das ernste Thema wahre Freundschaft hat Bertram zu einem genialen Buch zusammengebracht. Sein Erzählstil spricht sofort die Kinder an: flott, witzig, lässig, dialogreich und immer wieder die zum Nachdenken anregenden Stellen, die nie pädagogisch wirken. Bertram versteht einfach sein Handwerk!
Thorsten Saleina hat im Comicstil einzelne graustufige Bilder eingebaut, die fokussiert und unterhaltsam eine Szene ins Bild umsetzt. Dabei geht er mit den Details sparsam um, der Hintergrund ist reduziert. Die Figuren (meist Zora und Dieter) sowie ihre Interaktion und Gefühle stehen im Mittelpunkt. Diese stellt Saleina mit wenigen Strichen an.
Das Kinderbuch "Gegen uns könnt ihr nicht anstinken" von Rüdiger Bertram ist schon jetzt so ein Klassiker, ein Buch zum Lieben, ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legt, die Perle im Bücherregal. Witzig, flott, fantasiereich, mit herrlicher Alltagskomik und einfach beste Unterhaltung. Die Fortsetzungen dürfen nicht lange auf sich warten lassen!

Von magischen Tieren, die Dieter heißen - ganz große Klasse!

Von: Book Experiences Datum: 25.12.2016

www.bookexperiences.de/

Da wartet man sehnsüchtig auf einen ganz bestimmten Tag. Auf den eigenen und überaus wichtigen zehnten Geburtstag. Der Tag, der hoffentlich zur Folge hat, dass man endlich in die wahnsinnig coole Clique des wohl beliebtesten Mädchens der Schule aufgenommen wird. Und dann kommt doch alles anders als man denkt und man hat urplötzlich eine Art magisches Tier im Zimmer sitzen, das sich als allererstes auf den Geburtstagskuchen stürzt. Ein magisches Tier, das alles andere als süß oder cool ist. Es ist nämlich kein hübsches Pony oder gar ein Einhorn. Stattdessen ist es ausgerechnet ein Stinktier. Und als wäre das nicht genug, trägt das besagte Stinktier auch noch den Namen Dieter und darf sich nicht weiter als fünf Meter von Zora entfernen. Ab sofort sind die beiden „gezwungenermaßen“ unwiderruflich und auf ewige Zeiten miteinander vereint!

Dieter wirkt im ersten Moment ungehobelt und manchmal ein kleines bisschen launisch. Der erste Eindruck täuscht jedoch. Spätestens als es darum geht sich gegen Jessica mit ihrem rosa Einhorn und ihr restliches Gespann zu behaupten merkt auch Zora, dass Dieter vielleicht gar nicht so übel ist. Außerdem bietet es die beste Gelegenheit, um schließlich doch Teil einer Gruppe zu werden. Zwei Klassenkameraden, Leon und Anna, hat es ähnlich getroffen. Leon hat als magisches Tier eine zappelige Ratte namens Jasper und Anna das Faultier Paula bekommen, das eh die meiste Zeit schläft und nicht mitkriegt was um sie herum geschieht. Also beschließen sie den Club der doofen super Tiere zu gründen!

Ein überaus lustiges und herzallerliebstes Kinderbuch, das Rüdiger Bertram hier geschrieben hat. Als Leser ist man sofort mitten im Geschehen und kann sich wunderbar in die Gedanken von Zora hineinversetzen. Thorsten Saleina hat der Geschichte mit seinen Illustrationen zusätzlich Leben eingehaucht. Durch die Kombination aus Wortwitz und den dazu passenden Zeichnungen entstehen urkomische Situationen und Dialoge, die einfach jede Menge Spaß machen und die den Wunsch nach einem ebenso witzigen und loyalen Freund wie Dieter wecken!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors