Verborgene Muster - Inspector Rebus 1

Kriminalroman

(1)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Mordserie versetzt Edinburgh in Angst und Schrecken. Zwei Mädchen wurden bereits getötet, und ein drittes ist verschwunden. Verbrechen dieser Art passen so gar nicht zum eleganten Image der schottischen Metropole, unter deren touristisch attraktiver Oberfläche es gefährlich zu brodeln beginnt. Detective Sergeant John Rebus, mit der Suche nach dem dritten Mädchen beauftragt, hat eigentlich seine eigenen Sorgen. Gerade hat seine Frau ihn verlassen und die gemeinsame Tochter einfach mitgenommen. Damit nicht genug, erhält er merkwürdige anonyme Briefe, denen kleine, zusammengeknotete Stricke und aus Streichhölzern gebastelte Kreuze beigelegt sind. Was sie bedeuten, ahnt er erst, als er sich aufmacht, dem mysteriösen Mörder auf die Spur zu kommen. Und dann ist plötzlich seine eigene Tochter spurlos verschwunden ...


Aus dem Englischen von Ellen Schlootz
Originaltitel: Knots and Crosses
Originalverlag: The Bodley Head, London
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-11396-4
Erschienen am  27. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

DOPPELBÄNDE ZUR SERIE

Leserstimmen

Ein toller Auftakt der Krimireihe

Von: buchweltenwandler

07.02.2019

Beschreibung: Eine Mordserie versetzt Edinburgh in Angst: Zwei Mädchen wurden getötet, ein drittes ist verschwunden. Detective Sergeant John Rebus tappt im Dunkeln, denn auf den ersten Blick gibt es keine Verbindung zwischen den Morden … Diese Krimireihe wollte ich schon länger beginnen, nach dem ich die Dokumentation, Ian Rankin: „Mein Edinburgh“, auf 3SAT sah. Vorher kannte ich den Autor gar nicht näher. Seit meinem Urlaub in Schottland, liebe ich Edinburgh sehr und verschlinge Bücher die dort spielen. Bisher machte ich auch nur sehr gute Erfahrungen. Bei diesem ersten Band erging es mir jetzt nicht anders und ich bin begeistert. Bei Ian Rankin spürt man klassischen Krimi, seine Erzählweise ist für mich Single Malt Whisky pur, und ich will mehr davon. Zum Glück ist die Reihe ja schon um einige Bücher angewachsen. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, damit ist ja eigentlich schon alles gesagt. Das der Ermittler John Rebus hier so sehr im Mittelpunkt steht, würde mich normalerweise stören, nur hier ist es absolut sinnvoll, und gekonnt verarbeitet. Es ergibt sich einfach aus der Geschichte selbst. Hier ist nicht nur der Fall spannend, auch wenn der zu Beginn zweitrangig erscheint, sondern auch die Protagonisten und deren Entwicklung. Interessant sind auch die Beschreibungen von Edinburgh, denn Ian Rankin bringt uns die Schattenseiten der Stadt, soziale Brennpunkte näher, hier wurde die „Royal Mile“ (Edinburgh´s Prachtstraße) nicht einmal erwähnt. Wer klar strukturierten Krimi, der sich auf das wesentliche beschränkt, lesen möchte, sollte unbedingt die Reihe beginnen. Auch möchte ich eine Reise nach Edinburgh empfehlen, das sie eine eindrucksvolle Literaturgeschichte hat. Und man kann dort sogar an einer John Rebus-Tour teilnehmen, um die Originalschauplätze der Bücher zu besuchen. Ich hoffe meine Begeisterung hat euch erreicht und ihr bestellt bei eurem Buchhändler das Buch. Von mir gibt es volle 5 Sterne

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ian Rankin, geboren 1960, ist Großbritanniens führender Krimiautor, seine Romane sind aus den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Ian Rankin wurde unter anderem mit dem Gold Dagger für "Das Souvenir des Mörders”, dem Edgar Allan Poe Award für „Tore der Finsternis" und dem Deutschen Krimipreis für „Die Kinder des Todes” ausgezeichnet. „So soll er sterben” und „Im Namen der Toten” erhielten jeweils als bester Spannungsroman des Jahres den renommierten British Book Award. Für seine Verdienste um die Literatur wurde Ian Rankin mit dem "Order of the British Empire" ausgezeichnet.

Mit „Ein Rest von Schuld” hatte Ian Rankin seinen Ermittler John Rebus nach 17 Fällen in den Ruhestand geschickt und ließ Inspector Malcolm Fox die Bühne betreten. Doch mit "Mädchengrab" kehrte Rebus wieder zurück.

Ian Rankin lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Edinburgh.

Mehr Informationen zum Autor und seinen Büchern unter www.ian-rankin.de

Zur AUTORENSEITE

Links