,

Von wegen Heilige Nacht!

Der große Faktencheck zur Weihnachtsgeschichte

Mit Illustrationen von Esther Lanfermann
eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Weihnachten war ganz anders

Kaum ein Ereignis hat die Welt so stark beeinflusst wie die Geburt Jesu. Aber: Was geschah damals eigentlich? Die Bibel erzählt Widersprüchliches. Wann Jesus geboren ist und wo das war, ist nicht so ganz deutlich. Auch andere Details sind höchst unklar: Wieso wurde Jesus als Heiland wahrgenommen? War seine Mutter wirklich Jungfrau? Und ihr Ehemann ein alter Knacker? Und was hat es mit den Engeln, Hirten und den drei Königen auf sich? Woher kamen Ochs und Esel und hat es in jener Nacht wirklich geschneit?

Bibelwissenschaftler haben viel geforscht, um Licht in das Dunkel der Heiligen Nacht zu bringen. Dieses Buch präsentiert die Ergebnisse. Sie sind ernüchternd und befreiend zugleich: Weihnachten war ganz anders und darf doch bleiben, was es ist. Ein faszinierendes Fest, das Kinderaugen zum Glänzen bringt und die Großen in den Bann seiner Botschaft schlägt.

  • Die Heilige Nacht – jetzt endlich erleuchtet

  • Die ganze Wahrheit über die sonderbarste Geburt der Weltgeschichte

  • Furchtlos, verblüffend und unterhaltsam

  • Für alle, die die Geheimnisse von Weihnachten neu entdecken wollen

»Auf jeden Fall lesenswert, für alle die einmal hinter die Geschichte schauen wollen.«

Münsterland Zeitung (03. Dezember 2020)

Mit Illustrationen von Esther Lanfermann
eBook epub (epub)
mit zahlreichen Illustrationen
ISBN: 978-3-641-26339-3
Erschienen am  28. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Special zum Buch: Von wegen Heilige Nacht. Der große Faktencheck zur Weihnachtsgeschichte

Leserstimmen

Endlich mal Fakten zu Weihnachten

Von: Stefanie Sprung

03.01.2021

Dieses Buch ist in 17 kurzen Kapiteln aufgeteilt und klärt sehr gut recherchiert einige Missverständnisse rund um Weihnachten auf. Waren Joseph und Maria wirklich so arm. Warum war die hochschwangere Maria so weit weg von ihrem zu Hause. War Maria wirklich Jungfrau und ist Jesus wirklich am 24.12. geboren. Kurzum, so richtig stimmt keiner dieser Thesen. Als gebildeter Mensch sind einem vielleicht schon an der einen oder anderen Stelle ein paar Sachen zu Ohren gekommen, nämlich dass die Wintersonnenwende um den 21.12. gefeiert wird und deswegen von den Christen Weihnachten auf diese Zeit gelegt worden ist oder auch, dass die Geschichtsschreiber gar nicht so zuverlässig sind und man vielleicht das Jahr 0 gar nicht so ganz genau festlegen kann. Nun bringt dieses Buch in geballter Form all die Infos, die ich mir zumindest immer mal so aufbereitet gewünscht habe. Allerdings gibt es ein kleines Manko, ich fand das Buch zu detailliert. Ich bin leider überhaupt nicht bibelfest und deswegen gingen mir die übergenauen Angaben innerhalb der Bibel etwas auf die Nerven, aber ich verstehe natürlich, dass es genauso aufgedröselt werden muss, damit es auch wissenschaftlich fundiert ist. Dadurch hatte ich aber nicht so richtig Lust das Buch wegzuschmökern und habe mich ein bisschen von Kapitel zu Kapitel gehangelt, weswegen ich lange an dem kurzen Buch gelesen habe. Allerdings fand ich die Einordnung in den Kontext, wann (und vielleicht auch warum) bestimmte Teile der Bibel entstanden sehr aufschlussreich. Dass man natürlich 700 n. Chr. die komplette Jesusgeschichte so geglaubt hat und deswegen auch darauf aufgebaut hat und diese Teile der Bibel dann einfach immer nur (teilweise auch falsche) Übersetzungen des ersten Teils waren.

Lesen Sie weiter

Weihnachten hinterfragen?

Von: Celi

25.12.2020

Wie war das nochmal mit Weihnachten? Ich meine nicht die Weihnachtsgeschichte die jedes Kind kennt, sondern die Fakten dahinter. Wann genau wurde Jesus geboren? War es wirklich eine Krippe in die er hineingeboren wurde? Und wie war das mit den Hirten? Diese und weitere Fragen werden in diesem Buch versucht aufzuklären. Den Autorinnen Simone und Claudia Pagananini gelingt es in diesem Buch das schönste fest für Jung und Alt auf sensible Art und Weise zu hinterfragen und antworten zu finden. Doch keine Angst, der Weihnachtszauber wird mit diesem Buch überhaupt nicht zerstört, im gegenteil, man kann im Kreise der Familie und freunden interessante Gespräche beginnen. Es ist ein Buch das Fakten aufzeigt, aber auf keinen Fall langweilig ist. Ich habe das Buch so schnell gelesen wie kaum ein anderes. Ich kann es auf jeden Fall allen empfelen, die Fakten und Hintergrundgeschichten über die Geburt Jesu und die damalige Zeit sammeln möchten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dr. Simone Paganini, geb. 1972 , studierte katholische Theologie in Florenz, Rom und Innsbruck. Nach Stationen in Wien und München, ist er seit 2013 Professor für Biblische Theologie an der RWTH Aachen. Er hat auf Science Slams schon ein großes Publikum begeistert und erfolgreiche Sachbücher veröffentlicht.

Zur Autor*innenseite

Dr. Claudia Paganini, geb. 1978, wurde nach einem Studium der Theologie und Philosophie 2005 mit einer kulturphilosophischen Arbeit promoviert. Bereits 2001 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, dem weitere literarische Veröffentlichungen folgten. 2018 habilitierte Claudia Paganini in München und arbeitet heute als Assistentin am Institut für christliche Philosophie der Universität Innsbruck. Sie hat auf Science Slams schon ein großes Publikum begeistert und erfolgreiche Sachbücher veröffentlicht.

Zur Autor*innenseite

Esther Lanfermann, geb. 1996, absolvierte 2019 ihren Master of Education an der RWTH-Aachen. Sie ist in ihrer Freizeit passionierte Zeichnerin und hat in Zusammenarbeit mit Simone Paganini bereits einige Bücher illustriert.

Zur Illustrator*innenseite

Pressestimmen

»Ein informatives und kurzweilig formuliertes Buch.«

zeitzeichen 12/2020 (09. Dezember 2020)