VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen? Der Spannungsbestseller des Jahres!

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-22095-2

Erschienen:  01.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der internationale Bestseller: von 0 auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und von 0 auf Platz 2 der Sunday Times-Bestsellerliste in England!

»Der fesselndste Thriller, den ich seit 'Gone Girl' gelesen habe. A.J. Finn ist ein kühner Debütautor – meisterhaft.« Tess Gerritsen

Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert ...

Wussten Sie, dass A. J. Finns Roman auf seinem eigenen Kampf gegen Angst und Depressionen basiert? Interview mit A. J. Finn

»Dieses Buch von A.J. Finn ist ein Knaller. Der Autor hat ein Händchen für glaubwürdige Protagonisten und nimmt sich die Zeit, sie den Lesern nahezubringen.«

Stern (22.03.2018)

A. J. Finn (Autor)

A. J. Finn hat für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften geschrieben – u.a. für die »Los Angeles Times«, »Washington Post« und das »Times Literary Supplement (UK)«. Er ist in New York geboren, hat aber zehn Jahre in England gelebt, bevor er nach New York zurückkehrte. Sein Debütroman »The Woman in the Window« sorgte vor Veröffentlichung weltweit für Furore, wird in 39 Sprachen übersetzt und derzeit von Fox verfilmt.

»Dieses Buch von A.J. Finn ist ein Knaller. Der Autor hat ein Händchen für glaubwürdige Protagonisten und nimmt sich die Zeit, sie den Lesern nahezubringen.«

Stern (22.03.2018)

»Die Darstellung dieser Angststörung gelingt A.J. Finn wirklich exzellent! […] Das ist wirklich verdammt raffiniert gebaut, zeigt die ganze Expertise von A.J. Finn.«

Thomas Böhm / rbb radioeins „Die Literaturagenten“ (15.04.2018)

»Eine gelungene Hommage an Hitchcock …«

Frauke Kaberka / dpa (15.05.2018)

»Nie wurde der Leser raffinierter in die Irre geführt.«

BUNTE (15.03.2018)

»Psychothriller, Familiendrama und eine Hommage an den Hitchcock-Klassiker 'Das Fenster zum Hof'.«

Brigitte (14.03.2018)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Christoph Göhler
Originaltitel: The Woman in the Window
Originalverlag: William Morrow, New York 2018

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-22095-2

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  01.03.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

the women in the window

Von: Mkikira Datum: 10.06.2018

Ein wunderbares Buch sehr Spannend und unvorhersehbare. Sehr Detailliert Beschrieben. Ein Meisterwerk!
leider an manschen stellen sehr in die länge gezogen.

Mitreisend und spannend

Von: Marymausi123 Datum: 26.04.2018

Das Buch "The woman in the Window" von A.J. Finn handelt (wie auf dem Klappentext zu lesen) von einer Frau, die ihr Haus nicht verlässt. Sie beobachtet eine Straftat und fällt kurz danach in Ohnmacht. Als sie wieder aufwacht glaubt ihr niemand.
So viel zum Inhalt des Buches, beziehungsweise die Story, um die es geht.

Was ich an diesem Buch sehr gut fand war, dass man gleichzeitig das komplette Innenleben der Hauptfigur mitbekommt, mit ihr mitfühlt, aber dennoch immer wieder Zweifel bekommt, was wirklich geschehen ist. Kaum ist man von einer Annahme überzeugt, schon treibt der Autor einen komplett in Verunsicherung.
Auch dass man die Vorgeschichte der Hauptperson nicht einfach hingeworfen bekommt, sondern Stück für Stück mehr erfährt finde ich sehr gelungen.
Was dieses Buch für mich besonders macht ist der Punkt, dass man von Anfang bis Ende eine komplette Berg- und Talfahrt an Emotionen durchlebt. Der Autor hat es geschafft, dass keine langweiligen Kapitel dabei sind, die das Geschehen nur unnötig herauszögern.
Das Buch würde ich trotz der großen Spannung jemandem ans Herz legen, der gerne miträtselt und Bücher liest, in denen man die Emotionen nachempfinden kann, die aber nicht andauernd grausame, detailreiche Beschreibungen irgendwelcher Verbrechen vorlegen um dem Leser Angst einzujagen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: Sabine Dittrich aus Frankfurt-Bornheim Datum: 05.03.2018

Buchhandlung: Buchhandlung Schutt

Sehr spannend und brisant geschriebener Krimischmöker!

Von: Maria Spranck aus Brilon Datum: 05.03.2018

Buchhandlung: Buchhandlung Walter Podszun GmbH

Spannung pur! Habe die Nacht durchgelesen!

Voransicht