VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wie ich aus einem Pinguin einen Elefanten machte

Mit Illustrationen von Monika Parciak

Ab 9 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21270-4

Erschienen:  23.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Ein Hoch auf die Fantasie, Freundschaft und Toleranz

»Woher kommst du denn?« Das wird Zilla oft von wildfremden Menschen gefragt und sie antwortet immer ganz irritiert: »Na, aus dem Bauch meiner Mutter.« Dabei sollten die Erwachsenen doch eigentlich wissen, wie das geht! Als sie in der Schule wegen der Schnecken, die sie bei ihren Großeltern so gerne isst, ausgelacht wird, fällt Zilla zum ersten Mal auf, dass ihre Familie ein bisschen anders ist. Aber sie lässt sich nicht beirren – für ihre Freunde ist Zilla nicht das Mädchen, deren Familie zur Hälfte chinesische Wurzeln hat, sondern das Mädchen, das so unheimlich gut Geschichten erzählen kann, dass sie später einmal Bestseller-Autorin werden will.

»Fantasievoll erzählte Geschichte, mit einer witzigen Ich-Erzählerin mit umwerfendem Charme.«

Der Weinberg (04.04.2018)

Susan Tan (Autorin)

Susan Tan hat einen ganz ähnlichen Familienhintergrund wie Zilla und wie ihre Heldin hatte sie bis zum Alter von fünf Jahren kaum Haare auf dem Kopf. Sie unterrichtet heute an der Universität von Boston/Massachusetts und Wie ich aus einem Pinguin einen Elefanten machte ist ihr erstes Buch.


Monika Parciak (Illustratorin)

Monika Parciak wurde 1976 geboren und studierte Kommunikationsdesign an der FH Düsseldorf. Die Diplom-Designerin lebt und arbeitet als freiberufliche Illustratorin und Grafikdesignerin in Neuss.

»Fantasievoll erzählte Geschichte, mit einer witzigen Ich-Erzählerin mit umwerfendem Charme.«

Der Weinberg (04.04.2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Catrin Frischer
Originaltitel: Cilla Lee-Jenkins, Future Author Extraordinaire
Originalverlag: Roaring Brook Press, US

Mit Illustrationen von Monika Parciak

eBook (epub)
Mit s/w Illustrationen

ISBN: 978-3-641-21270-4

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  23.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

eine tolle Mädchengeschichte

Von: Miss Lila Datum: 17.02.2018

https://lilaliest.blogspot.de

»Woher kommst du denn?« Das wird Zilla oft von wildfremden Menschen gefragt und sie antwortet immer ganz irritiert: »Na, aus dem Bauch meiner Mutter.« Dabei sollten die Erwachsenen doch eigentlich wissen, wie das geht! Als sie in der Schule wegen der Schnecken, die sie bei ihren Großeltern so gerne isst, ausgelacht wird, fällt Zilla zum ersten Mal auf, dass ihre Familie ein bisschen anders ist. Aber sie lässt sich nicht beirren – für ihre Freunde ist Zilla nicht das Mädchen, deren Familie zur Hälfte chinesische Wurzeln hat, sondern das Mädchen, das so unheimlich gut Geschichten erzählen kann, dass sie später einmal Bestseller-Autorin werden will. ( Quelle: Amazon)

Meine Meinung
Das Cover des Buches ist passend und ansprechend gestaltet mit liebevollen Zeichnungen. Mit 240 Seiten ist das Buch für die angegebene Altersklasse nicht gerade dünn, jedoch durch die große und für Kinder angenehme Schrift und auch die vielen eingebauten Zeichnungen ist man dann doch recht schnell durch die Geschichte.
Ich finde es etwas irritierend, das auf dem Klappentext Cilla steht, im Buch dann aber Zilla. Das hätte schon einheitlich sein sollen. In die Geschichte kommt man gut und schnell rein. Aufgrund der großen Schrift eignet sich das Buch auch gut für Leseanfänger.
Zilla liebt es Geschichten zu erzählen und schreibt diese für ihr Leben gerne auf. Da liegt es nicht fern, dass es ihr größter Wunsch ist, einmal Autorin zu werden. Sie ist sehr kreativ und fantasiereich. Ihre ganzen Fantasien teilt sie natürlich am liebsten mit ihren besten Freundinnen. Es ist eine wundervolle Mädchengeschichte. Alles dreht sich um Freundschaft und Toleranz. Die Geschichte ist in der Ich-Form erzählt mit viel Charme und Humor. Die liebevollen Zeichnungen runden diese wirklich gelungene Geschichte ab.
Fazit
Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und daher empfehle ich es gerne weiter. Eine Geschichte mit viel Witz und Charme, die sich sehr gut für die Altersklasse ab 8 Jahren eignet.

Eine niedliche Story über Familie, Freundschaft und Toleranz

Von: Himmelsblume Datum: 22.12.2017

himmelsblume.com/

Das Büchlein hat zwar 240 Seiten, durch die große Schrift, sowie den vielen farbigen Bildern hat man es aber recht schnell durch. Die Bilder passen gut in die Story und geben so die Geschichte etwas bildlich wieder. Es ist wirklich viel Fantasie hineingeflossen, doch irgendwie auch wieder so real alles.

Zilla ist ein recht interessantes Mädchen. So warmherzig und so kreativ. Zilla liebt es Geschichten aufzuschreiben und ihr größter Wunsch ist es, einmal Autorin zu werden. Wie schön auch, dass Sie ihre Fantasie immer festhält und mit ihren besten Freunden teilt. Sie mögen Zilla genauso wie sie ist. In die Geschichte über das Mädchen Zilla haben wir gut hineingefunden. Die Schrift ist groß, die Schreibweise kindgerecht und ideal so für Leseanfänger.

Von Autorin Susan hatte ich vorher kein Buch gelesen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass man die Story mit Zilla erweitern kann und mit Zilla sicherlich noch einiges erleben könnte. Zumindest hoffe ich, dass es vielleicht noch 2-3 Bände geben wird. Ein wirklich schönes Buch, ideal für Mädchen ab einen Alter von 7/8 Jahre. Wobei, meinem Kind hat die Story auch gefallen. Dennoch ist es wohl eher ein Buch für kleine Prinzessinnen. Ein Buch über Fantasie, Freundschaft und Toleranz.

Voransicht