Vierhundert Milliarden Sterne

Der Alien-Zyklus, Band 1
Roman

eBook epub
6,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein mysteriöser Planet

Dorthy Yoshida ist Astronomin – und sie ist telepathisch begabt. Sie erhält den Auftrag, das Geheimnis eines kleinen Planeten zu enträtseln, der einen roten Zwergstern umkreist. Die Welt scheint von einer intelligenten Lebensform gestaltet worden zu sein, aber sie ist nur von halbintelligenten Hirten bewohnt, die Herden von schneckenartigen Pflanzenfressern hüten, deren Nervensystem nur rudimentär entwickelt ist. Es ist schwer vorstellbar, dass eine Verbindung zu den Aliens besteht, die zu den unversöhnlichen Gegnern der Menschheit gehören und ihr bei jeder Gelegenheit erbitterte Raumschlachten liefern. Doch als Dorthy die Oberfläche des Planeten betritt, fühlt sie die intensive Gegenwart einer so überwältigenden Intelligenz, wie ihr noch nie eine begegnet ist …


Aus dem Englischen von Peter Pape
Originaltitel: Four Houndred Billion Stars
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-19139-9
Erschienen am  29. Februar 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Paul McAuley

Paul McAuley, 1955 im englischen Stroud geboren, arbeitete mehrere Jahre als Dozent für Botanik an der St. Andrews University, bevor er beschloss, sich ganz dem Schreiben zu widmen. 1988 veröffentlichte er seinen ersten Roman, Vierhundert Millionen Sterne, und gewann damit den Philip K. Dick Award. Neben Space Operas, die in der fernen Zukunft angesiedelt sind, befasst er sich in seinen Büchern unter anderem mit Themen wie Nanotechnologien, Biotechnologie und alternativer Geschichte. Er gilt als eine der herausragendsten Stimmen der britischen Science Fiction, für seine Romane wurde er mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Paul McAuley lebt und arbeitet in London.

Zur AUTORENSEITE