VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Verfolgung

Millennium (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 18,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 22,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19933-3

NEU
Erschienen: 07.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Video

  • Service

  • Biblio

Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist gegen den Rest der Welt

Im Frauengefängnis Flodberga herrscht ein strenges Regiment. Alle hören auf das Kommando von Benito Andersson, der unangefochtenen Anführerin der Insassinnen. Lisbeth Salander, die eine kurze Strafe absitzt, versucht tunlichst, den Kontakt zu vermeiden, doch als ihre Zellennachbarin gemobbt wird, geht sie dazwischen und gerät ins Visier von Benitos Gang. Unterdessen hat Holger Palmgren, Lisbeth Salanders langjähriger Mentor, Unterlagen zutage gefördert, die neues Licht auf Salanders Kindheit und ihren Missbrauch durch die Behörden werfen. Salander bittet Mikael Blomkvist, sie bei der Recherche zu unterstützen. Die Spuren führen sie zu Leo Mannheimer, einem Finanzanalysten aus sehr wohlhabendem Hause. Was hat dieser mit Lisbeth Salanders Vergangenheit zu tun? Und wie soll sie den immer schärfer werdenden Attacken von Benito und ihrer Gang entgehen?

ÜBERSICHT ZU DEN MILLENNIUM-ROMANEN

Millennium

Millennium - Die Hörspiele

Hintergrundwissen zum Autor

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

David Lagercrantz (Autor)

David Lagercrantz, Jahrgang 1962, arbeitete mehrere Jahre als Korrespondent für den Expressen und ist seit 1992 freier Schriftsteller und Fernsehjournalist.

Aus dem Schwedischen von Ursel Allenstein
Originaltitel: Mannen som sökte sin skugga
Originalverlag: Norstedts Förlagsgrupp AB

eBook (epub), 2 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-641-19933-3

€ 18,99 [D] | CHF 22,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen: 07.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Verfolgung (Millenium Band 5)

Von: Poldi Datum: 10.10.2017

www.poldis-hoerspielseite.de

Lisbeth Salander sitzt für einige Zeit in einem Gefängnis ein, als sie Besuch von ihrem alten Betreuer Holger Palmgren bekommt. Dieser hat neue Informationen zu Lisbeths Vergangenheit bekommen, die Licht ins Dunkel bringen könnte. Sie bittet Mikael Blomkvist, ihr bei den Recherchen zu helfen, doch sie muss sich auch den Angriffen von Benito Andersson erwehren, einer jungen Gefangenen, die unter ihren Mitinsassinnen ein erbarmungsloses Regime führt...

Die Millenium-Reihe von Stieg Larsson war ursprünglich als zehnteilige Reihe vorgesehen, doch der schwedische Autor konnte diesen Plan wegen seines frühzeitigen Todes nicht vervollständigen. Seitdem führt David Langercrantz die Serie um Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist weiter, „Verfolgung“ ist bereits der zweite Teil, der von ihm verfasst wurde. Und dabei hat er sich eine sehr interessante Frage gestellt und legt den Fokus aus Lisbeths nebulöse Vergangenheit. Viele Andeutungen und Querverweise waren bisher hierzu zu lesen, hier werden viele Details hinzugefügt, die das Bild der ebenso starken wie zerbrechlichen Frau komplettieren. Zum Beispiel bekommt auch die riesige Drachentattoowierung auf ihrem Rücken eine tiefere Bedeutung, was sehr spannend aufbereitet wurde. Die Nachforschungen, die Mikael anstellt, sind kurzweilig aufgebaut und halten den Leser mit einem stetigen Fluss an Informationen bei Interesse. Dabei baut sich eine dichte und düstere Atmosphäre auf, die sich immer weiter zu steigern weiß. Hinzu kommen noch die Szenen um die Hackordnung im Gefängnis, die nicht nur sehr bedrohlich wirken, sondern auch ein brisantes und aktuelles Thema ansprechen. Hier schreibt Langercrantz sehr druckvoll, sein Schreibstil wird direkter, was die Geschichte sehr gekonnt unterstützt. Gut gefällt mir besonders, wie gekonnt die einzelnen Teile am Ende zusammengeführt werden und zu einem packenden und hochspannenden Finale führen, in dem neben all der Spannung jedoch immer die Charaktere im Mittelpunkt stehen.

