Von Bonn nach Dresden

Aus meinem Tagebuch Juni 1989 - November 1990

eBook epub
23,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 29,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Tagebuch Kurt Biedenkopfs - eines Politikers von großer Integrität, zupackender politischer Kraft und visionärem Intellekt

Kurt Biedenkopf, der 1990 zum Ministerpräsidenten des Freistaats Sachsen gewählt wurde, führte in den Neunziger Jahren ein Tagebuch: Es dokumentiert und kommentiert auf brillante Weise die Aufbruchzeit nach der Wiedervereinigung. Schonungslos offen und zugleich auf höchstem intellektuellen Niveau reflektiert Biedenkopf die großen politischen und gesellschaftlichen Themen der Zeit: die gerechte Verteilung der Lasten zwischen den alten Bundesbürgern und den Ex-DDR-Bürgern, die umstrittene Finanzierung des Aufbaus Ost, die Chancen der Modernisierung - und, immer wieder, die großen Mentalitätsunterschiede zwischen West- und Ostdeutschen. So entsteht das Bild eines Patrioten, der leidenschaftlich die Interessen der Menschen in Ostdeutschland vertritt - und dabei auch den Konflikt mit Kanzler Helmut Kohl nicht scheut.

»Einmalige Zeitdokumente!«

Morgenpost Sachsen Online, 19.09.2015

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-17911-3
Erschienen am  21. September 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Kurt Biedenkopf wurde 1930 in Ludwigshafen am Rhein geboren. Er ist Jurist und Wirtschaftswissenschaftler. In den sechziger Jahren war er Rektor der Universität Bochum, von 1973 bis 1977 Generalsekretär der CDU, in den achtziger Jahren Landesvorsitzender der CDU in Nordrhein-Westfalen. Von 1990 bis 2002 war er Ministerpräsident der Freistaates Sachsen.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Wer dieses Buch gelesen hat, hat etwas gelernt. Hoffentlich lesen es viele.«

freitag.de, 21.10.2015

»Deutsche Geschichte zum Anfassen. Ein zeitgeschichtlicher, literarischer Hattrick!«

denglers-buchkritik.de, 21.12.2015

»Ein großer Gewinn für die Zeitgeschichte.«

DER TAGESSPIEGEL, Herrmann Rudolph, 27.01.2016

Weitere E-Books des Autors