Tage in den Highlands

Roman

(5)
eBook epubNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wilde Landschaften, ein Hauch von Whisky und die große Liebe

Endlich tritt Meg ihre Reise nach Schottland an. Schon seit einer halben Ewigkeit träumt sie von grünen Bergen, tiefblauen Seen und geheimnisvollen Schlössern. Doch bereits am Flughafen von Edinburgh treten die ersten Komplikationen auf. Zuerst springt Megs Reisebegleitung ab und dann wird ihr auch noch klar, dass in Schottland Linksverkehr herrscht. Trotzdem schafft Meg es irgendwie in die lang ersehnten Highlands, und sie kann es kaum erwarten in ihre gemütliche Unterkunft zu kommen. Was sie nicht weiß: Bei ihrer Unterkunft handelt es sich um das Anwesen des geheimnisvollen und unverschämt attraktiven Schotten Finn.


Aus dem Amerikanischen von Nicole Hölsken
Originaltitel: Scotched
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23750-9
Erschienen am  09. Dezember 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine Liebesgeschichte einmal anders

Von: Jamieleesbooks

22.01.2020

Cover & Setting Das Cover ist sehr schön. Es sind Bilder von Schottland abgebildet, sowie ein Kilt - die typische Männerkleidung der Schotten. Ich habe mich sofort ins Cover verliebt und auch der Klappentext hat mich total überzeugt. Die Geschichte spielt in Schottland und hauptsächlich auf Drummond Hall. Die Autorin ging mit der Beschreibung extrem ins Detail und ich bin begeistert davon! Man kann sich die Umgebung bildlich vorstellen und irgendwie auch riechen, da Angie sehr viele Düfte beschreibt. Inhalt Die Geschichte wird aus der Sicht von Meg in der "Ich-Form" erzählt. Meg plante mit ihrer besten Freundin Leah den lang ersehnten Urlaub in Schottland. Bereits am Flughafen gab es die ersten Turbulenzen, denn Meg steht alleine da. Leah konnte nicht kommen, weil ihr Ehemann Jim einen Unfall hatte. Meg wird von Leah ermutigt loszuziehen und ihren verdienten Urlaub zu geniessen. Auf Drummond Hall trifft sie auf Finn, welcher verdächtigt wird, seine Frau umgebracht zu haben. Sind die Gerüchte wahr? Kann Meg sich auf ihr Bauchgefühl verlassen? Darf Meg sich von ihren Gefühlen leiten lassen oder sollte sie auf ihren Verstand hören? Charakter Margaret Meg Meg ist eine super symphatische und herzliche Person. Am Anfang wirkte Meg auf mich sehr unbeholfen und ich hatte ständig den Wunsch, sie irgendwie zu unterstützen. Während der Geschichte wird sie selbstsicherer und mutiger, was mir sehr gefällt. Finn ist ein wünschenswerter Mann. Eben einer, der die Prioritäten noch richtig setzt. Abgsehen von seinem Aussehen mag ich seinen Sinn für Humor, die Freundlichkeit und sein Ehrgefühl. Finn geht tatsächlich schon eher unter #bookhusband durch, anstelle von #bookboyfriend. Ich hätte mir gewünscht etwas mehr von Leah, der besten Freundin von Meg, zu erfahren. Fazit Die Geschichte besteht aus einem guten Mix von Humor, Liebesgeschichte und Krimi. Gerade als ich dachte, es kommt ein typischer Schluss einer Liebesgeschichte nahm das ganze eine Wendung, die ich nie erwartet hätte. Die Autorin hat es geschafft, dass die Spannung gegen das Ende nochmal in die Höhe schiesst. Die Geschichte ist sehr detailreich ausgeschmückt, was mir sehr gefällt und ich vorher so noch nie gelesen habe. Top!! Lieblingszitat: man kann drohen, einem Mann das Land wegzunehmen. Sein Heim. Aber niemals seine Frau. - Finn Drummond

Lesen Sie weiter

Ein mysteriöser Schotte

Von: Lesepirat

12.01.2020

Inhalt Seit Meg damals mit ihrer besten Freundin Leah das erste mal zusammen den Film Braveheart gesehen hat, möchte sie unbedingt einmal nach Schottland reisen. Sie spart dafür schon eine ganze Weile, doch bereits als sie am Flughafen in Edinburgh angekommen ist, laufen die Dinge aus dem Ruder. Ihre beste Freundin hätte eigentlich auch in diesem Flugzeug sitzen müssen, doch deren Freund hatte einen Unfall und sie muss sich um ihn kümmern. Leah überredet Meg jedoch, den Urlaub alleine durchzuziehen, da sie weiß, wie sehr sich Meg darauf gefreut hat. Ihre Unterkunft ist ein sehr altes schottisches Anwesen und dessen Besitzer ist der mysteriöse Finn. Über ihn werden im Dorf viele Geschichten erzählt. Kann Meg ihm trauen? Meinung Der Inhalt klingt zunächst nach einer ganz normalen 0815 Liebesgeschichte. Der Kerl mit dem dunklen Geheimnis und die Frau, für die er sich endlich öffnet. Doch dieses Buch ist längst nicht so, denn es ist so viel mehr. Gleich in den ersten Kapiteln kommt es zu einer ungeahnten Wendung, die mir super gefallen hat und richtig viel Schwung in die Geschichte bringt. Es wird auch immer mehr über Finn bekannt und ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was wohl hinter seiner Geschichte steckt. Die Spannung im Buch baut sich immer weiter auf und das Finale ist einfach nur grandios. Klar mag man vielleicht denken, dass es vielleicht ein wenig überzogen ist, aber genau so mochte ich es und es war für mich einfach stimmig. Angie Morgan schreibt dazu auch noch sehr anschaulich und mit viel Humor. Dieses Buch ist einfach überraschend und sehr schön. Fazit Tage in den Highlands ist ein wirklich gutes Buch für jeden, der mal von den normalen Liebesromanen abweichen möchte und auch ein bisschen Spannung vertragen kann. Es gibt von mir 5/5 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Angie Morgan hat bereits zahlreiche Kinder- und Jugendbücher geschrieben, bevor sie sich der Erwachsenenunterhaltung widmete. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren drei Töchtern und ihren zahlreichen Haustieren in New Hampshire. In ihrem Haus stehen unzählige Regale vollgestopft mit Liebesromane von ihren Lieblingsautorinnen.

Zur AUTORENSEITE