VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

, (Hrsg.)

Weiter Himmel - stille Wege Pilgerwege zu den heiligen Stätten des Nordens

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-11048-2

Erschienen: 30.09.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Die Autorin bereist die Pilgerwege Nordeuropas auf den Spuren des heiligen Olavs, der heiligen Birgitta und des heiligen Eriks. Traumhafte Fotos zeigen die Schönheit und Wildheit der nordischen Landschaft, spüren vergessene Ruinen auf und entdecken die Pracht jahrhundertealter Kirchen und Klöster. Lebendige Texte erzählen von den Pilgerreisen zu den wichtigsten Wallfahrtsorten, den historischen spirituellen Zentren, aber auch von den Begegnungen und Anknüpfungspunkten mit Menschen vor Ort.

Sachtexte informieren über die Biografien der großen Heiligen des Nordens, über Architektur, Kunst, Kultur und Geschichte der Wallfahrtsorte, über wichtige Klöster etc.

u.a. Norwegen: Olavsweg von Oslo nach Trondheim

Schweden: heilige Birgitta in Vadstena, heiliger Erik in Uppsala

Finnland: heiliger Henrik, die Insel Kirkkokari

Island: Mariulind auf Snaefellsnes

»Christen sind grundsätzlich Menschen auf dem Weg. Diese Bewegungen mit ihren Fixpunkten beschreibt Sibylle Hardegger in einem grafisch schön gestalteten wie inhaltlich ansprechenden Buch.«

Schweizerische Kirchenzeitung (18.07.2013)

Georg Austen (Herausgeber)

Monsignore Georg Austen, geb. 1958, ist Generalsekretär des Bonifatiuswerks der Deutschen Katholiken und Sekretär des Diaspora-Kommissariates der deutschen Bischöfe. Das Bonifatiuswerk unterstützt katholische Christen, die in einer Minderheitensituation ihren Glauben leben. Mit innovativen Projekten, u.a. dem Pilger-Projekt in Uppsala, begleitet es die Aufbrüche im Norden in ökumenischer Verantwortung.


Sibylle Hardegger (Autorin)

Sibylle Hardegger, geb. 1967, ist Theologin und leitete ein Pilger-Projekt am Newman-Institut in Uppsala/Schweden. Die Schweizerin organisiert und unternimmt Reisen auf den alten nordischen Pilgerwegen zu den heiligen Orten Nordeuropas.

www.kath.ch

»Christen sind grundsätzlich Menschen auf dem Weg. Diese Bewegungen mit ihren Fixpunkten beschreibt Sibylle Hardegger in einem grafisch schön gestalteten wie inhaltlich ansprechenden Buch.«

Schweizerische Kirchenzeitung (18.07.2013)

»grafisch schön gestaltetes wie inhaltlich ansprechendes Buch«

Schweizerische Kirchenzeitung (18.07.2013)

»Es liest sich wie eine richtige Pilgerreise: Die Texte sind sowohl kulturell als auch geschichtlich interessant, aber immer wieder unterbrochen mit geistlich-mediativen Impulsen.«

Neue Kirchenzeitung (22.12.2013)

»Hardeggers Werk ist eine wunderbare Leseerfahrung.«

Signum ((aus dem Schwedischen übersetzt)) (02.12.2013)

» (…) das Buch eignet sich auch für eine innerliche Reise, bietet Bilder und Texte zum Nachdenken.«

Kirche heute (17.08.2013)

12.12.2016 | 19:30 Uhr | Winterthur

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Anhaltspunkt Neuhegi
Ida Sträuli-Strasse 91
8404 Winterthur

eBook (epub)
Mit zahlr. Farbfotos

ISBN: 978-3-641-11048-2

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

Erschienen: 30.09.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ein wundervoller Wegbegleiter

Von: René Szimaitis aus Bischberg Datum: 20.09.2013

Ein wunderschön illustriertes und angenehm verfasstes Buch, daß die Pilgerwege dieser Welt mal auf andere Art und Weise beschreibt. Ich persönlich habe mich richtig wohlgefühlt als ich es laß! Ein sehr feinsinniges und empfehlenswertes Werk! Danke, daß ich es testen durfte

Von: K. Winter aus Breckerfeld Datum: 23.08.2013

Das Buch entführt durch hervorragende Fotos und anspruchsvolle Texte zu den verschiedenen Pilgerorten im Norden. Selbst wenn man nicht vorhat, sich auf eine derartige Reise zu begeben, kann man im Geiste mitpilgern. Die Autorin eröffnet einen sehr facettenreichen Blick auf die Pilgerstätten im Norden Europas, die wenig bis gar nicht im Bewusstsein der normalen Zentraleuropäer auftauchen.
Man darf das Buch nicht als Reiseführer missverstehen, dafür bietet es viel zu fundiertes Hintergrundwissen, das sich auch nicht am Stück aufnehmen lässt, denn sonst vermischen sich die Details zu stark. Man kann es über einen längeren Zeitraum immer mal wieder in die Hand nehmen und sich ein weiteres Kapitel gönnen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren