VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Tage zum Sternepflücken Roman

Kundenrezensionen (30)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17378-4

Erschienen: 14.03.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Liebe ist ein bisschen wie Jazz: Manchmal muss man eben improvisieren …

Layla studiert Musik und ist daran gewöhnt, die zweite Geige zu spielen. Oder vielmehr: das zweite Saxofon. Ihrer Meinung nach liegt es an dem ihr fehlenden Rampensau-Gen. Sie spielt auch in Orchestern, unterrichtet in einer Schule und arbeitet für ihren fahrigen Professor. Hinzu kommen noch ihre Familie – u.a. ihre Mutter, die hauptberuflich Glücksseminare gibt – und Freunde, die sie auf Trapp halten. Für die Liebe bleibt dabei nur wenig Zeit. Bis sie eines feuchtfröhlichen Abends in Julius‘ Bett stolpert – und am nächsten Morgen feststellen muss, dass sie wieder mal nur die Zweitbesetzung ist …

Kyra Groh (Autorin)

Kyra Groh, geboren 1990, hat in Gießen Geschichte und Fachjournalistik studiert. Sie lebt in Frankfurt, wo sie als Texterin arbeitet.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17378-4

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 14.03.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Romantische Geschichte mit einem Hauch von Ernsthaftigkeit - vollste Leseempfehlung

Von: Carolin Stürmer Bücherwanderin Datum: 31.10.2016

www.buecherwanderin.blogspot.de

Layla liebt die Musik und sie ist in diesem Bereich auch ziemlich begabt. Aber leider hat Layla nicht allzu viel Selbstbewusstsein, so dass sie, wie so häufig im Leben, nur die zweite Geige bzw. in diesem Fall das Saxophon spielt. Als an der Uni eines Tages das Musical "Sweeney Todd" aufgeführt werden soll, stellt sich der You-Tube-Star und Gitarrist Julius für die Hauptrolle vor. Bei ihrer ersten Begegnung läuft es nicht so gut zwischen den beiden. Aber ein feuchtfröhlicher Abend ändert alles. Doch leider muss Layla am nächsten Morgen feststellen, dass Julius kein Single ist. Dank der Proben zum Musical, begegnen sich Julius und Layla, aber öfters, was zu vielen (Gefühls-) Verwirrungen führt.

Es gibt Bücher, die muss man einfach lesen, um vom Alltag abzuschalten und seinem Herzen und den Gedanken freien Lauf lassen zu können. Dieses Buch gehört mit dazu. Kyra Groh war mir zwar vorher nicht bekannt, aber Dank dieses Werkes bin ich neugierig auf die Autorin geworden.

Layla fand ich gleich auf den ersten Seiten sympathisch. Zwar hat man das Gefühl, dass sie etwas tollpatschig ist, aber sie hat das Herz auf der Zunge und gleichzeitig auf den rechten Fleck. Das mochte ich sehr an ihr. Ihr mangelndes Selbstbewusstsein ist eine Krux, sorgt aber genauso gut für lustige Momente im Buch. Layla ist einfach eine liebenswerte Person mit Ecken und Kanten.
Ihr ganzer Umgang mit ihren Mitmenschen ist lebendig, lustig und herzlich. Das mochte ich sehr an ihr.

Kyra Groh ließ mich als Leserin gleich in die Handlung stürzen. Ich war mittendrin statt nur dabei und konnte mich gemeinsam mit Layla so richtig schön durch die komischsten Situationen kämpfen. Nebenbei habe ich auch dem Hörbuch gelauscht. Zur Zeit habe ich dafür nämlich ein kleines Faible entwickelt. Und selbst dieses Hörbuch fand ich toll und richtig lebendig.

Super lockerer Schreibstil, viele skurrile Szenen und sympathische Protagonisten. Diese Kombination machen ein Buch lesenwert. Und dieses Buch ist lesenswert. Es passt einfach alles. Und wenn ihr eine leichte (Urlaubs-) Lektüre erwartet, seid ihr "gewarnt": In diesem Buch schwebt auch eine Hauch von Ernsthaftigkeit mit, was zum Nachdenken anregt. Diese ganze Kombination ist das, was ich an diesem Buch mochte. Es ist einfach ein super Zeitvertreib und ich kann es euch lieben Lesern nur empfehlen.

Dieses Buch ist nicht nur ein leichter Zeitvertreib. Es ist auch eine Lektüre, die zum Nachdenken anregt. Mit "Tage zum Sternenpflücken" hat Kyra Groh mir eine sympathische Protagonistin beschert, die ihr Herz am rechten Fleck hat. Ich mochte den Schreibstil und ich mochte die Geschichte. Eine Portion Humor, jeweils eine Portion Romantik und Liebe sowie eine Prise Ernsthaftigkeit und ein perfekter Roman ist geboren. Die Autorin hat hier alles wunderbar kombiniert und erhält von mir somit die vollste Leseempfehlung.

Von mir gibt es 5 Sterne!

Da liegt Musik in der Luft

Von: NicoleShox Datum: 15.09.2016

https://nicolesbibliothek.wordpress.com

Ich bin durch Instagram auf das Buch aufmerksam geworden und dachte: Mensch, das klingt gut, das muss ich auch lesen! Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kyra Groh hat einen locker-leichten Schreibstil, der genau die richtige Mischung aus Emotion und Humor beinhaltet. Die Geschichte, die sie rund um Layla und Julius gestrickt hat, hat mir sehr gut gefallen. An vielen Stellen gibt es musikalisches Wissen, das in den Text hinein gewoben wird. Zeitlich erstreckt sich die Geschichte über ungefähr ein halbes Jahr, genau den Zeitraum, in dem das Musical Sweeney Todd an Laylas Privatuni auf die Beine gestellt wird.
Beim Vorsingen für die Hauptrolle stolpert der gutaussehende, aufstrebende YouTube-Star und Gitarrenstudent Julius in Laylas Leben und verdreht ihr gehörig den Kopf. Der Klappentext verrät ja schon, dass die beiden miteinander im Bett landen, aber leider entwickelt sich daraus nicht die von Layla erhoffte große Liebesgeschichte.Als Layla erfährt, dass Julius vergeben ist, ist sie erstmal stocksauer. Seit der unglücklichen Ben-Geschichte wollte sie schließlich nichts mehr mit selbstverliebten Musikern anfangen. Doch Julius ist nicht Ben und obwohl man ihn im ersten Moment dafür hassen möchte, dass er seine Freundin betrügt und Layla Hoffnungen macht, kann man sich bald nicht mehr gegen seinen Charme wehren und verliebt sich zusammen mit Layla in ihn. Ich konnte seine Beweggründe sogar nachvollziehen. Wer allerdings die moralische Keule ganz hoch hält, sollte von dem Buch lieber die Finger lassen. Alle anderen dürfen sich jedoch gerne hineinstürzen in diese turbulente Geschichte, die sich bald irgendwo zwischen Freundschaft und Affäre einpendelt.

Das Buch wird durch viele liebenswerte Nebencharaktere und unzählige witzige Sprüche aufgelockert. Der locker-leichte Erzählton hat mich nur so durch die Seiten fliegen lassen. Kyra Groh ist ein großes Talent und über ihre witzigen Wortkreationen musste ich mehr als einmal herzhaft lachen. Wer moderne Unterhaltungsromane für junge Frauen sucht, sollte hier unbedingt zugreifen. Ich freue mich schon darauf, die anderen Bücher der Autorin zu lesen.

Leider empfand ich das Ende als etwas zu einfach gestrickt, da hätte ich mir mehr Initiative und Kämpferwillen von Julius gewünscht. Trotzem ist es natürlich das einzig richtige Ende für den hoffnungslos verzückten Laylius-Shipper. Auch hätte ich mich über einen Bezug zum Buchtitel im Text gefreut, doch der kam leider nicht. Nichtsdestotrotz ist „Tage zum Sternepflücken“ ein toller Roman, der von mir verdiente 4,5 Sterne bekommt.

Fazit:

„Tage zum Sternepflücken“ ist ein wundervoller, moderner Liebesroman mit viel musikalischem Hintergrund, der in einem locker-leicht-humorvollen Ton erzählt wird. Mir hat die turbulente Liebesgeschichte um Layla und Julius sehr gefallen, deshalb möchte ich sie euch unbedingt ans Herz legen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin