Wächter und Wölfe - Das Erwachen der Roten Götter

Roman

(4)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In der Fremde fand sie Freiheit, doch das Gefühl ist trügerisch …

Alles begann mit ihrer Flucht. Rillirin war eine Sklavin und den Launen ihres Besitzers hilflos ausgeliefert gewesen. In ihrer neuen Heimat sollte alles besser werden. Aber dann brach der Krieg aus, und der brachte schon immer das Beste und das Schlimmste in den Menschen zum Vorschein. Nun muss Rillirin über sich hinauswachsen, wenn sie nicht erneut zum Spielball derjenigen werden will, die vermeintlich stärker sind als sie. Doch ausgerechnet der Mann, der sie als Erster unterstützen sollte, ist der schlimmste von allen – ihr eigener Bruder.


Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: Darksoul (Godblind-Trilogy Book 2)
Originalverlag: HarperVoyager, New York 2018
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20917-9
Erschienen am  18. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Wächter und Wölfe

Leserstimmen

Packende, düstere Fantasy

Von: Wulf Bengsch | Medienjournal

05.05.2019

Dank abgeschlossener Exposition und dadurch deutlich rasanterem Einstieg überzeugt "Wächter und Wölfe – Das Erwachen der Roten Götter" als zweiter Teil der Trilogie noch einmal deutlich mehr als der Auftaktband, zumal man hier ungemein düstere, grimmige und ernsthafte Fantasy vorgesetzt bekommt, die ganz ohne den üblichen Fabelwesen-Schnickschnack auskommt und stattdessen mit differenzierten Figuren und regelrecht epischer Story zu überzeugen weiß.

Lesen Sie weiter

Eine sehr gelungene Fortsetzung!

Von: Lily .N. Hope

25.03.2019

Meine Meinung: In diesem zweiten Band der Reihe, geht es wieder um die bekannten Charaktere. Auch dieses mal war das Buch sehr spannend. Teilweise sogar mehr noch als der erste Band. Man ist auch hier wieder direkt im Geschehen. Ich hatte absolut nicht das Gefühl irgendwas verpasst zu haben, obwohl es keine direkte Wiederholung der Geschehnisse des ersten Bandes gibt. Rillirin fühlt sich endlich zuhause, doch leider hält die Freude nicht lange. Der Krieg beginnt und alle sind mittendrin. Es gibt wie gewohnt auch hier immer wieder überraschende Wendungen und Ereignisse. Es sterben Protas von denen ich das niemals gedacht hätte. Das hält natürlich absolut die Spannung, weil man nie wirklich erahnen kann was als nächstes kommt. Immer wenn man denkt man hat eine Ahnung, entwickelt sich das ganze wieder anders. Der Schreibstil ist absolut toll und detailreich. Ich finde es toll, dass es kein großes Fachsimpeln gibt und nicht irgendwelche Fremd- und Fachwörter, nach denen man wohlmöglich erstmal nachschlagen müsste in den Raum geschmissen werden. Der Krieg, die Strategien werden absolut verständlich ohne viel Schnickschnack und auch für Menschen, die absolut keine Ahnung von all dem haben absolut verständlich beschrieben, das macht das ganze definitiv angenehmer und stört auch nicht den Lesefluss. Rillirin, Tara und Gilda sind für mich absolute Powerfrauen und können so manchen Mann locker in die Tasche stecken. Sie entwickeln sich von Kapitel zu Kapitel mehr. Dom hingegen wurde mir immer unsyphatischer, obwohl ich die Lage, in der er sich befindet verstehen kann, hoffe ich dennoch weiterhin, das sich alles noch zum guten wendet, denn Dom mochte ich von anfang an sehr gerne und da nun die eine oder andere Änderung für ihn bevorsteht hoffe ich, dass sich alles noch regelt. Ash und Crys haben mich unglaublich überrascht und mich in diesem Band total für sich eingenommen. Auch ihre Entwicklung war so gar nicht vorhersehbar. Das Crys irgendwie „anders“ ist habe ich mir zwar schon gedacht, hätte aber niemals mit dem gerechnet was gekommen ist. Ihr solltet es einfach selbst lesen ich könnte hier endlos über jeden Charakter schreiben, denn auch Lanta- die Gesegnete und Corvus Perspektiven sind nicht ohne. Nach und nach werden die Götter mit ins Geschehen eingebunden und kommen schrittchenweise in die Welt. Für meinen Geschmack hat sich das leider ein bisschen in die Länge gezogen, aber das ist jammern auf hohem Niveau, denn alles in allem, war die Geschwindigkeit in den Entwicklungen usw. genau richtig. Fazit: Ich kann die Bücher jedem empfehlen, der gerne Fantasy liest in denen es nicht um Feen, Vampire, Werwölfe etc geht. In diesen Büchern, geht es Hauptsächlich um Götter. Und man darf nicht sehr empfindlich gegenüber einigen sehr brutalen Szenen sein. Ich würde es auch keinen unter 16 Jahren lesen lassen. Nur so als Anmerkung am Rande.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anna Stephens hat einen Abschluss in Literaturwissenschaft der Open University und arbeitet heute in der PR-Abteilung einer großen internationalen Kanzlei. Sie hat einen schwarzen Gürtel in Karate, und ihrer Ansicht nach ist es eine große Hilfe, zu wissen, wie es ist, einen Schlag ins Gesicht zu bekommen, wenn man Kampfszenen schreibt. Sie lebt mit ihrem Mann in Birmingham.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere E-Books der Autorin