WONDER WOMAN auf der SUPER HERO HIGH

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Power für die Super Hero Girls: Großes Gemeinschaftsprojekt von Warner Brothers Entertainment, DC Comics, Mattel, Lego und Random HouseMädels aufgepasst: Superheldinnen im Anflug!Willkommen in der Super Hero High School: Hier kommt Superlesespaß für Mädchen!Alle Mädels lieben Superhero Girls!

Wonder Woman ist eine Prinzessin und Amazonen-Kriegerin. Doch an der Super Hero High kämpft sie nicht gegen fiese Superbösewichte, sondern vor allem mit neuen Trainingsmethoden, neuen Freundinnen (und Feindinnen) – und sie muss lernen, mit einigen peinlichen Niederlagen fertigzuwerden.

»Klare Kauf – und Leseempfehlung, vor allem für jüngere Leser.«


Aus dem Amerikanischen von Silvia Schröer
Originaltitel: DC Super Hero Girls 1
Originalverlag: Random House, US
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-19413-0
Erschienen am  27. Februar 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die SUPER HERO HIGH-Reihe

Leserstimmen

Buch Review: Wonder Woman auf der Super Hero High

Von: House of Animana

16.11.2018

Ich weiß leider gar nicht mehr, wie ich auf das Franchise rund um die Super Hero High gekommen bin. Es war aber garantiert in dem Zusammenhang, dass ich gerne mehr Comics zu den DC Girls lesen wollte. Hier haben wir jetzt aber mal keinen Comic, sondern ein Buch. Die Reihe hat mich irgendwie direkt angesprochen: die DC Superhelden alle in einer High School versammelt. Klingt lustig. Den Anfang der Reihe von Lisa Yee macht Wonder Woman auf der Super Hero High. Ich bedanke mich an dieser Stelle sehr herzlich bei dem Bloggerportal und dem cbj Verlag von Random House für das zur Verfügung stellen des Buches. Story: Die kleine Amazonen-Prinzessin Diana wächst auf Themyscira bei ihrer Mutter auf. Bis sie sich dazu entschließt, auf die Super Hero High zu gehen, um eine ausgebildete Superheldin zu werden. Doch die High School ist nicht so leicht, wie es sich die weltfremde Wonder Woman vorgestellt hat. So muss sie sich mit Mobbing, Drohungen und Superbösewichten auseinandersetzen und irgendwie auch noch gute Noten in der Schule schreiben. Der Kampf beginnt! Eigene Meinung: Das Buch hat mich nun fast 2 Jahre begleitet. Ein bisschen peinlich, dass das Buch seit Ende Februar 2017 bei mir ist. Anfang 2018 war ich dann bei Seite 91 von 254 und vor ein paar Tagen habe ich es dann endlich fertig gelesen. Die letzten zwei Jahre waren für mich eine Zeit mit vielen Höhen und Tiefen, weshalb das Lesen in Büchern keine hohe Priorität bei mir hatte. Aber genau das möchte ich ändern und ich finde, das Buch war perfekt dafür, mit mir diese Reise zu machen. Im Prinzip ist das Buch für Kinder und Jugendliche geschrieben. Denn auch die Superhelden in diesem Buch sind alle in diesem Alter und gehen alle noch auf die High School. Ich finde dieses Gedankenspiel furchtbar interessant. Denn auf eines hat die Autorin Lisa Yee ganz besonders viel Wert gelegt: alle Charakter-Merkmale sind erhalten geblieben. So ist Wonder Woman sehr weltfremd und kennt vieles einfach noch nicht oder muss auch lernen mit vielem umzugehen. Wir begleiten sie hier bei ihren Anfängen in der High School und dabei, wie sie sich in der Welt zu Recht findet. Sie ist naiv und sieht in jedem das Gute. Außerdem behandelt sie alle Lebensformen mit Respekt und ist es gewohnt, dass ihr selbiges entgegen gebracht wird. Entsprechend ist die Eingewöhnung in das neue Umfeld sehr schwer für sie. Auf die Super Hero High gehen begabte Kinder. Darunter zählen Superhelden, Mutanten, aber auch Antihelden. Die Schulleiterin ist Amanda Waller. Die Freunde von Wonder