Wassertöchter

Thriller

eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
13,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Es sind gute Zeiten für die hochbegabte Fallanalystin Emma Carow. Sie ist glücklich. Frisch verliebt. Die Dämonen der Vergangenheit ruhen. Emma kann einschlafen, ohne an ihre brutale Vergewaltigung vor vielen Jahren zu denken. Auch mit den Kollegen kommt sie besser klar. Dann findet eine Vergewaltigung statt. Das Opfer hat Schnittwunden, die an ein Ritual erinnern, eingeritzt mit einem sehr scharfen Messer. Genau wie bei Emma damals. Kann es sein, dass ihr Vergewaltiger wieder aktiv ist? Die Indizien sprechen dagegen. Doch als kurz darauf eine grauenhaft zugerichtete Wasserleiche auftaucht, ist Emma sicher: Auch dieses Opfer trägt seine Handschrift. Niemand glaubt ihr. Die Dämonen kehren zurück. Und Emma beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln.

»Mit schmerzhafter Intensität und mitunter schwer auszuhaltender blutiger Detailfreude folgen sie ihrer Ermittlerin an den eigenen Abgrund. Fesselnd und stark erzählt.«

Stephan Bartels, Brigitte (03. Juni 2020)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20115-9
Erschienen am  13. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Faszinierend, schockierend aber dennoch super

Von: Kathj

26.07.2020

Die Spannung steigert sich von Seite zu Seite immer weiter und dadurch konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Ich hatte dann immer das Gefühl ich müsse jetzt sofort wissen wie es weiter gehen wird. Deshalb habe ich es in einem Rutsch durch gelesen. Die Verbrechen die aufgedeckt werden, werden größer und größer und dies steigert die Spannung umso mehr. Gehalten wird die Spannung nicht zuletzt, da es bei weitem nicht nur Erfolge gibt, was den Leser ansport weiter zu lesen und die Ermittler dazu bringt immer weiter zu kämpfen und nicht aufzugeben. Besonders der Schluss hebt das Grauen noch einmal auf ein anderes Level und ich musste erst einmal schlucken. Das Buch wird noch lange in meinem Gedächtnis bleiben, nicht zuletzt da die Charaktere so lebensecht beschreiben wurden und mir deshalb ans Herz gewachsen sind. Es ist ein gelungener Abschluss der Reihe, obwohl ich es schade finde dass es keinen weiteren Band mehr geben wird. Fazit: Ein Thriller der schockiert, an seine Grenzen geht und dennoch fasziniert.

Lesen Sie weiter

Spannend

Von: Daniela

07.07.2020

An sich ein spannendes Buch. Irgendwie wusste man von Anfang an, dass der damalige Täter was zu verbergen hatte. Manchmal hatte ich aber Schwierigkeiten, mir genau die ein oder andere Szene bildlich vorzustellen. Und dann die Schreibweise. Manchmal wusste man erst am Ende eines Satzes, wer diesen überhaupt gesagt hat. Weil es dann hinten stand. Das hätte ich am Liebsten am Anfang gesehen. Weil ich hatte mein Bild im Kopf schon gemacht und stellte dann fest, die Person hat das gar nicht gesagt. Dadurch musste ich manchmal nochmal lesen, weil ich nicht darauf kam, wer ausgerechnet das gesagt hat. Aber es ging. Spannend war es allemal und detailliert beschrieben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin und Dozentin für Kreatives Schreiben, Eric T. Hansen freier Journalist und Lesebühnengastgeber. Gemeinsam haben sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt.

Zur Autor*innenseite

Weitere E-Books des Autors