VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

ZERO. Sie wissen, was du tust Roman

Kundenrezensionen (75)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-11836-5

Erschienen: 26.05.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen

Sie wissen, WER wir sind, WO wir sind - und WAS wir als Nächstes tun werden!

London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …

Hochaktuell und bedrohlich: Der gläserne Mensch unter Kontrolle _

Autorenwebsite Marc Elsberg www.marcelsberg.com

Marc Elsberg auf Facebook

Der Autor auf twitter.com

Am 23. April stellten sich Marc Elsberg und Sascha Lobo ihren Fragen zu den Chancen und Gefahren der digitalen Welt. Zum Online Live-Talk

buch der wissenschaft hat "Zero" von Marc Elsberg in der Kategorie "Unterhaltung" als Wissensbuch des Jahres 2014 ausgezeichnet Zu den Wissensbüchern des Jahres 2014

"[…] mit seinem neuen Buch hat [Elsberg] die Gelegenheit, endgültig einer der Vorsprecher dieses vielleicht wichtigsten gesellschaftlichen Diskurses unserer Zeit zu werden."

Handelsblatt (23.05.2014)

Marc Elsberg (Autor)

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT und ZERO etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. Beide Thriller wurden von »bild der wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.

"[…] mit seinem neuen Buch hat [Elsberg] die Gelegenheit, endgültig einer der Vorsprecher dieses vielleicht wichtigsten gesellschaftlichen Diskurses unserer Zeit zu werden."

Handelsblatt (23.05.2014)

"Es ist das Buch zur aktuellen Debatte um Google und das Recht auf Vergessen […] Albtraumhaft, aber, wie Elsberg meint, längst Realität."

FOCUS (26.05.2014)

"In seinem packenden Thriller ‚ZERO‘ hat Marc Elsberg gezeigt, wie manipulierbar wir alle durch Datensammler sind."

Bild der Wissenschaft, Ausgabe Jan 2015

"Elsberg hat einen fesselnden und rasanten Thriller geschrieben, der den Leser mit einer gewissen Beklemmung zurücklässt."

n-tv.de (31.05.2014)

"…eine spannende Handlung mit zahlreichen Verwicklungen, die durch das Thema Überwachung eine faszinierende zusätzliche Dimension bekommt."

Axel Knönagel, dpa (27.05.2014)

mehr anzeigen

07.12.2016 | Fernsehen & Radio

Marc Elsberg zu Gast in der Talkshow „Hallo Burgenland“
ORF Radio

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Weitere Informationen:
ORF Radio

09.12.2016 | 16:00 Uhr | Wien

Signierstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Wilhelm Frick GmbH
Graben 27
1010 Wien

Tel. 0043/1/533991417, office@buchhandlung-frick.at

11.12.2016 | 18:05 Uhr | Fernsehen & Radio

Marc Elsberg im Live-Interview in der Sendung "Literaturagenten" - rbb RadioEins

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

01.02.2017 | 19:30 Uhr | Spittal/Drau

Lesung und Diskussion (mit Fachleuten)
Eintritt: € 10,-
Kartenreservierung über: Porcia Kartenbüro, Tel.: 04762/42020

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schloß Porcia, Ortenburgerkeller
Burgplatz 1
9800 Spittal/Drau

Weitere Informationen:
Stadtgemeinde Spittal/Drau, Kulturamt
9800 Spittal/Drau

13.02.2017 | 19:30 Uhr | Regensburg

Lesung
Kartenreservierung über
Tel.: 0941/380060

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Bücherwurm GmbH im REZ
Franz-von-Taxis-Ring 53
93049 Regensburg

Tel. 0941/380060, info@buecherwurm.net

14.02.2017 | 20:00 Uhr | Coburg

Lesung
Eintritt: VVK € 12,-; AK: € 15,-
Kartenreservierung über
Tel.: 09561/8087-0