Die Ausarbeitung der Charaktere ist nicht auf ihre Weiterentwicklung bezogen, sondern auf deren Vertiefung. Das macht den Roman manchmal ein wenig statisch, die Brillanz der ersten drei Bände kann Langercrantz auch hier nicht ganz erreichen. Dennoch ist er recht nahe am Original und bietet einige neue Aspekte, die das Gesamtbild bereichern. Seine Wortwahl nähert sich in diesem Band zudem den Vorlagen von Stieg Larrson an, wirkt authentischer und runder als noch im Vorgängerband.

„Verfolgung“ hat mir trotz kleinerer Stolpersteine gut gefallen, da das Geschehen immer spannend und kurzweilig gehalten wird. Die Charaktere entwickeln sich zwar nicht sonderlich weiter, werden aber noch intensiver dargestellt und um packende Elemente erweitert, die sich gekonnt in die bisherige Geschichte einfügen. Die beiden Themen der Geschichte ergänzen sich sehr gut und sorgen für einen positiven Gesamteindruck.

Millenium, die Fünfte

Von: Anyah Fredriksson Datum: 06.10.2017

https://angisbuecherkiste.blogspot.com

Lisbeth Salander, die eine zweimonatige Haftstrafe absitzen muss, da sie die Polizeiarbeit beeinträchtigt hatte, indem sie einen Jungen versteckt hielt. Dass sie dem Kind dadurch das Leben rettete, bewahrt sie nicht vor der Strafe. Angeblich um sie zu schützen, wird Lisbeth in das Frauengefängnis Flodberga gebracht, das einzige Frauengefängnis mit einem Sicherheitstrakt. Nach außen hin ein Vorzeige-Objekt, sieht es drinnen ganz anders aus. Gewalt bestimmt das Leben der Insassen. Lisbeth selbst wurde bisher noch nicht angegriffen, doch eine junge Frau aus Bangladesch wird regelmäßig Opfer von Gewalt, die von der Insassin Beatrice Andersson genannt Benito angestachelt wird. Benito beherrscht den gesamten Trakt samt Vollzugsbeamten. Lisbeth versucht zu helfen … Währenddessen hat Mikael Blomkvist samt seines Magazins Millenium zurückgefunden in die Normalität und erhielt die Akzeptanz seiner Leser zurück. Wöchentlich besucht er Lisbeth im Gefängnis, sieht er sich doch für ihre Haftstrafe verantwortlich. In einer persönlichen Angelegenheit bittet Lisbeth ihn, für sie zu recherchieren und prompt landen beide in einem Sumpf aus Desinformationskampagnen als moderne Kriegsführung, Bandenkriminalität, Korruption und den Dämonen aus der Vergangenheit.

Temporeich in der Handlung wie in der Erzählform mit schnell wechselnden Schauplätzen erzählt uns der Autor David Lagercrantz, wie es mit Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist weiter geht. Der Spannungsbogen wurde hoch gespannt vom Autoren und kann stets gehalten werden. Fast schon atemlos lese ich das Buch und bin gefesselt und gebannt. David Lagercrantz schafft es erneut, im Sinne Stieg Larssons, die beiden Protagonisten weiter leben zu lassen. Lisbeth und Mikael sind einzigartige Charaktere von ungeheurer Tiefe. Die Nebenfiguren ergänzen das Bild zur brillanten Perfektion. Der Schreibstil ist großartig und mitreißend, die verwendete Sprache samt der Dialoge hervorragend inszeniert. Die Handlung selbst könnte nicht brisanter und zeitgemäßer sein.

Mein Urteil: fünf von fünf möglichen Sternen und eine absolute Leseempfehlung meinerseits. David Lagercrantz kann mit seinem zweiten Teil in der Fortsetzung der Millenium Reihe überzeugen und voll punkten. Für Fans der Serie ein Must-Read, aber Liebhaber der skandinavischen Krimikunst werden bei der Lektüre voll auf ihre Kosten kommen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors