VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wir können nicht allen helfen Ein Grüner über Integration und die Grenzen der Belastbarkeit

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21846-1

Erschienen: 07.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Ein grüner Oberbürgermeister spricht Klartext

Nachdem Angela Merkel hunderttausende Flüchtlinge ins Land ließ, stellt sich nun die Frage: Wie kann es uns gelingen, die riesige Herausforderung der Integration zu meistern? Boris Palmer, Deutschlands bekanntester grüner Bürgermeister, zeigt, dass wir bei aller Hilfsbereitschaft auch offen über die Grenzen der Belastbarkeit sprechen müssen – etwa über Bildungs- und Jobchancen, über Wohnungsnot, den Umgang mit Gewalt und Abschiebung oder Fragen von Ordnung und Sicherheit. Denn nur wenn wir die Probleme offen benennen, können wir den Rechtspopulisten das Wasser abgraben.

»Dieses Buch ist eine Wohltat an Differenzierung in der von Rassismus, Hetze und Denkverboten vergifteten Diskussion um die Flüchtlingskrise.«

Denis Scheck, Druckfrisch (01.10.2017)

Boris Palmer (Autor)

Boris Palmer, geboren 1972, wuchs als Sohn des Obstbauern Helmut Palmer, der als „Remstal-Rebell“ bekannt wurde, in Gradstetten bei Stuttgart auf. Er studierte Geschichte und Mathematik in Tübingen und Sydney und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. 2001 wurde er Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg, wo er sich als Umwelt- und Verkehrsexperte einen Namen machte. Mit 34 Jahren wurde er 2007 zum Oberbürgermeister von Tübingen gewählt – und 2014 mit 61,7 Prozent der Stimmen für weitere acht Jahre im Amt bestätigt. Boris Palmer hat zwei Kinder.

»Dieses Buch ist eine Wohltat an Differenzierung in der von Rassismus, Hetze und Denkverboten vergifteten Diskussion um die Flüchtlingskrise.«

Denis Scheck, Druckfrisch (01.10.2017)

»Es ist ein lesenswertes Buch, in dem der Autor seine Vorstellungen klar erläutert und genau belegt.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Patrick Bahners (22.09.2017)

»Ein leidenschaftliches Plädoyer für eine Willkommenskultur mit Augenmaß.«

Der Tagesspiegel (23.08.2017)

»Man kann in der Flüchtlingsfrage anderer Meinung sein als Palmer, sein Buch aber lädt zur sachlichen Auseinandersetzung ein.«

Deutschlandfunk Andruck (07.08.2017)

»Womöglich sollten gerade die Bundesgrünen froh sein, dass Boris Palmer sich trotz aller Nervensägerei auch weiterhin nicht raus- und den Babbel hält.«

Sächsische Zeitung (08.08.2017)

mehr anzeigen

30.01.2018 | 18:30 Uhr | Tuttlingen

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Katholisches Gemeindehaus St. Josef
Gutenbergstr. 4
78532 Tuttlingen

Weitere Informationen:
Volkshochschule für Stadt und Kreis Tuttlingen
78532 Tuttlingen

Tel. 07461/9691-13

31.01.2018 | 20:00 Uhr | Schorndorf

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Barbara-Künkelin-Halle
Künkelinstraße 33
Schorndorf

Weitere Informationen:
Osiandersche Buchhandlung GmbH
73614 Schorndorf

Tel. +49 7181 920100, schorndorf@osiander.de

07.03.2018 | 20:00 Uhr | Baunach

Lesung und Gespräch im Rahmen des Bamberger Literaturfestivals

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Bürgerhaus

08.03.2018 | 18:00 Uhr | Köln

Lesung und Gespräch im Rahmen der Lit.COLOGNE: Axel Hacke, Boris Palmer und der Anstand in schwierigen Zeiten
Moderation: Jürgen Wiebicke

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

WDR Funkhaus
Wallrafplatz 5
Klaus-von-Bismarck-Saal
50667 Köln

Weitere Informationen:
lit.COLOGNE GmbH
50677 Köln

Tel. 0221/1601815

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21846-1

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Siedler

Erschienen: 07.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht