Tagebuch eines Buchhändlers

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wigtown, Schottland. The Book Shop, die größte Second-Hand-Buchhandlung des Landes, ist ein Paradies für Buchliebhaber. Die Bücherregale reichen bis zur Decke, die Regalböden hängen durch ob ihrer verführerischen Last. Es gibt alles, was das Herz begehrt. Was Sie als Kunde nicht sehen, sind die Probleme im Hintergrund, mit denen sich der Besitzer Shaun Bythell herumschlagen muss. In seinem »Tagebuch eines Buchhändlers« finden Sie alles: exzentrische Kunden, unhöfliche Angestellte und eine ständig leere Kasse, aber auch den Nervenkitzel eines unerwarteten antiquarischen Fundes und den Charme der Küstenkleinstadt Wigtown. Tauchen Sie ein in die Welt des Buchhandels und lassen Sie sich verzaubern!

Donnerstag, 24. April
Online-Bestellungen: 3
Gefundene Bücher: 3
Eine ältere Kundin erzählte mir, dass das nächste Buch ihres Buchclubs Dracula sei, aber sie konnte sich nicht daran erinnern, was er geschrieben hatte.
Kasse insgesamt £160,70
14 Kunden


Aus dem Englischen von Mechthild Barth
Originaltitel: The Diary of a Bookseller
Originalverlag: Profile Books
eBook epub (epub), 6 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-24636-5
Erschienen am  12. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sehr unterhaltsam!

Von: annasbookplanet

20.01.2020

Inhalt Shaun Bythell ist der Inhaber von The Book Shop, der größten Second-Hand-Buchhandlung Schottlands. Die Bücherregale, des Ladens in Wigtown, reichen bis zur Decke und sind prall gefüllt mir Büchern. Ein wahres Paradies für jeden Buchliebhaber. Was die Kunden des Ladens jedoch nicht sehen sind die Probleme mit denen Shaun Bythell zu kämpfen hat. In diesem Tagebuch verfolgen wir ein Jahr lang seinen Alltag als Buchhändler. Dabei finden wir alles von nervigen Kunden über unhöfliche Angestellte bis zu einer ständig leeren Kasse. Aber auch den Zauber der Bücher und die Suche nach Schätzen! Meine Meinung Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es passt hervorragend zum Buch, dem Setting und dem Gefühl, welches man beim Lesen des Buches hat. Shaun Bythell ist ein sehr sympathischer Buchhändler und leidenschaftlicher Büchermensch. Das merkt man auf jeder einzelnen Seite des Buches. Leicht lässt es sich vorstellen seine Buchhandlung zu betreten, mit den Fingern über die Buchrücken zu streichen und tolle Schätze zu entdecken. Sicher würde dabei auch ein nettes Gespräch mit Shaun Bythell herausspringen und man würde mit einem Beutel voller Bücher glückselig The Book Shop verlassen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Die Tagebuchform wurde hervorragend eingehalten und sorgt meist für recht kurze und angenehme Leseabschnitte. Das Buch ist witzig und unterhaltsam, öffnete aber auch die Augen für die Probleme eines Buchhändlers. Der Autor appelliert daher eindeutig auch die kleinen Buchhandlungen vor Ort zu unterstützen. Oft kämpfen diese mit einer leeren Kasse und Kunden, die auch noch einen Preisnachlass wollen. Und so kommt es, dass sie zum Beispiel von Amazon verschluckt werden. Sie haben keine Wahl und sind auf jeden einzelnen Kunden angewiesen. Fazit „Tagebuch eines Buchhändlers“ ist eine witzige und unterhaltsame Story, aber auch ein Appell lokale Buchhandlungen zu unterstützen.

Lesen Sie weiter

Ein Leben zwischen und für Bücher

Von: Riana White

11.01.2020

Shaun Bythell ist ein recht grummeliger Buchhändler (Achtung - Wortspiel), wie er im Buche steht. Er denkt nicht immer das Beste über seine Kunden und hat einen herrlich, trockenen Humor, gemischt mit einer guten Portion Sarkasmus. Wie er als so eine Persönlichkeit seine total skurrile Mitarbeiterin Nicky erträgt, ist mir ein Rätsel. Ich hätte sie nach all ihren Aktionen rausgeschmissen. Da ich aber beim Lesen gefühlt die ganze Zeit in einem gemütlichen Sessel in einer Ecke saß, mit Captain 🐈 auf meinem Schoß, konnte ich oft über die Neckereien zwischen den beiden lachen. The Bookshop existiert tatsächlich - in Schottland - und ist ein literarisches Wunderland. Vom Keller bis zum Dachboden steht alles voller Bücher. Shaun nimmt einen mit durch sein Jahr als Buchhändler. Er hinterfragt oft den Geisteszustand seiner Kunden (ich kann ihn absolut verstehen), geht auf die Jagd neuer Bücherschätze, erträgt Tag ein, Tag aus die verrückte Nicky und schafft es durch seinen Humor, dass sein Alltag kein einziges Mal langweilig wirkt. Im Buch gibt es auch einige Bilder seines Ladens und von Captain. Mein Highlight ist der Teil, in dem er auf ein Kindle schießt und es dann wie eine Trophäe in seinem Laden aufhängt! Ich hab so gelacht!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Shaun Bythell erwarb seinen Buchladen The Book Shop im Jahr 2001 und führt ihn seither mit großer Leidenschaft, wenn auch gewaltigen Zweifeln, was seine Wirtschaftlichkeit in der Zukunft angeht. In seiner Freizeit fährt er gerne Rad – meistens zum Pub – und teilt sich seine Wohnung über dem Laden mit seiner Katze Captain.

Zur AUTORENSEITE

Videos