Weißer Schlaf

Thriller

(7)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ich kenne deine Vergangenheit. Und ich kann dein Leben zerstören …

Eine eisige Winternacht am Bahnhof Norrköping in Schweden. In einem Zugabteil liegt eine junge Frau – sie ist tot, ihre Finger sind blutig, aus ihrem Mund tropft weißer Schaum. Sie war nicht alleine unterwegs, doch ihre Begleiterin ist verschwunden. Wer sind die Frauen, und warum musste eine von ihnen sterben? Staatsanwältin Jana Berzelius wird mit den Untersuchungen beauftragt. Doch der ohnehin komplizierte Fall erweist sich als persönlicher, als Jana lieb ist – denn er führt mitten in ihre grausame Vergangenheit zurück. Danilo, mit dem Jana ihr Schicksal teilt, ist einer der Mordverdächtigen – und er weiß viel über Jana. Zu viel …


Aus dem Schwedischen von Annika Krummacher
Originaltitel: Vita spår (Jana Berzelius 2)
Originalverlag: Wahlström Widstrand, Stockholm 2015
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-18289-2
Erschienen am  18. Juli 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Die Vergangenheit lässt Dich nicht ruhen

Von: Anyah Fredriksson

06.09.2016

Die Staatsanwältin Jana Berzelius wird abermals von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie begegnet Danilo Peña wieder; er schlägt sie brutal zusammen. Wäre nicht plötzlich ein Augenzeuge aufgetaucht, so hätte er sie sicher gleich umgebracht. Bevor er in die Dunkelheit verschwindet, droht er ihr, sein Werk zu vollenden, sollte sie ihm noch einmal zu Nahe kommen. Fast zur gleichen Zeit bekommt es die Polizei Norrköping mit einem Fall von Drogentransport der besonderen Art zu tun, ein junges Mädchen wird im Zug, der aus Kopenhagen kam, tot aufgefunden. Ihr Körper voll mit Drogenpäckchen, eine sogenannte Bodypackerin. Ein weiteres Mädchen konnte am Hauptbahnhof entkommen, sehr wahrscheinlich ebenfalls eine Kurierin. Es ist klar, dass die Polizei sie schnellstmöglich finden muss, um Informationen über die Hintermänner zu erfahren und um das Mädchen zu schützen. Als der Augenzeuge des Überfalles auf sie brutal ermordet wird, versteht Jana, dass sie doch noch einmal in ihre Vergangenheit eintauchen und Danilo aufspüren muss, bevor die Polizei dies tut. Die Autorin Emelie Schepp hat eine dunkle, kalte und beängstigende Atmosphäre für ihren Thriller erschaffen. Die Charaktere ihres Ermittlerteams haben allesamt ihre eigenen Probleme und Päckchen mit sich herum zu tragen, nicht dass sie dadurch ihre Arbeit vernachlässigen würden, aber sie werden an die Grenzen ihrer eigenen Substanz herangeführt. Mit ihrem Schreibstil erschafft die Autorin eine ungeheure Authentizität und sie legt ein rasantes Tempo vor, das die Spannung nur noch mehr erhöht. Emelie Schepp gelingt es diesen starken Spannungsbogen das gesamte Buch durch aufrecht zu erhalten. Nur zu gerne vergebe ich diesem Buch seine wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es unbedingt weiter. Alle Thriller-Leser werden es lieben, davon bin ich überzeugt, konnte mich die Autorin von der ersten bis zur letzten Zeile fesseln, mit einem brisanten Fall und wunderbar angelegten Figuren, kurz gesagt einem Thriller, der absoluten Spitzenklasse. Ich, die seit über sieben Jahren in der Stadt Norrköping lebt, habe es zudem genossen, die Stadt noch ein bisschen genauer kennen zu lernen. „Weißer Schlaf“ ist der zweite Teil einer Reihe um die Staatsanwältin Jana Berzelius, kann aber auch sehr gut als Einzelband gelesen werden.

Lesen Sie weiter

Eine Staatsanwältin auf Abwegen

Von: Harakiri

27.07.2016

Pim und Noi sollen Drogen von Thailand nach Schweden schmuggeln. Schon im Flugzeug geht es Noi nicht gut und auf dem Weg von Dänemark nach Schweden stirbt sie im Zug. Pim wird von den Drogenbossen aufgelesen und verschleppt - soll sie doch ihren Magen erst entleeren bevor sie "entsorgt" wird. Doch Pim gelingt die Flucht! Gleichzeitig ist Staatsanwältin Jana Berzelius auf Rachefeldzug und versucht, ein altes Familiengeheimnis zu bewahren. Die Wege kreuzen immer wieder die Ermittlungen im Fall des toten Mädchens und Jana gerät sogar selbst unter Verdacht. Und dann trifft sie wieder auf ihren alten Widersacher, der noch eine Rechnung mit ihr offen hat... Mehrere tote, bzw. verschwundene Mädchen aus Thailand, eine Staatsanwältin mit Rachegedanken und ein altes Familiengeheimnis. Auf den ersten Blick ohne Zusammenhang webt Emely Schepp daraus ein Netz aus mehreren Handlungssträngen, die erst spät zusammenfließen. Die kurzen Absätze, die die Spannung hoch halten sollen haben diese für mich jedoch teilweise merklich gebremst. Dazu kamen noch diverse persönliche Probleme der Ermittler, die das Ganze etwas künstlich in die Länge gezogen haben. Der Fall hat mich aber dennoch sehr fasziniert: die Mädchen, die für Drogendealer Drogenkapseln schlucken und diese nach Schweden schmuggeln sollen. Ich kann mir jetzt gut vorstellen, was diese Mädchen mitmachen - und aus welchen Gründen. Denn die Autorin beschreibt ihre Szenen sehr realistisch und anschaulich. Kleine Macken machen ihre Protagonisten glaubwürdig und kleine Spitzfindigkeiten wie die Sache mit dem Schal, laden zum Schmunzeln ein. Das Ende fand ich für mich etwas unbefriedigend, lässt es den Leser doch mit einigen Fragezeichen zurück, lässt aber die Vermutung zu, dass es wohl mit der Serie noch weiter gehen wird. Denn das Geheimnis ist - trotz mehrerer Andeutungen - noch immer nicht vollständig gelöst! Fazit: Ein realistischer Krimi, der leicht zu lesen ist, aber leider auch mit geringfügigen Längen aufwartet.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Emelie Schepp, geboren 1979, wuchs im schwedischen Motala auf. Sie arbeitete als Projektleiterin in der Werbung, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Nach einem preisgekrönten Theaterstück und zwei Drehbüchern verfasste sie ihren ersten Roman: Der zuerst nur im Selbstverlag erschienene Thriller »Nebelkind« wurde in Schweden ein Bestsellerphänomen und erscheint mittlerweile als Übersetzung in 30 Ländern; die Jana-Berzelius-Serie hat sich weltweit über eine Million Mal verkauft. 2016, 2017 und 2018 wurde Schepp mit dem renommierten CrimeTime Specsaver’s Reader’s Choice Award ausgezeichnet und damit bereits dreimal zur besten Spannungsautorin Schwedens gekürt.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin