Wir sehen dich sterben

Thriller

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Berlin: An einem Dezembersonntag soll MyView der Weltöffentlichkeit präsentiert werden. Bei dem geheimen Projekt wurde eine bahnbrechende Technologie entwickelt: Mithilfe eines Chips im Sehnerv kann das Blickfeld eines Menschen live auf einen Bildschirm übertragen werden. Einen Tag vor der Präsentation entdeckt die junge Wissenschaftlerin Nina Kreutzer Videostreams, die durch die Augen von sechs ihr unbekannten Menschen blicken lassen. Menschen, die offensichtlich nicht wissen, dass ihnen ein Chip implantiert wurde – und die jetzt einer nach dem anderen ermordet werden. Zusammen mit dem Polizisten Tim Börde beginnt für Nina ein Wettlauf gegen die Zeit …

»Cooler Plot, spannend geschrieben.«

Radio Bonn (26. Oktober 2019)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24448-4
Erschienen am  01. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wir sehen dich sterben

Von: Nicole Plath

26.01.2020

In Berlin steht die Präsentation von MyView an. Unter Geheimhaltung wurde ein Chip entwickelt, der an den Sehnerv befestigt wird. Doch er wird keinem einzigen blinden Menschen das Sehen ermöglichen. Mithilfe eines Streams kann durch diesen Chip jeder Mensch überall auf der Welt durch die Augen eines anderen dessen Leben verfolgen. Nina Kreutzer erhält Videostreams von Menschen, die scheinbar nicht wissen, dass sie einen solchen Chip in sich tragen, zugespielt. Die Wissenschaftlerin entdeckt, dass ein Chipträger nach dem anderen ermordet wird. Bei der Polizei glaubt ihr Tim Börde. Gemeinsam versuchen sie, weitere Morde zu verhindern, und geraten dabei selbst in Gefahr. Mit „Wir sehen dich sterben“ erwartet den Leser ein spannender, rasanter Thriller. Auch, wenn die Geschichte um das Sehen durch „fremde Augen“ noch nach Sciencefiction klingen mag, lässt Autor Michael Meisheit es so realistisch wirken, dass man diesen Chip für möglich halten kann. Alles ist perfekt aufeinander abgestimmt und logisch durchdacht. Von Beginn an begleitet den Leser eine Gänsehaut. Die Charaktere treten hier in den Hintergrund und sind nicht all zu emotional ausgearbeitet. Dies stört jedoch kaum, da der Schwerpunkt bei den Chips, der Rettung der Probanden und den Interessen verschiedener Gruppen an dieser Technologie liegt. Immer wieder stellt sich beim Lesen die Frage, ob diese Technologie nun Fluch oder Segen für die Menschheit ist. Denn man sieht wirklich ALLES, wenn man den Stream verfolgt. Durch die guten Schilderungen lässt der Autor den Leser trotz des ernsten Themas auch mal lächeln. Dies lockert die Geschichte auf. Viele Wendungen lassen dem Leser kaum zur Ruhe kommen. Da der Leser auch immer wieder Einblicke in die Tätigkeiten und den Charakter des Killers bekommt. „Wir sehen dich sterben“ ist ein Thriller ganz nach meinem Geschmack. Nach dem Lesen dieses Buches wird man die Welt mit anderen Augen betrachten. Im wahrsten Sinne des Wortes? Wer weiß das schon. Ich danke dem Bloggerportal und dem Heyne Verlag für die Zusendung dieses E-Book Rezensionsexemplars.

Lesen Sie weiter

Popcornkino als Buch

Von: Anja aka Ana

15.11.2019

Stellt Euch vor, dass Ihr einen Feed entdeckt, den Ihr eigentlich nicht hättet entdecken sollen und Ihr könnt online durch die „Augen“ völlig fremder Menschen sehen. Ihr erlebt, was die Probanden sehen und was wie ein langweiliges Experiment klingt, weitet sich zu einem Horrorszenario aus: Während Ihr den Feed betrachtet und eigentlich Eure wissenschaftliche Neugier angekurbelt wird, erlebt Ihr live den Mord an einem Probanden. Aber dem nicht genug, Euch ist auch ganz schnell klar, das keiner von den Menschen etwas von dem Implantat weiß… Was wird hier gespielt? Wer steckt hinter den Morden? Hier beginnt der Wettlauf gegen die Zeit und die Suche nach dem Auftragskiller. Auch die Frage warum die Menschen alle sterben müssen schwebt im Raum. Trotz der Ernsthaftigkeit der Situation und der wirklichen schrecklichen Tatsache der sterbenden Menschen schafft es Michael Meisheit uns als Leser zum Lachen zu bringen. “Penisalarm“ war wirklich zu schön. Wir haben hier einen waschechten Thriller mit ein wenig Polizeiarbeit und einen Ermittler, der auf Grund seiner Vorgehensweise nicht bei allen Kollegen gut ankommt. Alle Protagonisten in diesem Buch sind glaubwürdig aber auch polarisierend. Es ist erstaunlich, was der Killer für ein merkwürdig verschrobenes Selbstbildnis von sich hat. Auf Grund der vielen unterschiedlichen Probanden und deren Geschichten, blicken wir auch immer wieder in die Leben dieser Menschen und die damit verbundenen Anstrengungen diese zu identifizieren, um deren Leben zu retten, was ebenfalls zur Spannung beiträgt. Michael Meisheit schreibt locker und interessant. Sein Stil verleiht der ganzen Geschichte Tempo und lässt uns als Leser am Ball bleiben. Ein fesselnder Thriller mit interessanter Idee und gut durchdachtem Plot. Leider hat mich die Auflösung nicht ganz überzeugen können, da hat mir ein bißchen an Informationen gefehlt. Trotzdem spreche ich eine klare Leseempfehlung aus

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Michael Meisheit, 1972 in Köln geboren, studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg Drehbuch und ist seit über zwanzig Jahren im deutschen Fernsehgeschäft aktiv. Meisheit lebt mit seiner Familie in Berlin-Kreuzberg.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Dieser Thriller ist von der ersten bis zur letzten Seite äußerst spannend. Einer der besten Thriller, die ich je gelesen habe.«

Die Rheinpfalz (Stimme von Sabrina Kraus, Buchhandlung Osiander) (06. November 2019)

Weitere E-Books des Autors