Tartes & Tartelettes

(9)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Verführerisch-zarte Kuchen

Sie sind so zart und fein, knusprig und vielseitig, so schnell zu machen und immer wieder ein Genuss: Tartes und Tartelettes, diese feinen französichen Kuchen. Verwöhnen Sie sich einfach öfter damit – wunderbare Rezepte finden Sie in diesem Buch von Aurélie Bastian.

Aurélie Bastian kocht und backt französisch – in Deutschland – und sie teilt ihre Rezepte auf ihrem deutschsprachigen Blog "franzoesischkochen" sowie in der Sendung "mdr-Sachsen-Anhalt heute" mit einer großen Fangemeinde. Hier kommen ihre besten Rezepte für Tartes und die kleinen Tartelettes – alle von ihr selbst ganz wunderbar fotografiert. Ein Buch für Liebhaber guten Gebäcks.


eBook epub (epub)
jedes Rezept bebildert
ISBN: 978-3-641-14606-1
Erschienen am  05. Oktober 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Französische Bauerntarte (Galette) mit Pflaume, Aprikose & Pfirsich – Rezension zu “Tartes & Tartelettes” von Aurélie Bastion

Von: Kuchenbekenntnisse | Christiane Biederbeck

13.10.2018

Französische Bauerntarte oder auch süße Galette ist wirklich lecker. Der Teig wird mit Buchweizenmehl gemacht. Galette sind eine typisch französische Spezialität. Und das Rezept habe ich aus Aurélie Bastians Buch “Tartes & Tartelettes”. Ich hab es mir für euch mal genauer angeschaut. Cuisine française Aurélie Bastian ist Französin, Foodstylistin und Bloggerin. Eine “Maman und Businessfrau”, wie sie selbst sagt. Bisher hat Aurélie vier Koch- und Backbücher veröffentlicht. “Tartes & Tartelettes” ist nicht ihr neuestes Werk (es erschien schon 2014), aber das Backen französischer Leckereien ist nie out-of-date. Das Beste an Aurélies Backbuch? Es ist einfach, nicht teuer und vollgepackt mit bebilderten Erklärungen. Hier können sich sowohl Anfänger, als auch Profis austoben. Nach einem kurzen Vorwort von Maman Aurélie erwarten uns die Grundlagen des Backens von Tarte & Tartelettes. Hier bleibt keine Frage unbeantwortet: Was ist eine Tarte? Was brauchen wir zum Backen? Wie schneide ich Backpapier richtig zu? Wie mache ich den Boden für die Tarte? Natürlich alles bebildert und mit Schritt-für-Schritt Anleitungen. Im Anhang gibt es dann noch ein ausführliches FAQ, falls doch noch eine Frage auftaucht. Rosentarte, Orangentartelettes & Galette Da das Backbuch “Tartes & Tartelettes” ein Themenbuch ist, erwartet uns nur eine Kategorie: “Meine Rezepte”. Hier finden wir Tartes und Tartelettes in verschiedenen Formen und Varianten. Von kleinen, bis großen Gebäckstücken ist alles dabei. Im Anhang finden wir außerdem eine Rechentabelle. So können Zutaten und Backzeit ganz einfach auf die heimische Backform angepasst werden. Die Rezepte sind ganz verschieden und bieten uns eine großartige Auswahl französischer Tartes. Neben Klassikern wie französischer Apfeltarte und Schokoladentartelettes, finden wir auch Salzbutter-Karamell-Minis und Blaubeertartelettes. Sogar ein Rezept für Kaffeetarte ist dabei. Je t’aime les Galettes “Tartes & Tartelettes” von Aurélie Bastian (ISBN: 978-3-572-08170-7) erschien 2014 bei Bassermann Inspiration. Mit 12,99€ ist das knapp 80 Seiten große Backbuch ein echter Preishit. Ich kann das Buch ohne Bedenken jedem empfehlen, der das Backen authentisch französischer Tartes lernen will. Damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt, habe ich mir eines der Rezepte mal näher angeschaut und euch eine leckere, französische Galette mit Steinobst gebacken. Die Tartes rustique oder auch Bauerntarte, wird mit Buchweizenmehl gebacken. Der Teig ist wirklich einfach und man benötigt auch keine spezielle Tarteform zum Backen. Nur ein Backblech. Belegt wird diese Galette mit Pflaume, Aprikose und Pfirsich. Für die süße Note kommt noch Karamellzucker oben drauf. Mit Sahne und lauwarm ist die Galette ein echtes Gedicht! Rezept für Bauerntarte (tarte rustique) – Galette mit Pflaume, Aprikose & Pfirsich Für den Boden: 150g Mehl 100g Buchweizenmehl 100g Quark 45g Zucker 3 EL Öl 3 EL Milch 1 TL Backpulver Für die Füllung: 3–4 Pflaumen 2–3 Pfirsiche 3–4 Aprikosen 100g brauner Zucker oder Karamellzucker So geht’s: Für den Teig der Galette alle Zutaten nach und nach vermischen und einen glatten, homogenen Teig daraus kneten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Fladen von ca. 26 cm Durchmesser ausbreiten und auf das mit Backpapier belegte Backblech legen. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Obst entkernen und in 2 bis 3 cm dicke Scheiben schneiden. Auf der Galette verteilen und mit dem braunen Zucker bestreuen. Anschließend im heißen Backofen 35 Minuten backen. Anmerkung von Aurelie: “Ich nehme hier gerne den französischen Karamellzucker „Vergeoise“. Sie können stattdessen auch braunen Zucker oder eine Mischung aus Spekulatiusgewürz und weißem Zucker ersetzen. Das Weizenmehl kann durch Dinkel- oder Roggenmehl ersetzt werden.“ Viel Spaß beim Backen!

Lesen Sie weiter

Was kann mir Aurèlie Bastian schon schiefgehen?,Was kann mir Aurèlie Bastian schon schiefgehen?

Von: die Selbermacherin

17.03.2018

Heute gibt es mal wieder eine etwas andere Rezension :-) Schon öfter habe ich Koch- bzw. Backbücher von Aurelie Bastian getestet und nutze sie wirklich wahnsinnig gerne! Trotz meiner Diät habe ich heute nun auch an ihr Buch "Tartes & Tartelettes" gewagt :-) Leider kann ich hier kein Bild einfügen, denn sonst hätte ich euch gerne das Ergebnis präsentiert! Auch ohne Bild schon Appetit bekommen? Ja? Zu Recht! Aber erst mal zum Buch: Was mir besonders gut gefällt sind diese Punkte: - Das Buch ist wieder sehr schön übersichtlich aufgebaut. - Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, dass zum Nachbacken animiert. Und auch die Rezepte sind übersichtlich aufgeschrieben. - die Rezepte sind nicht so überkandidelt :-) Man kann mit den Sachen backen, die man normalerweise daheim hat bzw im Supermarkt besorgen kann. Trotzdem beinhaltet es viele neue Ideen. - Vorne sind die Basis-Arbeitsschritte schön beschrieben. - Das Buch fühlt sich gut und wertig an.. versteht ihr was ich meine? Griffige Seiten, ein schöner Einband... Vielleicht an für sich nicht wichtig, aber ich mag das sehr! Soll ich euch mal ein paar meiner Favoriten aus dem Buch nennen? - Tartelettes mit Kastaniencreme - Salzbutter-Karamell-Minis - Tarte Tatin "Pfirsich-Lavendel" - Rosentarte!!! Für heute hatte ich mir die Apfeltarte ausgesucht. Alles hat gut geklappt, bis ööhm naja nach dem Blindbacken mit Linsen hatten sich ein paar in den Teig geschmuggelt (am Backpapier vorbei- das hatte ich etwas zu großzügig zurück geschnitten...!) und ich dachte oberschlau, dass ich sie doch mal eben rausschütteln könnte *kicher* Ja, ja doof! Also den Teig einfach fertig gebacken und herausgefunden, dass der reine Tarte Teig auch so alleine mega lecker ist! Nochmal von vorne begonnen und tadaaaa alles hat geklappt ;-) Dann die Creme und die Äpfel dazu und Voilà fertig ist die granatenmässig leckere Tarte!!! Natürlich haben wir gleich probiert *hüstel* alles weggeputzt und ich kann es nur noch einmal wiederholen: Die Tarte ist ein Gedicht! Heute bei diesem Wetter gibt es doch nichts besseres als leckere warme Apfeltarte! Mjammie! Fazit: SUPER!!! Auch dieses Buch von Aurèlie Bastian kann ich wieder voll und ganz empfehlen! Klare 5 von 5 Sterne!!!,Heute gibt es mal wieder eine etwas andere Rezension :-) Schon öfter habe ich Koch- bzw. Backbücher von Aurelie Bastian getestet und nutze sie wirklich wahnsinnig gerne! Trotz meiner Diät habe ich heute nun auch an ihr Buch "Tartes & Tartelettes" gewagt :-) Leider kann ich hier kein Bild einfügen, denn sonst hätte ich euch gerne das Ergebnis präsentiert! Auch ohne Bild schon Appetit bekommen? Ja? Zu Recht! Aber erst mal zum Buch: Was mir besonders gut gefällt sind diese Punkte: - Das Buch ist wieder sehr schön übersichtlich aufgebaut. - Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, dass zum Nachbacken animiert. Und auch die Rezepte sind übersichtlich aufgeschrieben. - die Rezepte sind nicht so überkandidelt :-) Man kann mit den Sachen backen, die man normalerweise daheim hat bzw im Supermarkt besorgen kann. Trotzdem beinhaltet es viele neue Ideen. - Vorne sind die Basis-Arbeitsschritte schön beschrieben. - Das Buch fühlt sich gut und wertig an.. versteht ihr was ich meine? Griffige Seiten, ein schöner Einband... Vielleicht an für sich nicht wichtig, aber ich mag das sehr! Soll ich euch mal ein paar meiner Favoriten aus dem Buch nennen? - Tartelettes mit Kastaniencreme - Salzbutter-Karamell-Minis - Tarte Tatin "Pfirsich-Lavendel" - Rosentarte!!! Für heute hatte ich mir die Apfeltarte ausgesucht. Alles hat gut geklappt, bis ööhm naja nach dem Blindbacken mit Linsen hatten sich ein paar in den Teig geschmuggelt (am Backpapier vorbei- das hatte ich etwas zu großzügig zurück geschnitten...!) und ich dachte oberschlau, dass ich sie doch mal eben rausschütteln könnte *kicher* Ja, ja doof! Also den Teig einfach fertig gebacken und herausgefunden, dass der reine Tarte Teig auch so alleine mega lecker ist! Nochmal von vorne begonnen und tadaaaa alles hat geklappt ;-) Dann die Creme und die Äpfel dazu und Voilà fertig ist die granatenmässig leckere Tarte!!! Natürlich haben wir gleich probiert *hüstel* alles weggeputzt und ich kann es nur noch einmal wiederholen: Die Tarte ist ein Gedicht! Heute bei diesem Wetter gibt es doch nichts besseres als leckere warme Apfeltarte! Mjammie! Fazit: SUPER!!! Auch dieses Buch von Aurèlie Bastian kann ich wieder voll und ganz empfehlen! Klare 5 von 5 Sterne!!!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Aurélie Bastian, eine Französin, die die Liebe nach Deutschland geführt hat, wollte auch in ihrem neuen Lebensraum nicht auf die gute französische Küche verzichten. Weil ihre Rezepte begeisterten, ist ihr Blog "franzoesischkochen" der wohl bekannteste deutsche Blog für französische Rezepte. Auch im MDR kann man regelmäßig ihre neuen Kreationen bestaunen. Außerdem besitzt die studierte Pädagogin ein Koch- und Backatelier, in dem sie Koch- und Backkurse für Kinder und Erwachsene gibt. In ihrem Internetshop bietet sie ausgewählte französische Spezialitäten an.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere E-Books der Autorin