VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wie ein Licht in der Nacht Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-05586-8

Erschienen:  18.04.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

In der dunkelsten Stunde ist Liebe die einzige Zuflucht

Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt komplett zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam und behutsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen?

Verfilmt unter dem Titel "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht".

Die kleine Gemeinde Southport in North Carolina hat mysteriösen Zuwachs bekommen: Die junge Katie hat sich in einem komplett abgelegenen Bungalow niedergelassen. Sie ist sehr hübsch, richtet sich aber bewusst unscheinbar her. Sie arbeitet als Kellnerin und schafft es dennoch, jeden näheren Kontakt zu vermeiden. Niemand kennt sie, niemand weiß von ihrer Herkunft – und von ihrem dunklen Geheimnis. Doch zwei Menschen am Ort kämpfen um ihre Nähe: Alex, der freundliche junge Witwer, der als alleinerziehender Vater für seine zwei kleinen Kinder sorgt. Und Jo, Katies schlagfertige Nachbarin. Wider Willen lässt sich Katie von beiden in eine freundschaftliche Beziehung verstricken. Und schon bald hegt sie für Alex deutlich stärkere Gefühle. Aber sie ist wild entschlossen, nie mehr einen Mann zu lieben. Zu groß sind die Schrecken der Vergangenheit. Und zu groß ist auch jetzt noch das Risiko . . .

Nicholas Sparks (Autor)

Nicholas Sparks, 1965 in Nebraska geboren, lebt in North Carolina. Mit seinen Romanen, die ausnahmslos die Bestsellerlisten eroberten und weltweit in über 50 Sprachen erscheinen, gilt Sparks als einer der meistgelesenen Autoren der Welt. Mehrere seiner Bestseller wurden erfolgreich verfilmt. Alle seine Bücher sind bei Heyne erschienen, zuletzt »Seit du bei mir bist«.

Übersetzt von Adelheid Zöfel
Originaltitel: Safe Haven
Originalverlag: Grand Central Publishing

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-05586-8

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  18.04.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wie ein Licht in der Nacht - Nicholas Sparks

Von: Anna Datum: 25.06.2018

https://alwaysbeaglitterfairy.wordpress.com/

Inhaltsangabe

Die kleine Gemeinde Southport in North Carolina hat mysteriösen Zuwachs bekommen: Die junge Katie hat sich in einem komplett abgelegenen Bungalow niedergelassen. Sie ist sehr hübsch, richtet sich aber bewusst unscheinbar her. Sie arbeitet als Kellnerin und schafft es dennoch, jeden näheren Kontakt zu vermeiden. Niemand kennt sie, niemand weiß von ihrer Herkunft – und von ihrem dunklen Geheimnis. Doch zwei Menschen am Ort kämpfen um ihre Nähe: Alex, der freundliche junge Witwer, der als alleinerziehender Vater für seine zwei kleinen Kinder sorgt. Und Jo, Katies schlagfertige Nachbarin. Wider Willen lässt sich Katie von beiden in eine freundschaftliche Beziehung verstricken. Und schon bald hegt sie für Alex deutlich stärkere Gefühle. Aber sie ist wild entschlossen, nie mehr einen Mann zu lieben. Zu groß sind die Schrecken der Vergangenheit. Und zu groß ist auch jetzt noch das Risiko . . . (Bild/Quelle: https://blogger.randomhouse.de/bloggerportal/site/title/359351.html)

Meinung:

Ich habe den Film gesehen bevor ich das Buch gelesen habe und ich liebe liebe liebe den Film wirklich! Also bin ich mit sehr hohen Erwartungen an das Buch heran gegangen und es hat mich nicht enttäuscht. Der Film hält sich wirklich sehr genau an das Buch, was ich sehr gut fand. Also alle die den Film gesehen haben, müssen keine Angst haben enttäuscht zu werden von dem Buch, denn das wird ziemlich sicher nicht passieren. Ein Detail das ich sehr lustig fand ist, dass Katie im Film zuerst lange braune Haare hatte und sie sie dann

auf blond umfärbt und sie abschneidet. Im Buch ist es genau andersherum, zuerst lange blonde Haare, dann kurze braune. Soviel zum Film Buch Vergleich. Jetzt zu meinem allgemeinen Eindruck. Das Buch gibt einem in manchen Szenen (meistens die, wo Katie Flashbacks in ihre Vergangenheit hat) ein richtig beklemmendes Gefühl. Der Autor schafft es wirklich, Katies Situation vollkommen aussichtslos erscheinen zu lassen und man fiebert an jeder Stelle mit. Ich persönlich wusste ja schon was passiert, und meine Nerven waren trotzdem zum zerreißen gespannt. Die Figur Kevin ist so durch und durch verrückt, man merkt richtig wie ihn der Alkohol immer mehr zerstört und wie krank seine Gedanken werden. Überhaupt zum Ende hin, wo er überhaupt nur noch betrunken ist, merkt man diese Verwirrtheit extrem. Seine Gedanken sind nicht mehr nachvollziehbar sie springen hin und her und drehen sich im Kreis. Ich habe mit dem Charakter Kevin begonnen, weil er einfach am meisten bei mir hängen geblieben ist und mich am meisten schockiert hat. Aber nun weiter zu den anderen Charakteren, über die ich persönlich viel lieber spreche! Katie und Alex. Ich habe es geliebt den Prozess zu beobachten den Katie durchmacht, wie sie immer mehr lernt zu vertrauen und wie sehr sie die kleinen Dinge schätzt. Besonders haben mir die detaillierten Beschreibungen ihres Hauses gefallen, alles war perfekt erklärt und man konnte sich alles so gut vorstellen! Auch ihre Freundschaft mit Jo habe ich als etwas ganz Besonderes empfunden! Ich habe die Szenen geliebt in denen die beiden gerede

