VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Verführt. Lila und Ethan Ella und Micha 3
Roman

Ella und Micha (3)

Kundenrezensionen (25)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-13240-8

Erschienen: 14.07.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken ...

Jessica Sorensen (Autorin)

Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.

www.jessicasorensensblog.blogspot.de

Aus dem Amerikanischen von Sabine Schilasky
Originaltitel: Ella and Micha, Book 3
Originalverlag: Forever

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-13240-8

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 14.07.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das Äußere und das Innere sind 2 von Grund auf verschiedene Dinge.

Von: Teddy Datum: 04.06.2015

teddys-little-world.blogspot.de

Mein allererstes Buch von Jessica Sorensen und ich kann leider nicht, dass es mich total begeistert zurücklässt. Es war nicht, aber man merkt wahrscheinlich, dass es nicht zu meinen Lieblingsbüchern gehören wird. Allerding glaube ich es ist auch einfach nicht ganz so mein Genre. Ich lese gern Liebesgeschichten und auch ein bisschen Erotik ist gut, aber vollends überzeugen können mich diese Bücher bis jetzt nicht.
Da fange ich mal am Anfang an und da haben wir schon eines meiner Probleme. Ich bin null in das reingekommen und konnte mich gar nicht in dem Buch verlieren. Manchmal musste ich mich sogar regelrecht zwingen weiter zu lesen. Der Hauptgrund war unsere liebe, nette Protagonistin Lila, ich mochte sie anfangs gar nicht. Ihr ganzes Selbstmitleidsgetue ging mir einfach irgendwann nur noch auf die Nerven. Natürlich verstehe ich, dass ihr Leben beschissen ist, ist es auch, aber ich persönlich kann es einfach nicht ab, wenn die Charaktere die ersten 100 Seiten nur in Selbstmitleid ertrinken. Ethan hingegen mochte ich schon seit den ersten Seiten und Lilas weitere Entwicklung verschaffte auch ihr einen Platz in meinem Herzen. Denn sobald sich etwas in ihren Leben veränderte wurde sie ein richtig toller Charakter. Nach diesen etwas anstrengenden Start konnte mich das Buch dann endlich so richtig in seinen Bann ziehen.
*Achtung Spoiler voraus!*
Als Ethan von Lila Drogenproblem erfuhr, entwickelte sich die Geschichte so toll, denn durch dieses ganze mit den Drogen, wird auch ein sehr ernstes und unschönes Thema mit hineingebracht und das hat mir unheimlich gefallen, wie die Probleme eines Süchtigen dargestellt wurden. Leider ging es mir dann aber zu abrupt zu Ende mit diesen Teil der Geschichte, denn nach den kurzen anfänglichen Schwierigkeiten beim Entzug ging mir das alles zu easy und zu schnell und wirkte auf mich auch teilweise unrealistisch. Ich habe zwar keine Erfahrung mit Drogenabhängigkeit, aber nach 6 Jahren(!!!) Sucht, erschien mir das einfach ein wenig zu kurz gekommen in dem Buch und dachte ich oft nur:" Was das wars!? So schnell bist du clean?"
Natürlich gibt es dann später noch einmal Szenen in denen es zum Problem wird, aber an dieser Stelle des Buches kam es mir einfach zu kurz.
*Spoiler Ende*
Dafür fand ich die Lovestory echt toll. Die beiden sind so sweet zusammen und auch alles mit London hat mir super gut gefallen. Insgesamt ist es wirklich kein schlechtes Buch, aber es ist auch nicht so besonders toll.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Verführt. Lila & Ethan

Von: Maddie Datum: 14.08.2015

Das Cover gefällt mir wieder richtig gut. Es ist ein typisches Cover für eine etwas ungewöhnliche Liebesgeschichte. Es zeigt Lila und Ethan, wie sie eng umschlingen in einem Wagen sitzen. Beide Charaktere hab ich mir zwar komplett anders vorgestellt, aber sie werden genau so wie auf dem Cover beschrieben (abgesehen davon, das Lila eigentlich blonde Haare hat). Das hat mir gut gefallen, das man doch so nah an der Romanvorlage geblieben ist. Abgesehen von diesem kleinen Markel ^^
Nachdem ich die beiden Bücher um Ella und Micha gelesen hatte, wollte ich unbedingt wissen, was auch aus Lila und Ethan wird. Da die beiden die besten Freunde von Ella und Micha sind, kamen sie auch schon in den beiden anderen Bücher vor, allerdings wusste man da, nie so richtig, wo die beiden in ihrer Beziehung stehen. Hier wird man sich endlich vollkommen im Klaren und erfährt auch viel mehr über ihr Leben.
Die Autorin bleibt hierbei ihrem typischen lockeren und einfachen Schreibstil treu. Die Geschichte ist aus der Sich von Lila und Ethan erzählt. Die beiden Charaktere wechseln sich dabei immer ab. das sorgt für Abwechslung und man sieht wichtige Schlüsselszenen aus der Sicht der beiden.
Mir hat die Handlung gut gefallen. Das Buch beginnt damit, das sowohl Lila als auch Ethan aus ihrem früheren Leben berichten. Dabei erfährt man gleich, was beide für ein großes Päckchen mit sich herum schleppen, was wahrlich nicht einfach ist. Auch wenn Lila in den beiden anderen Bücher nicht so gewirkt hat, hat sie schon einiges durchgemacht. Ebenso wie Ethan. Ich hab es als sehr spannend empfunden, die beiden zu begleiten. Immer wieder kamen weitere pikante Details und Wendungen zu Tage. Der Leser wurde immer am Ball gehalten, weil es sowohl bei Lila als auch bei Ethan ein großes Geheimnis gibt, was man unbedingt erfahren möchte.
Lila kam mir am Anfang ziemlich verloren vor. Auch gerade, weil beide Charaktere in den Ella und Micha Büchern nicht so rüber gebracht wurden, wie sie hier sind. Es kam mir wie eine komplette Typveränderung vor. Man hat zwar mitbekommen, das Lila sich nicht so besonders mit ihren Eltern versteht, aber das es in ihrem große Abgründe gibt, hätte ich nie geahnt. Aber Lila hat mir trotzdem total gut gefallen. Sie hat das beste aus sich gemacht und sich behauptet. Und dazu hat auch Ethan hinzugertragen. Es war richtig schön zu lesen, wie sich die beiden geholfen habe.
Das Buch kann ich wirklich empfehlen. Es ist nicht unbedingt notwendig die beiden anderen Bücher zuvor zu lesen. Zwar wird man an der ein oder anderen Stelle gespoilert, aber trotzdem ist es nicht von Nöten. Es ist ein schönes Buch für Zwischendurch und auf jeden Fall perfekt für den Sommer.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin