Vergiss nie - Ich weiß, wer du wirklich bist

Thriller

(9)
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Du glaubst, niemand erinnert sich an die Wahrheit? Du irrst dich ...

Eine junge Frau steigt in einem kleinen englischen Dorf aus dem Zug. Ihre Tasche wurde gestohlen und mit ihr ihre Identität. Sie kann sich an nichts mehr erinnern. Noch nicht einmal an ihren Namen. Nur eines weiß sie noch: wo sie wohnt. Jetzt steht sie vor Tonys und Lauras Tür. Sie behauptet, dort zu leben. Die beiden behaupten, sie noch nie zuvor gesehen zu haben. Einer von ihnen lügt – und die Wahrheit ist so schockierend, dass sie das Leben der drei für immer zerstören könnte …


Aus dem Englischen von Christoph Göhler
Originaltitel: Forget my name
Originalverlag: Head of Zeus, London 2018
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24743-0
Erschienen am  18. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Vergiss nie - Ich weiß wer du wirklich bist (J.S. Monroe)

Von: Poldi

27.01.2020

Als bei Laura und Tony eine Frau klingelt und behauptet, in ihrer Wohnung zu leben, sind beide verwirrt, denn keiner von beiden hat die Frau zuvor gesehen. Da diese ihr Gedächtnis verloren hat und sich nur an die Wohnung erinnern kann, nehmen die beiden die Unbekannte bei sich auf und kümmern sich um sie. Ein Besuch bei einer Ärztin am nächsten Tag bringt erste Hinweise auf ihre Identität - sie meint, in der Frau Jemma erkannt zu haben, die vor Jahren einen Mord begangen hat... Der Ansatz von „Vergiss nie - Ich weiß wer du wirklich bist“ klingt sehr vielversprechend, ebenso wie der Einstieg in die Handlung wunderbar düster und mysteriös wirkt. Der Autor J. S. Monroe hat es geschafft, mich schnell in die Handlung hineinzuziehen, ich wollte unbedingt wissen, was der Hintergrund von Jemma ist. Das hat er auch sehr gelungen konstruiert und eine verschlungene und sehr eindrucksvolle Idee ausgebaut, die ein sehr lesenswertes Finale schafft. Leider ist allerdings der Weg dorthin recht holprig geraten, was an zweierlei Dingen liegt. Einerseits überfrachtet er die Handlung mit vielen unwichtigen Details, beschreibt in langen (aber nicht langatmigen) Beschreibungen Dinge, die sich dann als völlig unerheblich für die Handlung herausstellen. So haben einige Figuren zwar ein markantes Auftreten, wirken im Endeffekt aber doch fehl am Platz und bringen weder die Handlung voran noch steigern diese die Atmosphäre des Buches. Andererseits haben sich aber auch einige Ungereimtheiten eingeschlichen, die für Spannungsaufbau sorgen, aber bei genauerer Betrachtung ziemlich konstruiert wirken. Dem Leser werden immer wieder unglaubwürdige Erklärungen geboten, um die Spannung künstlich hochzuhalten. Trotz flüssiges Schreibstils des Autors mag kein rechter Erzählfluss aufkommen, da viele Details sehr reich ausgeschmückt werden, ohne dass sie Relevanz für die Handlung haben würden. Auch die vielen Ungereimtheiten in der Handlung wirken immer wieder störend. Die Hintergründe und einige Charaktere sind jedoch gut durchdacht, sodass insgesamt ein noch solider Eindruck entsteht.

Lesen Sie weiter

Komplexer Thriller mit durchdachtem Plot aber teilweise verwirrend

Von: Fanti2412

21.12.2019

Gleich zu Beginn erleben wir die Ankunft der jungen Frau in dem kleinen englischen Dorf. Zielstrebig geht sie mit ihrem Koffer zu dem Haus von Laura und Tony, da sie glaubt, dort zu leben. Sie kennt sich auch genau aus in dem Haus, weiß wo das Bad ist und die Lage der anderen Räume. Laura und Tony sind verwirrt, denn sie kennen die Frau nicht. Dennoch helfen sie ihr und lassen sie im Gästezimmer übernachten. Am nächsten Tag bringt Laura sie zur örtlichen Ärztin. Diese glaubt in ihr eine gewisse Jemma zu erkennen, die vor einigen Jahren ihre Freundin getötet haben soll und nach der Entlassung aus der Psychiatrie untergetaucht ist. Die Ärztin ruft die Polizei an und ein großes Verwirrspiel nimmt seinen Lauf. Ich habe relativ lange gebraucht, um dieses Buch zu lesen, was wohl auch daran lag, dass alles oft recht verwirrend ist. Und es ist auch schwierig, eine Rezension zu schreiben, ohne zu spoilern, denn das Ganze ist sehr komplex. Es gibt häufige Perspektivwechsel und immer wieder werden ausgiebig Dinge erklärt bzw. erwähnt, die sich dann später als nebensächlich heraus stellen. Dennoch baut sich nach einer Weile langsam eine Spannung auf. Die nahm für mich richtig Fahrt auf, nachdem klar war, dass die junge Frau nicht die erwähnte Jemma ist. Denn wer ist sie dann und was hat sie vor? Der Autor legt viele falsche Fährten, gibt Hinweise, macht Andeutungen und hat mich so miträtseln lassen und meine Neugier mehr und mehr geweckt. Doch auf das, worauf es dann letztendlich hinausläuft, wäre ich nie gekommen. Allerdings muss ich auch sagen, dass die Auflösung für meinen Geschmack ein bisschen überzogen war. Es gibt aber auch noch ein paar kleine Nebengeschichten, die weiteren beteiligten Figuren betreffend, die die Geschichte anreichern, teilweise aber auch zur Verwirrung beitragen. Die Hauptprotagonistin war mir sympathisch und während sie anfangs mein Mitgefühl hatte empfand ich sie später als entschlossen handelnd, risikobereit und teilweise auch ein bisschen kaltblütig, was aber nachvollziehbar war. Insgesamt ist dies für mich ein Thriller mit einem sehr komplexen, durchdachten Plot, der für spannende Unterhaltung sorgt sich aber teilweise zu sehr in unbedeutenden Details verliert! Fazit: 4 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

J. S. Monroe studierte Englisch in Cambridge und schrieb nach dem Studium für fast alle renommierten Tageszeitungen Großbritanniens. Er arbeitete u.a. als Auslandskorrespondent für den »Daily Telegraph« und als Redakteur für »BBC Radio 4«. J. S. Monroe lebt mit seiner Frau und den drei gemeinsamen Kindern in Wiltshire.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere E-Books des Autors