Winterwunder für die Liebe

Roman – »Ein wundervolles Buch!« Sophie Kinsella

(5)
eBook epubNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

So wunderbar gemütlich wie ein Winterabend vor dem Kamin

An Weihnachtswunder hat Charlie noch nie geglaubt. Dabei könnte sie dieses Jahr ganz gut eines gebrauchen, denn ihr Freund hat sich gerade von ihr getrennt. Um nicht allein in London feiern zu müssen, bleibt ihr nichts anderes übrig, als die Feiertage bei ihrer Cousine zu verbringen, die eine kleine Hundepension auf dem Land führt. Charlie freut sich auf gemütliche Tage im verschneiten Cottage, prasselndes Kaminfeuer, heißen Kakao und einen glitzernd geschmückten Baum – doch die quirligen Vierbeiner halten sie mehr auf Trab als erwartet. Und auch der charmante Hundebesitzer Hugo lässt ihr Herz schneller schlagen. Vielleicht gibt es doch noch ein Weihnachtswunder für Charlie? Wenn nur der furchtbar eingebildete Tierarzt Cal nicht wäre ...

In zauberhafter Winter-Romance-Ausstattung.


Aus dem Englischen von Maria Hochsieder
Originaltitel: Not just for Christmas
Originalverlag: Orion, London 2018
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25331-8
Erschienen am  14. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

wenig romantisch - aber herrlich winterlich

Von: Marakkaram aus Lingen

08.11.2019

** "Was machst du mit den Hunden?" "Ich organisiere eine Aushilfe. Hier gibt es einen Haufen Leute, die Arbeit suchen." Dem Himmel sei Dank! Ich hatte schon befürchtet, dass sie mich bitten könnte auszuhelfen. Und so gern ich Jez auch mag - ich habe nicht die geringste Absicht, Weihnachten mit Vierbeinern zu verbringen. ** Romantik sucht man hier leider fast vergebens, trotzdem hat mich der Roman von Natalie Cox gut unterhalten. Die Geschichte hat nämlich einen großartigen Humor, mit seiner Protagonistin Charlie, die durch eine Gasexplosion aus ihrer Londoner Wohnung vertrieben wurde und bei ihrer Cousine Jez auf dem Land landet. Die ist hocherfreut und lässt sie glatt mit der kleinen Hundepension über Weihnachten allein, um zu ihrer großen Liebe an den Nordpol zu fliegen. Und da steht die tollpatschige Großstädterin nun, mitten in einer wachsenden Hundeschar, die sie weit mehr auf Trab hält, als sie sich vorgestellt hat. Charlies leicht überdrehte Art und die herrlich tierischen Charakterköpfe, allen voran die hochträchtige Beagledame Peggie und die sozial unerfahrene, aber ihr treu ergebene Dogge Malcolm, machen den Roman aus. Die Hunde sind großartig, da können die beiden Männer Hugo, Malcolms hübsches Herrchen und die Sahneschnitte von Tierarzt, Cal, nicht mithalten. Sie bleiben ziemlich blass und insbesondere von Cal hätte ich mehr Tiefe erwartet und auch gerne den ein oder anderen Gedankengang über Charlie. Den Zeitpunkt, als sich seine Gefühle ändern, habe ich irgendwie nicht mitbekommen. Da war Hugo schon freizügiger mit seinen Liebesproblemchen. Nach einem etwas zähen Start nimmt die Geschichte irgendwann Fahrt auf und macht mit seinen frischen, spritzigen Dialogen und wilden Ideen auch richtig Spaß. Vor allem die winterliche Atmosphäre und der Charme des kleinen Dörfchens ist wunderschön. Und zum Schluss gibt es dann auch noch einen kleinen Schuß Romantik. Fazit: Ein Roman zum einkuscheln und wegschmunzeln. Wenig Romantik, dafür mehr Humor und Situationskomik und Hunde zum dahinschmelzen. Ich hatte etwas anderes erwartet, aber Spaß gemacht hat der Roman trotzdem.

Lesen Sie weiter

Weihnachten, Liebe und Welpen

Von: Shayariel

04.11.2019

Eigentlich lege ich auf das Aussehen eines Covers keinen großen Wert, aber mal ehrlich, dieses Cover ist mehr als bezaubernd und vielversprechend. Ob es hält was es verspricht? Charlie hat sich von ihrem untreuen Freund getrennt, natürlich kurz vor Weihnachten. Ihre Mutter verbringt Weihnachten in Australien, ihr Vater ist in Russland und zu allem Überfluss explodiert der Gasofen in der Wohnung über Charlies Appartement und sie muss ins Krankenhaus. Kurzerhand sorgt ihre Mutter dafür, dass Charlie von ihrer Cousine Jez abgeholt wird, um Weihnachten unter Betreuung in Devon zu verbringen. Leider betreibt Jez eine Hundepension und mit Hunden kann Charlie so gar nicht, doch dann steht sie plötzlich allein mit den Hunden da, denn Jez fliegt spontan zu ihrem Onlineflirt nach Lappland. Wird Charlie alles in den Griff bekommen und was ist mit Hugo und Cal? Ist einer von beiden Mr. Right? Und was haben Alpakas in Devon verloren? Ich habe das Buch begonnen und nur immer kurz aus der Hand gelegt, Natalie Cox hat es verstanden mich zu fesseln. Natürlich werde es Ende von Anfang an vorhersehbar, trotzdem war es unglaublich romantisch, amüsant und auch ein bisschen aufregend mit Charlie Weihnachten zu feiern. In nur wenigen Stunden hatte ich das Buch verschlungen und muss es euch wärmstens ans Herz legen, denn von mir gibt es 5 von 5 Sternen 🌟🌟🌟🌟🌟 mit extra 💋

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Natalie Cox

Natalie Cox war schon immer ein großer Fan romantischer Liebesgeschichten. Als sie alles ausgelesen hatte, was ihr in die Finger kam, beschloss sie, endlich ihr eigenes Buch zu schreiben. Ihr schokoladenbrauner Labrador saß dabei die ganze Zeit neben ihr. Natalie Cox lebt in London, verbringt aber auch gerne Zeit in ihrem kleinen Häuschen in Wales.

Zur AUTORENSEITE