VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Stumm Story aus Sunset

Story Selection (39)

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 0,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 1,50*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19357-7

Erschienen: 19.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Monette, ein 45-jähriger Vertreter aus Neuengland, hat nicht viel mit der Kirche am Hut. Genauer gesagt, hat er ihr seit seiner Kindheit keinen Besuch mehr abgestattet. Das ändert sich jedoch nach einer Verkettung von erschütternden Ereignissen, die seine Frau, ihren Liebhaber und einen taubstummen Anhalter einschließen. Auf einmal verspürt er das dringende Bedürfnis, einem Priester seine Geschichte zu beichten ...



»Stumm« ist No. 39 der Stephen King Story Selection (aus: Sunset). Sie umfasst ca. 43 Manuskriptseiten.

Zum Werkverzeichnis der im Heyne Verlag von Stephen King erschienenen Titel

Weitere Infos zu Stephen King und seinen Büchern

WERKVERZEICHNIS DER IM HEYNE VERLAG ERSCHIENENEN TITEL

Übersicht zu den Romanen von Stephen King

Bill-Hodges-Serie

Mr. Mercedes/Ex-Detective Bill Hodges

Der dunkle Turm

Kurzromane und Erzählungen

Story Selection

Der dunkle Turm – Graphic Novel

  • 1. Der Dunkle Turm (The Gunslinger Born)
  • 2. Der lange Heimweg (The Long Road Home)
  • 3. Verrat (Treachery)
  • 4. Der Untergang Gileads (The Fall of Gilead)
  • 5. Die Schlacht am Jericho Hill (Battle of Jericho Hill)

Sekundärliteratur zu "Der dunkle Turm"

Unter dem Pseudonym Richard Bachman sind erschienen:

Gemeinsam mit Peter Straub:

Sachbücher

E-Book exklusiv

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Stephen King (Autor)

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem »Edgar Allan Poe Award« den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag, zuletzt der Spiegel-Bestseller Mind Control.

www.stephenking.com

Übersetzt von Karl-Heinz Ebnet

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19357-7

€ 0,99 [D] | CHF 1,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 19.09.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Was hat er nur getan?

Von: Flaventus Datum: 03.11.2016

https://familieimchaos.blogspot.de/p/bucher.html

Was hat er nur getan? Diese Frage geisterte direkt am Anfang der 22-eBook-Seiten umfassenden Kurzgeschichte von Stephen King durch meinen Kopf. Monette, wie der Hauptprotagonist der Geschichte heißt, war seit seiner Kindheit nicht mehr bei der Beichte. Warum ausgerechnet jetzt?

Der Leser nähert sich dem Hintergrund seiner Beichte nur langsam. Mal dürfen wir bei dem Gespräch zwischen Monette und dem Priester dabeisein, ein anderes Mal sind wir direkt im Geschehen dabei, um das sich die Geschichte dreht.

Monette hat einen taubstummen Anhalter mitgenommen. Als Vertreter "des besten Herbstprogramms" fährt er weite Strecken durch Neuengland. Aber einen Anhalter hatte er bisher nicht mitgenommen. Etwas ist anders geworden in seinem Leben und nun schüttet er sein Herz dem taubstummen Anhalter aus.

Selbstverständlich löst sich auf, weshalb Monette das Bedürfnis hat, nach so vielen Jahren zur Beichte zu gehen. Die Kurzgeschichten von Stephen King haben selten ein offenes Ende.
Der Schreibstil ist king-typisch, wobei jegliche Längen fehlen. Er verwebt geschickt die Ereignisse der Vergangenheit und der Erzählung im Beichtstuhl, so dass es wirklich Spaß macht, diese Kurzgeschichte zu lesen.

Amazon ordnet irgendwie alle Bücher von King dem Horror-Genre zu. Bei dieser Geschichte ist es aber eindeutig fehl am Platz, denn sie entstammt eher dem Genre Krimi/Thriller. (Der Verlag ordnet die Kurzgeschichte selbstverständlich korrekt zu).

Diese Kurzgeschichte ist zwar nicht überragend, aber dennoch sehr lesenswert. Und das nicht nur für Fans von Stephen King.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors