VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Tokio Kill Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15828-6

Erschienen: 11.05.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Töte die Vergangenheit

Jim Brodie, feingeistiger Experte für asiatische Kultur und zugleich in den Kampfkünsten bewandert, hat in Tokio die Ermittleragentur seines Vaters übernommen. Eines Tages suchen ihn der alte Akira Miura, ehemaliger Geschäftsmann und Soldat im Zweiten Weltkrieg, sowie sein dubioser Sohn auf. Miura fürchtet, dass ihm Feinde aus der Vergangenheit nach dem Leben trachten. Die Spur deutet auf die Triaden und auf ein schreckliches Kriegsverbrechen hin, dessen Ausläufer in die Gegenwart zu reichen scheinen. 12 Stunden später wird Miuras Sohn im Vergnügungsviertel Tokios ermordet aufgefunden, grausam verstümmelt. Brodie muss in die Welt der Geheimbünde und der Mächtigen eintauchen in einem Kampf um Schuld und Sühne, in dem ein Menschenleben nichts zählt …

»Eine brillante, gnadenlos fesselnde Mischung aus Action, Abenteuer und politischer Intrige.«

Steve Berry

Barry Lancet (Autor)

Barry Lancets große Liebe zu Japan nahm vor über 30 Jahren ihren Anfang. Nach einer ersten Asienreise beschloss Lancet, seine Heimat Kalifornien zu verlassen und für längere Zeit in Tokio zu leben. Er blieb über 20 Jahre in Japan, arbeitete bei einem großen Verlag und entwickelte zahlreiche Bücher vor allem über die japanische Kunst und Kultur. Als Lancet eines Tages aufgrund eines Missverständnisses stundenlang von der Tokio Metropolitan Police verhört wurde, beschloss er, einen Thriller zu schreiben: Sein Debüt Japantown war geboren.

www.barrylancet.com

»Eine brillante, gnadenlos fesselnde Mischung aus Action, Abenteuer und politischer Intrige.«

Steve Berry

"Auf hohem Niveau. Höchst spannend – die Verfilmung sollte nur eine Frage der Zeit sein."

Penthouse (15.07.2015)

"Die Serie um Jim Brodie nimmt mit dem zweiten Band so richtig Fahrt auf. Das liegt auch am flüssigen und gut zu lesenden Erzählstil von Barry Lancet. Der Autor hat offensichtlich akribisch und eingehend recherchiert. Barry Lancet streut die vielen Hintergrund-Informationen nicht einfach wahllos ein, sondern nutzt sie sehr geschickt, um damit die Handlung voranzutreiben und die Spannung zu erhöhen."

Krimi-Couch.de (23.07.2015)

Aus dem Amerikanischen von Ulrike Clewing
Originaltitel: Tokyo Kill
Originalverlag: Simon & Schuster

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15828-6

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.05.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Buch zum voller Spannung!

Von: Büchermikado Datum: 24.07.2015

www.buechermikado.de

In "Tokio Kill" muss Jim Brodie sich nicht nur auf einen Job konzentrieren. Nein gleich zwei. Oder besser gesagt drei. Eigentlich ist er Kunsthändler und Experte für asiatische Kultur. Aber seit dem Tod seines Vaters hat er einen Teil seiner Ermittleragentur geerbt und versucht sein Leben zwischen Tokio und San Francisco zu koordinieren. Was zusätzlich durch seinen dritten Job als alleinerziehender Vater einer kleinen Tochter erschwert wird.
Als ihn eines Tages der alternde Kriegsveteran Miura ausucht und um Hilfe bittet, ahnt niemand, Brodie am Allerwenigsten, mit was für einer Welle der Gewalt er es zu tun bekommt. Fast alle Überlebenden aus Miuras alter Einheit wurden bei Einbrüchen in ihre Häuser verstümmelt und ermordet. Als dann auch noch die Leiche eines jungen Mannes, den Brodie als den Sohn von Miura identifiziert, aufs grausamste verstümmelt tot aufgefunden wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Denn hinter der Vermutung, die Triaden könnten die Täter sein, steckt viel mehr als es zunächst den Anschein hat.

Dieser spannende Krimi ist bereits der zweite Roman von Barry Lancet, der sich um den Hauptakteur Jim Brodie dreht. Das erste Buch "Japantown" habe ich bisher nicht gelesen, werde dies aber auf jeden Fall nachholen, denn dieser Krimi war ein echter Glücksgriff. Erfreulicherweise schreibt Barry Lancet so, dass es gar nichts ausmachte, den ersten Teil nicht gelesen zu haben. Ich kam trotzdem wunderbar mit den Figuren und deren Vorgeschichte zurecht.
Barry Lancet schreibt nicht nur äußerst spannend, sondern zieht den Leser auch in die Welt der japanischen Kultur. Und zwar dank seiner 20 Jahre in Japan so natürlich, dass ich nicht nach dem Lexikon greifen musste ;-)
Die Geschichte selbst verläuft nicht immer geradlinig, sondern schlägt viele Haken, was den größten Reiz des Buches ausmacht. Jedesmal wenn ich dachte, ich wüsste, wer der Täter ist, kam der Autor daher und belehrte mich mit einer äußerst geschickten Wendung eines besseren. Wer auf einen Krimi mit jeder Menge Action und Intrigen steht, ist bei "Tokio Kill" genau richtig.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Leider kein Thriller

Von: Justine Wynne Gacy Datum: 28.12.2015

justinewynnegacy.blogspot.de/

Für einen Thriller war die Story und die Personen einfach zu flach - wer jedoch reine Action sucht ist mit diesem Buch gut beraten.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors