VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Und jetzt lass uns tanzen Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20606-2

Erschienen:  06.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Beinahe wären sie einander nie begegnet: Marcel, der den Sternenhimmel liebt, und Marguerite, die nur dem Tag Schönheit abgewinnen kann. Er, für den nur die Freiheit zählt, und sie, die ausnahmslos allen Regeln folgt. Doch dann verlieren beide ihre langjährigen Ehepartner. An diesem Wendepunkt in ihrem Leben treffen Marguerite und Marcel aufeinander und stellen überrascht fest, dass sie über die gleichen Dinge lachen. Wagen sie es auch, noch einmal zu lieben?

"Mit 'Und jetzt lass uns tanzen' ist der belgischen Schriftstellerin Karine Lambert eine ungewöhnlich zauberhafte Lovestory gelungen, die 222 Seiten lang mitten ins Herz trifft, ohne dabei auch nur einmal ins Kitschige abzugleiten."

FREUNDIN (08.03.2017)

Karine Lambert (Autorin)

Karine Lambert ist eine belgische Fotografin und Schriftstellerin. Nach längeren Aufenthalten in verschiedenen Ländern lebt sie heute wieder in ihrer Geburtsstadt Brüssel. Ob in Bildern oder Worten, immer erzählt Karine Lambert von der Freude und der Liebe, von der Verletzlichkeit und der Fähigkeit, sich neu zu erfinden. Ihre Romane erscheinen in über 25 Ländern. Auf ihr preisgekröntes Debüt »Das Haus ohne Männer« folgten die Bestseller »Und jetzt lass uns tanzen« und »Eines Tages in der Provence«.

"Mit 'Und jetzt lass uns tanzen' ist der belgischen Schriftstellerin Karine Lambert eine ungewöhnlich zauberhafte Lovestory gelungen, die 222 Seiten lang mitten ins Herz trifft, ohne dabei auch nur einmal ins Kitschige abzugleiten."

FREUNDIN (08.03.2017)

"Es gibt sie doch, die zweite große Liebe. Karine Lambert erzählt warmherzig vom großen Glück, das zu dem kommt, der es zulässt – klug, nicht kitschig."

PETRA (02.03.2017)

"Karine Lambert erzählt von einer späten Romanze, so nuanciert und humorvoll, dass man sich glatt aufs Älterwerden freut."

FÜR SIE (13.03.2017)

"Ein federleichter Roman von Karine Lambert über Romantik ohne Altersvorgaben."

DONNA Frauenmagazin (03.05.2017)

"Sehr berührend!"

WOMAN (A) (16.03.2017)

mehr anzeigen

Aus dem Französischen von Pauline Kurbasik
Originaltitel: Eh bien, dansons maintenant!
Originalverlag: JC Lattès

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20606-2

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen:  06.03.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Auch im Alter darf man sich noch einmal verlieben!

Von: Sarahs kleine Bücherwelt Datum: 30.10.2018

sarahskleinebuecherwelt.blogspot.de/

In dieser wundervollen Geschichte „Und jetzt lass uns tanzen“ lernen wir Marguerite und Marcel kennen und lieben. Beide über 70 führen ein beständiges, schönes Leben, bis beide plötzlich verwitwet sind.

Beide können sich nicht so recht mit ihrem neuen, einsamen Leben zurechtfinden und suchen noch ihren Weg. Marguerite, die jung geheiratet und immer auf ihren Mann gehört hat steht plötzlich alleine da, dabei hat ihr Herr Notar doch immer alles geplant und Marcel...
Marcel hatte die Liebe seines Lebens bereits in Kindertagen gefunden und vermisst sie nun so sehr, das er eigentlich keinen Sinn mehr im Leben sieht.

Während der Arzt von Marguerite ihr eine Kur empfiehlt hält ihr Sohn sie für verrückt alleine zu verreisen. Marcels Tochter hingegen drängt ihren Vater zu verreisen und plötzlich lernen sich zwei sehr unterschiedliche Menschen in einer Kur kennen.

Beide nähern sich vorsichtig an und merken schnell eine Verbindung zwischen ihnen, allerdings sind sie so alt und ihre Kinder könnten dies nicht verstehen....

Im alter sollte man beständig sein und sich nicht nochmal verlieben, oder etwa doch?

Wenn ich an dieses wundervolle Buch denke muss ich einfach seufzen und „süß“ sagen. Eigentlich beginnt dieses Buch so traurig mit dem Verlust von geliebten Menschen, aber das Kennenlernen von Marguerite und Marcel ist so herzlich, vorsichtig und zerbrechlich. Die zwei haben ein ganzes Leben bereits gelebt und fühlen sich plötzlich jung und lebhaft.

Der Sohn von Marguerite hat mich allerdings sehr aufgeregt, der ging wirklich gar nicht!!!
Aber Marguerite und Marcel, Marcel und Marguerite gehören irgendwie zusammen und manchmal kann man auch ein zweites Mal die große Liebe treffen, oder?

Dieses Buch hat mich ganz tief in mir berührt und wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Am Ende konnte ich die kleinen Tränchen im Auge nicht zurück halten.

So schön und so traurig zugleich und voller Hoffnung!

Vielen Dank an das Bloggerportal, für dieses wundervolle und gefühlvolle Buch. * seufz *

Ein Herz bekommt keine Falten

Von: Tine  aus München Datum: 16.05.2017

Als ihr Mann stirbt, steht die 78-jährige Marguerite plötzlich alleine da. Das ist sie aber gar nicht gewohnt, denn ihr Mann, der gestrenge Herr Notar hat sich bisher um alles gekümmert, auch darum wie seine Frau zu denken, auszusehen und ihr Leben an seiner Seite zu sein hatte.
Nun will das alles zwar ihr Sohn übernehmen, doch erstmalig begehrt Marguerite dagegen auf. Sie will mehr vom Leben und nun da sie keinen Aufpasser mehr hat wagt sie sich in neue Gefilde. Sie reist auf Anraten ihres Arztes in die Berge zur Kur. Dort trifft sie auf den etwas jüngeren Marcel, der gerade überraschend seine geliebte Frau verloren hat. Etwas an Marguerite rührt ihn an... so schlägt das Schicksal zu!

Mit über 70 noch Herzklopfen, gibt es das eigentlich!? Für die 78-jährige Marguerite fast unvorstellbar, denn Liebe hat sie in ihrem Leben noch nie erlebt. Sehr traurig!
Somit ist der Tod ihres verklemmten und snobistischen Ehemanns eigentlich ein Segen für sie. Fast lässt sie zu, dass ihr Sohn in die Rolle des Vaters schlüpft. Doch Marguerite kämpft sich frei und lebt ihre neuentdeckte Liebe. Endlich darf auch sie erleben wie Liebe eigentlich sein sollte, nämlich ein Geben und Nehmen.
Sehr gefühlvoll wird diese wunderschöne Liebesgeschichte von Iris Berben vertont, ihre Stimme ist perfekt dafür.
Abwechselnd erzählen im Hörbuch die beiden liebenswerten Protagonisten ihre Erlebnisse und Gefühle. Besonders gefallen hat mir natürlich, dass sich Marguerite nicht wie eine ausgesetzte Katze im Altersheim entsorgen lässt :)
Wirklich schön zu wissen, dass die Liebe auch im Alter noch zuschlagen kann, denn im Herzen ist man einfach immer noch so jung, wie man sich fühlt ;)

Ein sehr nettes Hörbuch, das ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen und angehört habe. Ich würde es besonders älteren und einsamen Menschen ans Herz legen. Der Roman zeigt, dass das Leben selbst im Alter noch Überraschungen parat hält.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Zauberhaft

Von: Martina Kraus aus Friedrichshafen Datum: 07.03.2017

Buchhandlung: RavensBuch

Für die Liebe ist es nie zu spät! Was für eine wunderbare, berührende, hoffnungsfrohe aber auch nachdenkliche Geschichte. Karine Lambert findet die richtigen Worte.

Von: Annaliese Stettler aus Epsach Datum: 07.03.2017

Buchhandlung: Annalie's Bücherstübli

Subtile Unterhaltung, sehr reif und einfach liebenswert! Ein wichtiges Buch für eine breitgefächerte Leserschaft.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin