VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Warum Glaube großartig ist Mein Glück mit Jesus

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-22914-6

NEU
Erschienen:  27.08.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

»Seit ich Christ bin, ist alles so gut für mich geworden.« (Daniel Böcking)

Daniel Böcking zeigt, wie einfach und schön der christliche Glaube ist. Wie glücklich er macht und wie zugleich vernünftig er ist. Dass er Spaß macht, Leben rettet und auch noch brandaktuell ist. Die »Jesus-Challenge«: Schritt für Schritt vom Grünschnabel im Christen-Establishment hin zu einem Leben, das fest im Glauben verankert ist – wie das geht, davon berichtet der Autor in seinem neuen Buch.

  • Das neue Buch vom Mitglied der BILD-Chefredaktion Daniel Böcking

  • Jesus: Der Deal des Lebens

  • Persönlich und reflektiert, überzeugend und kraftvoll

  • Vom Träger des Medienpreises »Goldener Kompass 2017«

»... das liest sich wie ein Abenteuerroman. Mit der Begeisterung eines Neubekehrten geschrieben, ohne Gefühlsduselei. Selten hat mich ein Buch so fasziniert. «

Peter Hahne in Idea Spezial

Daniel Böcking (Autor)

Daniel Böcking, geboren 1977, nach Stationen als BILD-Lokalreporter, Polizeireporter, Lokalchef, Redaktionsleiter, ist er nun Mitglied der BILD-Chefredaktion und Stellvertreter des Chefredakteurs bei BILD.de. Daniel Böcking ist verheiratet und hat drei Kinder. Er lebt mit seiner Familie in Berlin. Preisträger des Medienpreises »Goldener Kompass 2017«.

»... das liest sich wie ein Abenteuerroman. Mit der Begeisterung eines Neubekehrten geschrieben, ohne Gefühlsduselei. Selten hat mich ein Buch so fasziniert. «

Peter Hahne in Idea Spezial

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-22914-6

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

NEU
Erschienen:  27.08.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ein wunderbares Buch

Von: Ylva-Elana Schauster Datum: 25.09.2018

https://www.facebook.com/ylvacb.liest/

Das Buch, das ich euch heute vorstellen möchte, spricht vermutlich keine große Zielgruppe an, dennoch hat es mir sehr, sehr gut gefallen und es war genau das, was ich gerade lesen wollte.

Es handelt sich um "Warum Glaube großartig ist" von Daniel Böcking. Bei dem vorliegenden Buch handelt es sich teilweise um einen Nachfolger zu seinem ersten Buch, "Ein bisschen Glaube gibt es nicht", das ich noch nicht gelesen habe. Meiner Meinung nach wäre es aber besser, das erste Buch auch zuerst zu lesen.

Daniel Böcking ist BILD-Journalist und Christ, Familienvater und noch vieles mehr. In diesem Buch schildert der Autor viele Erlebnisse, die er nach der Veröffentlichung seines erstes Buches hatte. Er beschreibt dabei die Reaktionen auf sein "Outing" als Christ, seine Erfahrungen auf Lesereise in vielen verschiedenen Gemeinden aller Konfessionen und zeigt, wie vielfältig das Christentum ist und dass es mehr gibt als die beiden großen Kirchen und dass Christen nicht nur konservative Lebensschützer im Afd-Milieu sind. Wie er im Erwachsenenalter zum Glauben gefunden hat, wird auch erwähnt, allerdings wird es im ersten Buch wohl wesentlich ausführlicher behandelt. Am Ende des Buches befindet sich ein Leitfaden, wie man sich, wenn man sich dafür interessiert, an das Christentum herantasten kann.

Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen und ich persönlich konnte mich sehr gut mit dem Autor identifizieren. Wenn man nicht selbst Christ oder offen für den Glauben ist, könnte dies allerdings anders sein. Was dieses Buch nicht ist, ist ein plumper Missionierungsversuch oder ein theologisches Sachbuch. Es geht viel mehr um die Alltagserlebnisse des Autors sowie darum, wie er persönlich sich mit Glaubensfragen beschäftigt, ohne dabei eine bestimmte Doktrin oder Konfession zu vertreten und zu verteidigen. Das ist meiner Meinung nach auch eine große Stärke des Buches.

Zudem konnte ich viele Ereignisse und Gefühle des Autors nachempfinden. Ich hoffe, das es nicht zu kitschig klingt, aber ich weiß es auch nicht besser zu sagen: Das Buch sprach mir aus der Seele. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und kann beinahe jeden Satz unterschreiben. Seine Begeisterung für den Glauben, ohne dass er Vernunft und Toleranz aus dem Fenster wirft, machen das Buch meiner Meinung nach sehr lesenswert. Ich kann es ehrlich gesagt kaum erwarten, das erste Buch des Autors zu lesen und habe dieses bereits bestellt.

Darum gibt es von mir auch volle fünf Sterne und ich möchte mich herzlich beim Gütersloher Verlagshaus bedanken, das mir ein Rezensionsexemplar über das Bloggerportal zur Verfügung gestellt hat.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors