VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Wir Ein Manifest für Frauen, die mehr vom Leben wollen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18325-7

Erschienen:  06.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Service

  • Biblio

Warum sind so viele von uns Frauen immer noch in Selbstkritik, Abhängigkeit und selbstverletzendem Verhalten gefangen? Wie viel glücklicher und stärker wären wir, wenn wir – statt uns in ständigem Wettkampf gegeneinander zu wenden – unsere Kräfte vereinigen und einander mitfühlend begegnen würden?
WIR ist eine Bewegung, die Veränderung herbeiführen will, ein Manifest für eine weibliche Revolution, für eine bewusste Kehrtwende. WIR fordert jede von uns auf, die Veränderung zu sein und die Reise vom Ich zum Wir anzutreten.
In einer einzigartigen Verbindung von Psychologie und Spiritualität führen uns die Autorinnen auf eine lebensverändernde Reise. Der Ausgangspunkt sind neun Prinzipien für ein neues Handeln und Denken, mit denen wir ein Gegenstück zu unserer ichbezogenen Kultur erschaffen und negative Verhaltensmuster durch eine positive, friedliche und bewusste Lebensweise ersetzen.

Gillian Anderson (Autorin)

Gillian Anderson, geboren in Chicago, ist eine preisgekrönte Film-, TV- und Theaterschauspielerin. Für ihre Rolle als FBI Special Agent Dana Scully in der Serie Akte X erhielt sie weltweite Anerkennung und zahlreiche Auszeichnungen. Darüber hinaus ist sie Produzentin, Autorin und äußert sich als Aktivisten regelmäßig zu Themen wie Feminismus, Klimawandel und Menschenhandel. Gillian Anderson lebt mit ihren drei Kindern in London.

Jennifer Nadel war Anwältin, bevor sie Schriftstellerin, Journalistin und Aktivistin wurde. Sie ist eine der angesehensten englischen Fernsehkorrespondentinnen und hat für BBC, ITV und Channel 4 News gearbeitet. Ihr Buch über häusliche Gewalt wurde für die BBC verfilmt. 2015 kandidierte sie für die englischen Grünen bei den Parlamentswahlen. Sie ist Mutter von drei Söhnen und lebt in London.


Diane von Weltzien (Übersetzerin)

Diane von Weltzien ist als Buchautorin, Herausgeberin und Übersetzerin im Bereich Spiritualität und ganzheitliches Heilen tätig. Sie hat bei Goldmann eine Reihe erfolgreicher Anthologien herausgebracht.

Aus dem Englischen von Diane von Weltzien
Originaltitel: WE. A Manifesto for Modern Women
Originalverlag: Thorsons / HarperCollins

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18325-7

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Integral

Erschienen:  06.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Wir!

Von: Zeitengenossin Datum: 29.06.2018

https://zeitengenossin.de

Das Buch Wir ist mir sofort ins Auge gesprungen, denn ich beschäftige mich, wie du mit Sicherheit von mir weißt, mit den Themen wie Achtsamkeit, Selbstliebe und der Persönlichkeitsentwicklung. Ich wollte dieses Buch also unbedingt lesen, da es ein Manifest für Frauen sein soll die mehr vom Leben wollen und dazu gehöre ich. Ich will mehr vom Leben und dieses Buch hat mich, in dem was ich möchte aber auch schon weiß, sehr bestärkt, inspiriert und ermutigt. Dafür bin ich sehr dankbar.

Wir ist wirklich ein grandioses Buch, zu welchem du und ich auf den ersten Seiten zu einer Reise eingeladen werden. Auf eine Reise zu uns selbst, zu unserem tiefsten Inneren, zu dem Menschen der wir wirklich sind und auch wirklich sein möchten. Die Reise kann also beginnen und dieses Buch ist wirklich eine ganz wunderbare Reise.

Es ist in drei Teile unterteilt: Der erste Teil stellt das Lebenswichtige dar, der zweite Teil sind die neun Prinzipien und der dritte Teil das Manifest. In diesem Buch sind etliche Übungen zu finden, wie auch die Übung „Das alltägliche Wunder“, in der wir uns jeden Tag aufschreiben sollen wofür wir dankbar sind. Es sollen zehn Dinge sein aber es können auch mehr sein und es soll wenn so lange geschrieben werden, bis der natürliche Fluss von alleine abbricht. Ich tat mich anfangs damit etwas schwer aber mit der Zeit gelang es mir sehr gut und ich kam über die zehn Dinge hinaus. Dies ist aber nur eine der ganz wunderbaren Übungen und das Tolle finde ich ist, dass die Übungen immer sehr ausführlich aufgeschrieben wurden. Es sind also nicht so kurze Standardübungen, sondern die werden wirklich in aller Ausführlichkeit beschrieben. Gerade für die „Übungsneulinge“ einfach sehr gut.

Nach jedem der neun Prinzipien folgt die Besinnung. Diese enthält eine Maßnahme und eine Affirmation. So kann man das, was man liest gleich manifestieren und sich zum Beispiel als Mantra jeden Tag oder Abend vorsagen. Desto öfters dies gemacht wird, desto mehr manifestiert es sich in unserem Inneren. In unseren Gedanken und formt positiv unser Wir.

Es gab zudem einige Sätze, die ich sehr gut fand wie zum Beispiel, dass wir ins Handeln kommen müssen um eine Veränderung bewirken zu können. Ohne unser Handeln auch keine Veränderung. Zudem heißt es, dass wir keine Pappfiguren sind, sondern Individuen. Wir haben unser Leben selbst in der Hand, wir alle. Wir.

Überzeugende Ansätze und gutes Selbstcoaching mit großer Power Wirkung

Von: 100 Geschichten Datum: 01.05.2018

www.100geschichten.blog

Zugegeben – das ist auch der Grund, weshalb ich mit dem Buch einige Zeit pausiert hatte – klang es am Anfang typisch amerikanisch. „Yes, we can. Du kannst alles schaffen, wenn du es nur willst. Es ist so einfach.“ Und alles was mir zu einfach erscheint, macht mich grundsätzlich erstmal sehr sehr skeptisch. Die Bereitschaft vom Leser muss da sein, um das Buch nicht nur zu lesen, sondern auch zu fühlen. Und das gelingt den beiden Autorinnen sehr gut.

Vor allem die Selbstreflexion ist ein wichtiger Bestandteil in diesem Manifest. Mit den neun Prinzipien: Aufrichtigkeit, Akzeptanz, Mut, Vertrauen, Demut, Frieden, Liebe, Freude und Güte schaffen die Autorinnen einen sehr guten Leitfaden um aus Opferrollen, Fremdbestimmung und Unsicherheiten herauszukommen.

Ich betrachte dieses Buch als eine Unterstützung mit vielen sehr guten Impulsen, die ich umsetzen kann aber nicht muss. Die der Leser abwandeln darf und eher eine Anregung als ein starrer Leitfaden sind. Die Prinzipien geben eine gute Struktur und sind aus „fachmännischer Sicht“ sehr gut umsetzbar und können sehr hilfreich sein.

Kann ich dieses Buch empfehlen?
Uneingeschränkt: JA! Vor allem für Frauen, die spüren, dass der Zeitpunkt gekommen ist, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen. Die spüren, dass sich etwas ändern muss, damit es gut/besser werden kann. Dieses Manifest ist für jedes Alter gedacht, denn Umbrüche und Veränderungen treffen mehrfach im Leben ein. Es verändert den Blickwinkel auf alltägliche Situationen und zwischenmenschliche Beziehungen. Es ist auch eine gute Geschenkidee für Frauen die uns nahe stehen und denken, dass diese einen kleinen Anstupser Richtung „Glück & Zufriedenheit“ gebrauchen könnten.

Ich habe dieses Buch beim Verlag als Rezi Exemplar angefordert. Vielen Dank für die Zusendung. Dies hatte keinen Einfluss auf meine Bewertung!

Voransicht