t haben und Zeit miteinander verbracht haben! Zu Jo kann ich hier leider (und es bricht mir wirklich das Herz, weil ich so gerne darüber schreiben würde) nicht schreiben, da ich das Ende des Buches verraten müsste und ich will ja das ihr alle noch überrascht seid! Weiter zu Alex. Ich habe schon lange nicht mehr einen so guten Charakter in einem Buch gehabt. Und hier ist „Gut“ gemeint, dass er von Herzen gut ist! Er würde alles für seine Kinder tun und in weiterer Folge auch für Katie. Er achtet immer zuerst auf die anderen, bevor er an sich denkt. Er versucht der beste Vater zu sein und seinen Kindern in dieser schweren Zeit zu helfen und beizustehen. Diese aufopfernde Liebe seinerseits allen anderen gegenüber hat mich sehr berührt und ich habe es geliebt die Szenen zu lesen wo man mehr von seinen Gedanken mitbekam!

Fazit

Im großen und ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen! Es hat mich persönlich wieder aus einer sehr langen Leseflaute geholt, was vorher kein anderes Buch geschafft hat. Außerdem fand ich es toll, dass man die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln erfahren hat, weil immer wieder die Erzählperspektive gewechselt hat.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ein berührender Roman

Von: Anna von Anna im Bücherparadies Datum: 13.04.2017

annasparadies.blogspot.de/

Wie ein Licht in der Nacht ist mein erstes Buch von Nicholas Sparks und ich fand es so so toll. Als damals der Film raus kam, wollte ich das Buch lesen, habe es mir aber nie gekauft, tja! Hätte ich das mal getan, denn es hat mir richtig gut gefallen.

Der Klappentext sagt ja nicht viel und es ist von Anfang richtig spannend. Man lernt Katie nach und nach kennen und fiebert und rätselt mit. Die ganze Geschichte fesselt einen und lässt einen nicht mehr los.

"Aber sonst hast du mir noch nicht viel von dir erzählt."
"Weil es nicht viel zu erzählen gibt", erwiderte Katie in der Hoffnung, dass es ihr gelang,
mit dieser Antwort alle weiteren Fragen abzuschneiden.

Nicholas Sparks schreibt am Anfang nur aus Katies Sicht, wechselt dann jedoch auch mal zu Alex oder auch in die Vergangenheit von Katie und einer anderen Person. Das alles macht es nur noch spannender und auch abwechslungsreich. Die ganze Geschichte nimmt immer mehr Form an und ich war wirklich total gefesselt und habe die ganze Zeit daran gedacht und wollte unbedingt weiter lesen.
Ich habe schon länger nicht mehr ein Buch aus verschiedenen Sichten gelesen und habe wieder mal gemerkt, dass ich es besonders gerne mag.

"Ich möchte dir etwas erzählen", sagte Katie. "Meine Geschichte."

Katie ist am Anfang zurück halten und man erfährt wenig, Alex jedoch kann man recht schnell einschätzen und man muss ihn einfach mögen. Er hatte auch keine Bilderbuch Vergangenheit, macht jedoch das Beste daraus. Er geht so liebevoll mit den Kindern um, und wenn er traurig ist, möchte man ihn am liebsten trösten. Er passt wirklich perfekt zu Katie.

Jedoch fand ich, hat die Liebe einwenig zu schnell funken geschlagen. Erst war da nichts und dann waren sie verliebt und ich dachte schon ich habe ausversehen Seiten überflogen, aber es soll ja auch Zeit vergangen sein, und da es ein Liebesroman ist, stört es mich auch nicht besonders, ich fühlte mich nur einwenig überrumpelt.

"Haben Sie Geschwister?"
"Nein." Katie schaute hinaus aufs Meer. "Ich bin ganz allein."

Bis zum Ende hin konnte man es kaum aushalten vor Spannung und um ehrlich zu sein, hätte ich mir sehr gerne einen Epilog gewünscht. Der hat sehr gefehlt, fand ich. Es waren immer weniger Seiten zu lesen und dann war es einfach zu Ende und ich war aber noch voll drinnen und dachte, da kommt noch ein Epilog aber das wars dann, das hat mich einwenig enttäuscht. Aber nicht jeder Autor macht Epiloge.

Das Thema in dem Buch hat mich aber auch traurig gemacht und ich habe viel darüber nachgedacht. Wie ein Licht in der Nacht ist eben nicht nur ein romantisches Buch, sondern regt zum Nachdenken an und er wählt ein Thema, was eben leider doch oft passiert.

Fazit:

Ein wundervoller Einstieg für eine Nicholas Sparks Bücher Sucht. ♥

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors