VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Valentina 1. Sinnliches Erwachen Roman

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-10139-8

Erschienen: 18.03.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Manchmal muss Liebe weh tun …

Die Fotografin Valentina lebt glücklich mit ihrem Freund Thomas zusammen, doch manchmal überkommen sie Zweifel. Sie fühlt, dass die Leidenschaft, die sie am Anfang füreinander empfanden, verblasst. Was bedeutet das für ihre Liebe? Als sie einen verführerischen Auftrag erhält, wird ihre Beziehung auf eine schwierige Probe gestellt. Während ihr Freund auf einer Geschäftsreise ist, taucht Valentina in eine dunkle, überraschende Welt ein – und entdeckt ihre geheimsten Gelüste. Sie ahnt nicht, dass ihr Thomas dabei viel näher ist, als sie es für möglich halten würde …

Vorgeschichte, Autoreninterview und Buchtrailer Zur Valentina-Trilogie

Evie Blake (Autorin)

Evie Blake ist das Pseudonym einer erfolgreichen englischen Autorin. Sie verführt ihre Leser mit Romanen über die sinnlichsten, dunklen Seiten der Liebe. Ihre Valentina-Trilogie begeisterte Verleger und Lektoren weltweit und wird in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Aus dem Englischen von Charlotte Seydel
Originaltitel: Valentina
Originalverlag: Headline, London 2012

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-10139-8

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 18.03.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Leider ein Reinfall

Von: Panda0712 Datum: 04.09.2015

https://www.facebook.com/pandasbuecherblog?fref=ts

Verlag: Blanvalet Verlag – Random House
Taschenbuch: 448 Seiten
Für mehr Infos: http://www.randomhouse.de/Paperback/Valentina-1-Sinnliches-Erwachen-Roman/Evie-Blake/e431307.rhd

Danke an den Random House Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat!

Das Cover & der Schreibstil:

Das Cover gefällt mir gut. Die silbernen Perlen passen definitiv zum Inhalt und strahlen etwas sehr Sinnliches aus. Den Schreibstil von Evie Blake empfand ich zum Teil als richtig anstrengend zu lesen, ansonsten war er recht flüssig.

Zum Inhalt:

Die Fotografin Valentina lebt gemeinsam mit ihrem Mitbewohner und Liebhaber Thomas in ihrer Wohnung. Thomas möchte gerne mehr als nur eine Affäre und bittet sie kurzerhand, seine Freundin zu werden. Valentina hingegen möchte nichts an ihrer derzeitigen Situation verändern und sich erst recht nicht an einen Mann binden. Sie möchte unabhängig bleiben und da passt ein fester Freund einfach nicht dazu. Während Thomas auf Geschäftsreise ist, lernt sie den geheimnisvollen Leonardo kennen. Für diesen soll sie erotische Aufnahmen in seinem Club machen, doch dabei bleibt es nicht. Die Lust, die sie für Leonardo empfindet verwirrt sie und als Thomas dann auch noch von der Polizei gesucht wird, ist sie vollends verunsichert. Begleitet wird ihre Geschichte von Belle, die uns ebenfalls von ihrem Leben erzählt.

Meine Meinung:

Tja, wo soll ich nur beginnen… Mir hat dieses Buch leider überhaupt nicht gefallen. Die ständigen Szenenwechsel zwischen Valentina und Belle fand ich anfangs noch recht interessant und abwechslungsreich, auf Dauer waren sie leider einfach nur störend. Mir wurde zu viel von dieser „Belle“ berichtet, die Geschichte von Valentina ging dabei etwas unter. Zwar war ich durchaus neugierig, welches Geheimnis Thomas vor Valentina verbirgt, jedoch war die Auflösung recht unspektakulär. Und auch die erotischen Szenen, die im Buch beschrieben wurden, haben mich nicht angesprochen. Sie waren langweilig und wiederholten sich mit der Zeit einfach nur noch. Auch gefiel mir der Partnertausch nicht. Ich halte nichts von offenen Beziehungen und verstehe Thomas Intention dabei ehrlich gesagt auch nicht, so wünscht er sich Valentina doch als seine feste Freundin. Am schlimmsten fand ich allerdings das Ende. Mal ehrlich, was sollte das? Zuerst versucht Thomas alles, um Valentina von sich zu überzeugen und sie für sich zu gewinnen und dann sowas? Tut mir leid, aber der Schluss war unglaubwürdig und wirkte abgehackt.

Fazit:

Eine langweilige Geschichte und unglaubwürdige Handlungen. Schade, ich hatte wirklich mehr erwartet. Die nächsten Teile werde ich mir sparen.
Von mir gibt es leider keine Empfehlung.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin