Totgesagt

Thriller

(5)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sara Lowell und Michael Silverman sind eines der bekanntesten Paare New Yorks: sie eine beliebte TV-Journalistin, er ein erfolgreicher Basketballspieler, beide jung und attraktiv und aus zwei der besten Familien der Stadt. Eine glorreiche Zukunft liegt vor ihnen. Bis Sara bei den Recherchen zu einer Mordserie eine erschreckende Entdeckung macht: Alle Opfer waren HIV-positiv und bei einem Arzt in Behandlung, der ein Heilmittel für die tödliche Krankheit gefunden zu haben scheint. Kurz darauf wird auch er ermordet. Als Sara der Sache auf den Grund gehen will, werden ihre Nachforschungen schnell gefährlich – und sehr persönlich …

»Spannend!«

Mein tv & ich (05. September 2019)

Aus dem Amerikanischen von Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
Originaltitel: The Miracle Cure
Originalverlag: Penguin
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-17851-2
Erschienen am  16. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Kein Must-Read

Von: malaxy

20.08.2020

Zum Inhalt: Sara Lowell, eine bekannte TV-Journalistin, stößt bei ihren Recherchen auf eine mysteriöse Mordserie, bei welcher HIV-Patienten betroffen sind. Als auch noch ihr Mann und Basketballstar Michael Silverman darin verwickelt wird, scheint es nicht nur für Sara gefährlich zu werden... Eigene Meinung: Auch wenn dieses Buch bereits 1991 geschrieben wurde und nun nochmal neu erschienen ist, ist dieses Thema brandaktuell. Harlan Coben hat hier meiner Meinung nach ein sehr sensibles und wichtiges Thema angesprochen. Doch wie bereits im Vorwort von Coben erwähnt, denn er weiß selbst, dass dies nicht sein bester Thriller ist und warnt davor. Und: Leider hat er recht! Manchmal war die Umsetzung tatsächlich sehr zäh und zu weit hergeholt. Ein bisschen mehr Spannung auf weniger Seiten hätten dem Buch gut getan. Schwierig waren ebenso die vielen Personen und Handlungssprünge innerhalb eines Kapitels. Insbesondere zu Beginn des Buches kam mein Kopf hier kaum hinterher. Dennoch fand ich die Protagonisten Sara und Michael, aber auch den Polizisten Max und Saras gemeine Schwester Cassandra sehr sympathisch. Ebenso Cobens Schreibstil bleibt als Pluspunkt in guter Erinnerung. Fazit: Dieses Buch ist auf jeden Fall kein Must-Read.

Lesen Sie weiter

Neugier ist der Katze Tod

Von: Harakiri

05.10.2019

Sara Lowell ist glücklich mit Michael Silverman verheiratet. Die beiden bekommen Nachwuchs, als bei Michael HIV diagnostiziert wird. Doch er ist in besten Händen: die Klinik in der ein Bekannter forscht, hat gute Fortschritte bei der Heilung der Erkrankung gemacht. Allerdings geschehen rund um die Klinik hässliche Morde und Sara beginnt mit Nachforschungen. Zur Seite steht ihr ihr guter Freund und Polizist Max. Eine wilde Jagd, die bis nach Bangkok führt, beginnt. Coben hat das Buch vor 30 Jahren geschrieben und findet es dennoch gut. Ich kann mich ihm nur anschließen. Sicher, die neueren gefallen mir besser, aber auch bei den älteren erkennt man durchaus sein Talent zu schreiben. Die Story wirkt zwar etwas konstruiert und teilweise sehr undurchsichtig, aber es macht Spaß zu lesen, wie Coben das Ganze am Ende auflöst. Denn es gibt nur allzu viele Verdächtige und der wahre Mörder kommt erst spät ans Licht. Ein sehr emotionales Buch, denn auch Saras Mann erkrankt an HIV und muss behandelt werden. Ein sehr interessantes Thema, das Coben damals schon aufgreift. HIV war noch nicht so lange bekannt und es gab noch kein Mittel zur Behandlung. So liegen die ganzen Hoffnungen auf der Klinik und bei den dortigen Ärzten. Doch warum begeht einer von ihnen Selbstmord – wo sie doch kurz vor dem Durchbruch stehen? Die politischen Verwicklungen haben mich etwas verwirrt, aber zum Glück haben die nicht überhandgenommen und so habe ich mich im Buch gut aufgehoben gefühlt. Fazit: Menschen gehen über Leichen für ihre Gesinnung und schaffen es noch, sich einzureden, Gutes damit zu tun. Das ist so die Quintessenz, um die Coben sein Buch aufbaut und dem Leser spannende Lesestunden verspricht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Thriller wurden bisher in über 40 Sprachen übersetzt und erobern regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten. Harlan Coben, der als erster Autor mit den drei bedeutendsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet wurde – dem Edgar Award, dem Shamus Award und dem Anthony Award –, gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Familie in New Jersey.

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»In diesem fesselnden Roman wendet Coben mit großem Geschick die fundamentalen Regeln des Thrillerschreibens an – ein absoluter Pageturner!«

Publishers Weekly

»Wahrhaft beängstigend!«

Chicago Tribune

»Bei Coben kann man sich immer darauf verlassen, dass er sogar mit einfachsten Zutaten große Spannung erzeugt.«

Kirkus Reviews

»Das Genie dieses amerikanischen Schriftstellers liegt darin, Thriller zu schreiben, die sowohl hoch spannend als auch emotional sind.«

Heat

»Harlan Coben ist einer der Größten seiner Zunft.«

The Huffington Post