Woman auf der Super Hero High werden besonders in den Vordergrund gestellt. Um einige Beispiele zu nennen: Harley Quinn ist die Mitbewohnerin von Wonder Woman. Zudem spielen Bumblebee, Katana, Star Sapphire, Poison Ivy, Cheetah, Frost und Golden Glider ebenfalls größere Nebenrollen. Ob nun als Freunde oder Feinde von Wonder Woman sei dahingestellt. Aber auch die Männer werden nicht unter den Tisch gekehrt, trotz der starken weiblichen Besetzung. Wir treffen hier auch auf Flash, Green Lantern, Beast Boy, Cyborg, Heat Wave und Captain Cold. Es geht in diesem Buch vor allem darum zu lernen, wie wichtig Freundschaft ist, obwohl hier so viele verschiedene Charaktere beisammen sind. Außerdem wird Wert darauf gelegt, mit Selbstzweifeln aufzuräumen, seinen Wert zu erkennen, sowie Stärke, Mut und Selbstlosigkeit zu beweisen. Eben genau die Eigenschaften, die wichtig für Superhelden sind. Zudem müssen die Charaktere sich auch noch mit ganz normalen Problemen einer High School beschäftigen. Wonder Woman hat viel damit zu kämpfen, sich einzuleben, ein neues Umfeld zu haben, mit Heimweh umzugehen, herauszufinden wer Freund und wer Feind ist, Geheimnisse aufzudecken und zu ermitteln, die Liebe kennen zu lernen, mit peinlichen Situationen umzugehen, sich von Mobbing und Drohbriefen nicht unterkriegen zu lassen und gut zu sein in ihrem Job als Superheldin. Die Schüler haben hier nämlich nicht nur normale Fächer wie Sport, sondern auch solche, wo sie ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen müssen und sogar ein Fach, wo sie ihre eigenen Kostüme designen. Am Ende vom Buch gibt es einen Wettbewerb, wo es zwischen vielen anderen Schulen gilt, die stärkste Schule herauszufinden. Insgesamt wurde ich hier sehr gut unterhalten. Ich fühle mich mit den DC Charakteren einfach pudelwohl und gerade Wonder Woman ist eine meiner Lieblinge. Ihre Naivität und Weltfremdheit nervt hier und da zwar schon, das fand ich aber unterm Strich eher süß als wirklich nervig. Besonders, da ich mich im DC Universum recht gut auskenne, habe ich viele Details im Buch mitbekommen, die mich schmunzeln ließen. Außerdem war ich auch einfach neugierig darauf, was das für eine High School ist und wer hier alles zu finden ist. Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Band und der dritte steht auch schon hier! Fazit: Dieses Buch ist der erste Band einer Reihe. Diese Reihe läuft unter dem Banner der DC Super Hero Girls. Das heißt aber noch lange nicht, dass das Buch nur etwas für Mädchen oder Jugendliche ist. Ich hatte definitiv meinen Spaß hierbei und finde dieses Gedankenexperiment mit den DC Charakteren sehr interessant und schön. Das Buch hat mir unheimlich viel Spaß gemacht und hat mich als eingefleischten DC Sympathisant oft zum Lachen und Lächeln gebracht. Genauso ist es aber auch gedacht für Menschen, die noch keine Berührung mit dem DC Universum hatten. Die einzelnen Charaktere werden hier vorgestellt und ihre Geschichte ist im Prinzip sehr ähnlich zu denen, die man aus den Comics kennt. Es kommt natürlich darauf an, welche Comics man da kennt, immerhin mag es DC, ihre Charaktere oft in neue Situationen zu stecken. Aber genau das macht dieses Experiment so interessant. Ich kann es wirklich nur wärmstens empfehlen. Außerdem ist es wirklich toll für Jugendliche, da das Buch recht groß geschrieben ist und innen drin schön aufbereitet und verziert ist. Gerade für mich als Buch-Lesemuffel war das aber genau das Richtige. Von mir bekommt das Buch 7 von 10 Momenten in der Schule. Und, damit es nicht nochmal zwei Jahre dauert, fange ich auch dieses Jahr noch mit dem zweiten Band an, der sich um Supergirl dreht.

Lesen Sie weiter

Es ist gar nicht so einfach, eine Superheldin zu sein...

Von: alittlebookconversation

03.04.2018

Die Amazonen-Prinzessin Wonder Woman hat ihre Heimat, die Paradiesinsel, noch nie verlassen. Doch sie träumt davon, auf die Super Hero High in Metropolis zu gehen. Ihre Mutter Hippolyta, die Königin der Amazonen, ist davon anfangs nicht sehr begeistert. Doch Wonder Woman kann ihre Mutter davon überzeugen, dass sie die gute Superhelden-Ausbildung der Schule wirklich will und braucht. Auf der Super Hero High angekommen begegnet die junge Amazonenkriegerin direkt allerhand bekannten Gesichtern: Hawkgirl, Poison Ivy, Bumblebee, Flash, Green Lantern, und Vielen mehr... Ihr Wohnheimzimmer teilt sie sich mit Harley Quinn, die einen eigenen TV-Kanal hat und es sich zur Aufgabe gemacht hat, ihre Mitschüler den Normalsterblichen näher zu bringen. Enthusiastisch startet Wonder Womans Zeit an der High School, aber es ist nicht alles so einfach, wie gedacht. Die neuen Trainingsmethoden machen ihr zu schaffen und nicht alle Klassenkameraden freuen sich über "die Neue".... Autorin Lisa Yee hat bereits für Walt Disney geschrieben und einige Kinderbücher veröffentlicht, bevor sie sich den weiblichen Superhelden widmete. "Wonder Woman auf der Super Hero High" ist Band 1 der Super Hero High-Reihe. Yees Interpretation von Wonder Womans Kindheit und ihrem Werdegang ist sowohl zeitgemäß modern, als auch äußerst amüsant und charmant. Es war mir ein großes Vergnügen zu verfolgen, wie "Wondy" sich auf der High School mit all den neuen, verschiedenen und teilweise schwierigen Charakteren zurecht findet. Wie sie lernen muss, ihre Kraft Anderen gegenüber zu beherrschen und nicht alles Gesagte, vor allem Sprichwörter, zu wörtlich zu nehmen. Wonder Woman ist einfach eine positive und herzensgute Person, von der man als LeserIn jeden Alters etwas Lernen kann. Meiner Meinung nach: Ein absolut empfehlenswertes Buch für Leseratten, die den Mix aus Witz, Spannung und fremden Welten mögen. Und hübsch aufgemacht ist das Buch noch dazu! Auch wenn ich definitiv "zu alt" für diese Kinderbuchreihe bin, habe ich großes Interesse an Band 2. Und vielleicht auch 3, 4, 5... :-)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lisa Yee

Lisa Yee ist in der Nähe von Los Angeles geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium arbeitete sie unter anderem als Autorin und Producerin für Walt Disney; 2003 erschien ihr erstes Kinderbuch. Seitdem hat sie zahlreiche Bücher veröffentlicht, für die sie mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde.

Zur AUTORENSEITE

Silvia Schröer, geboren 1972, studierte Germanistik und Geschichte in Frankfurt am Main und Paris. Eigentlich wollte sie Lehrerin werden, aber dann siegte doch ihre Liebe zu Büchern. Sie arbeitete viele Jahre als Verlagslektorin, bevor sie anfing auch zu übersetzen und selbst Geschichten zu schreiben. Sie lebt in einem Männerhaushalt mit Ehemann und vier Söhnen in Heidelberg.

zum Übersetzer

Weitere E-Books der Autorin