VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wächter der Lüge Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-10143-5

Erschienen: 17.06.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Er muss sich entscheiden: Macht oder Ehre ...

Der alternde Schwertkämpfer Rostigan muss den Wächtern, seinen ehemaligen Gefährten, entgegentreten, um das Land zu heilen. Doch zunächst steht ihm eine gnadenlose Armee unter dem Befehl eines Wahnsinnigen gegenüber, und er muss einen alten Freund, den er einst verriet, dazu bringen, ihm erneut zu vertrauen. Rostigan bleibt nur eine Möglichkeit. Er muss erneut Verrat begehen, seinen heiligsten Eid brechen und Mächte zum Leben erwecken, die er nicht kontrollieren kann.

Sam Bowring (Autor)

Sam Bowring ist ein australischer Stand-Up Comedian. Er lebt in Sydney. Er hat bereits einige Bücher und Theaterstücke geschrieben sowie Drehbücher fürs Fernsehen.

Aus dem Australischen von Andreas Helweg, Michaela Link
Originaltitel: The Lord of Lies
Originalverlag: orbit, Sydney 2012

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-10143-5

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 17.06.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Angenehmer Schreibstil mit zu viel Brutalität

Von: Jasmin Datum: 03.02.2016

fantasydiwan.blogspot.de/

Inhalt
Rostigan, ehemals als Karrak bekannt, und Jalena, die Priesterin der Stürme versuchen die Wunde zu heilen, die der einstige Herr der Tränen in die große Magie gerissen hat. Auf ihrem Weg begegnen sie vielen Schwierigkeiten, alten Freunden, die zu Feinden geworden sind und alten Feinden, die vielleicht nun Freunde sind. Gemeinsam mit einem Heer marschieren sie zur letzten Schlacht. Doch es bleibt fraglich, ob die Rettung der Welt gelingt.

Meine Meinung
Da mich das Ende des ersten Bandes recht unbefriedigt zurück lies beschloss ich auch den zweiten Band zu lesen. Doch was mich bereits am ersten Band störte, die große Brutalität, wird in diesem Band nicht weniger. Wenngleich mir der Schreibstil durchaus zugesagt hat, insgesamt hat mir das Buch nur mäßig gefallen. Auch das Ende dieses Buches war für mich nicht sehr befriedigend. Mit Andeutungen ließ es mich eher in der Luft hängend zurück. Auch ist es nicht das klassische Happy End, das ich für gewöhnlich schätze. Dazu muss man sagen, dass es jedoch durchaus konsequent ist und zur Konzeption der Figuren passt. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, um euch den Lesespaß nicht zu verderben.

Fazit
Leider konnte mich nur wenig an diesem Buch begeistern, abgesehen von dem Schreibstil. Das Ende war auch nur bedingt nach meinem Geschmack, jedoch konsequent und für die Konzeption der Figuren passend. Daher möchte ich diesem Buch insgesamt 3 von 5 Sternen geben.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors