Wir sind Gedächtnis

Wie unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind

(3)
eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
13,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Gedächtnis - der Stoff, aus dem unsere Persönlichkeit gemacht ist

Genau 86 400 Sekunden hat ein Tag, und in jeder einzelnen verarbeiten wir Sinneswahrnehmungen, speichern neues Wissen, erinnern uns an Vergangenes, entwickeln viele kreative Ideen und planen unsere Zukunft. Dabei halten wir es für selbstverständlich, dass wir den Alltag meistern, ohne von der Informationsflut überwältigt zu werden. Dass uns dies gelingt, verdanken wir einer Meisterleistung der Natur: unserem Gedächtnis.

Der Hirnforscher Martin Korte nimmt Sie mit auf eine Reise ins Epizentrum Ihres Ich-Bewusstseins. Er zeigt, wie vielfältig das Gedächtnis unser Denken und Handeln bestimmt – und wie wandelbar unsere Erinnerungen sind, die bei jedem Abrufen neu konstruiert werden. Er erläutert die unbewussten Seiten des Gedächtnisses, die etwa unsere Intuition und Routinehandlungen steuern, und erklärt, warum Schlaf und Vergessen so essentiell für unsere Gedächtnisprozesse sind. Kortes These ist: Erinnerungen sind nicht nur eine Anhäufung von Wissen und Einzelheiten unserer Autobiographie, sondern der Stoff, aus dem unsere Identität gemacht Anders gesagt: Wir Menschen sind unser Gedächtnis – und unser Gedächtnis sind wir.

»Korte schreibt unangestrengt und lockert immer wieder mit Beispielen auf. Wer an dem Thema interessiert ist, dem kann ich dieses Buch tatsächlich nur sehr empfehlen.«

hr2-kultur, Bianca Schwarz (27. Oktober 2017)

eBook epub (epub)
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-641-16318-1
Erschienen am  16. Oktober 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Martin Korte, geboren 1964, ist Professor für Neurobiologie an der TU Braunschweig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die zellulären Grundlagen von Lernen und Erinnern ebenso wie die Vorgänge des Vergessens. Martin Korte ist ein viel zitierter deutscher Neurobiologe und bereits durch eine Reihe von Fernsehauftritten bekannt.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Interessant und anspruchsvoll schildert Korte neue Forschungsergebnisse. […] Wenn das nicht im Gedächtnis bleibt, was sonst?“«

Mannheimer Morgen (02. Dezember 2017)

»Ein sehr spannendes Buch«.

Bayern 2 "orange" (16. Dezember 2017)

»Das Buch greift zahlreiche aktuelle Forschungsergebnisse auf und bleibt doch jederzeit für Laien verständlich. Und es ist so gut geschrieben, dass es sich auch als Bettlektüre eignet.«

dpa (06. August 2018)

»Lesenswert.«

Wiener Zeitung (02. Februar 2018)

»Unbedingt lesenswert.«

Luxemburger Wort (22. Februar 2018)

»In einer lockeren, für Laien verständlichen Sprache zeigt er, wie wandelbar unsere Erinnerungen sind, die bei jedem Abrufen neu konstruiert werden.«

Journal – Freizeit, Mode, Wohnen (03. April 2018)

»Korte behandelt das ebenso komplexe wie komplizierte Thema erfreulich übersichtlich und systematisch«.

Preußische Allgemeine Zeitung (04. Mai 2018)

»Ein absolut lesenswertes Buch«.

bn.bibliotheksnachrichten (02. Januar 2018)

Weitere E-Books des Autors