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Gemeindehaus Contakt
Untere Realschulstr. 3
96450 Coburg

Weitere Informationen:
Buchhandlung Riemann
96450 Coburg

Tel. 09561/8087-0, info@riemann.de

15.02.2017 | 20:00 Uhr | Erfurt

Lesung
Eintritt: € 9,-
Kartenreservierung über Tel.: 0361/24406-0

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

16.02.2017 | 19:00 Uhr | Leipzig

Lesung
Eintritt: € 5,-
Kartenreservierung über
Tel.: 0341/268466-08

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Unternehmensgruppe Dr. Eckert GmbH Fil. 163740 Ludwig Im Promenaden HBF
Willy-Brandt-Platz 5
Historischer Speisesaal
04109 Leipzig

Tel. 0341/268466-06

17.02.2017 | 19:30 Uhr | Hannover

Lesung
Eintritt: € 10,-
Kartenreservierung über
Tel.: 0511/313055

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

06.03.2017 | 20:00 Uhr | Stuttgart

Lesung
Eintritt: € 12,-
Kartenreservierung über
Tel.: 0711/2507-0

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhaus Wittwer
Königstraße 30
70173 Stuttgart

Tel. 0711/2507-0, buchhaus@wittwer.de

07.03.2017 | 20:30 Uhr | Mannheim

Lesung
Eintritt: € 10,-
Kartenreservierung über
Tel.: 0621/3098805
Einlass ab 20:00 Uhr

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Thalia Buchhandlung der Reinhold Gondrom GmbH & Co. KG VST 280
P 7, 22 - Planken
68161 Mannheim

Tel. 0621/30988013, thalia.mannheim-p7@thalia.de

08.03.2017 | 20:00 Uhr | Olpe

Lesung
Eintritt: € 12,-
Kartenreservierung über
Tel.: 02761/8276000

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Cineplex
Franziskanerstraße 9
57462 Olpe

Weitere Informationen:
Dreimann Buchhandlung GmbH
57462 Olpe

Tel. 02761/8276000, olpe@dreimann-buchhandlung.de

09.03.2017 | 20:15 Uhr | Düsseldorf

Lesung
Eintritt: € 12,-
Kartenreservierung unter www.mayersche.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mayersche Droste GmbH & Co. KG Fil. DDF
Königsallee 18
40212 Düsseldorf

Tel. 0211/542569-0

10.03.2017 | 19:30 Uhr | Detmold

Lesung
Eintritt: VVK € 12,- / AK € 15,-
Kartenreservierung über
Tel.: 05231/93880

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Sommertheater
Neustadt 24
32756 Detmold

Weitere Informationen:
Buchhaus am Markt
32756 Detmold

Tel. 05231/93880, Info@buchhaus-am-markt.de

11.03.2017 | 19:30 Uhr | Lübbecke

Lesung im Rahmen des Krimifestivals Lübbecke
Kartenreservierung über Tel.: 07541/8584

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-11836-5

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 26.05.2014

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Datenkraken

Von: Phantom der Vampire Datum: 17.11.2016

Lieber Herr Elsberg,
nachdem ich im Sommer "Blackout" gelesen habe und einfach unglaulich fasziniert war, habe ich nun vor ein paar Wochen mit "Zero" angefangen. Ich halte es mal einfach. Das Buch war meiner Meinung nach deutlich schlechter. Da ich immer nur in der Bahn lesen kann, war es für mich ziemlich schwierig, am Anfang in das Buch einzusteigen. Ich habe nicht verstanden, wer nur wer sein soll, auch wenn es am Anfang vielleicht kurz erklärt wurde. Die Personenbeschreibungen/erklärungen hätten besser am Anfang stehen sollen. Alternativ wie bei Blackout kurze Überschriften. Von der Idee bin ich der Meinung, dass das Buch toll ist. Ganz großartig recherchiert, aber ich erzähle auch gern anderen Leuten kurze Geschichten aus Büchern. Das konnte ich hier bedauerlicherweise nur an einer Stelle tun. Leider wurde es erst zum Ende hin spannend, aber dann war das einfach zu abgehackt. Nee, das Blackoutbuch war einfach 13425345 mal besser. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass ich nicht von der Idee dieser Bücher überzeugt bin. Ich freue mich sogar schon riesig auf das nächste Buch. Es sind kritische Themen, mit denen ich mich auch gern beschäftige und die einen zum Nachdenken anregen. Gerade das Buch hat mich etwas an die Serie "Person of Interest" erinnert, wenn es um die Überwachung in der Stadt ging.

Nun noch einmal herzlichen Dank. Auch wenn ich nicht so überzeugt von dem Buch bin, bleibe ich am Ball und gebe Freunden die Empfehlung, Blackout zu lesen.

Lieben Gruß.
Phantom der Vampire

Konsequenzen ziehen!

Von: Keep Offline! Datum: 02.11.2016

Auch wenn es vielleicht nur begrenzt möglich ist, sich der Datensammelwut zu entziehen - zumindest jenseits des beruflichen Bereichs kann jede(r) die Konsequenz ziehen, die ich gezogen habe:

https://seinistwerdenblog.wordpress.com/2016/11/01/keep-offline/

Davon abgesehen - im Nachwort zur aktuellen Taschenbuchausgabe findet sich die Sentenz:

"Der Code, die Information IST der jeweilige Mensch." (S. 489)

Um die Verstiegenheit dieser Aussage überhaupt zu erkennen, ist es notwendig, die Historie des genetischen Codes nachzuvollziehen. Die Idee geht auf Erwin Schrödinger zurück, der sie im Februar 1943 in einer Vorlesungsreihe dargelegt hatte, die später unter dem Titel "Was ist Leben?" als Buch erschien.

Die Überlegung, dass sich das Leben eines Menschen auf eine Signalfolge reduzieren ließe, stammt von Norbert Wiener ("Der Mensch ist eine Botschaft."), der im Jahr 1947 sein Buch "Kybernetik" veröffentlichte.

Die Vereinigung beider Ansätze unternahm kurz nach der Aufdeckung der DNA-Struktur durch Watson und Crick der Physiker George Gamow im Jahr 1953, der die Entschlüsselung des genetischen Codes (also die Äquivalenzen zwischen Basensequenz der DNA und der Aminosäuresequenzen der Proteine) als Problem von Zahlentheorie und Kombinatorik missverstand und in einem Brief an Watson und Crick schrieb:

"Wenn Ihre Ansicht stimmt, wird jeder Organismus durch eine lange Zahl charakterisiert, die in einem Quadrupel-System geschrieben ist, wobei die Zahlen 1, 2, 3, 4 für verschiedene Basen stehen ..."

Lily E. Kay hat diesen Werdegang detailliert in "Das Buch des Lebens - Wer schrieb den genetischen Code?" dargestellt. Um den Menschen zu einer Bitfolge zu degradieren, musste zunächst der Code als solche konstruiert werden, mit DNA als Chef-Molekül und Proteinen als Befehlsempfängern.

Erst über diesen Sprach-Kontext - dekoriert mit informationstheoretischem Vokabular - konnten solche Show-Einlagen wie die von Walter Gilbert im Rahmen des Human-Genom-Projekts ("Man wird in der Lage sein, eine CD aus der Tasche zu ziehen und zu sagen: 'Hier ist ein menschliches Wesen. Das bin ich' ...") als ernst zu nehmende Prognose durchgehen und nicht als Satire zum Lacher geraten.

Inzwischen ist man von derlei Übertreibungen und Simplifizierungen wieder abgekommen, da die Verheißungen des Human-Genom-Projekts sich nun doch nicht so bestätigen ließen, wie sie vollmundig gepriesen wurden.

Die Überlegung, der Mensch wäre identisch mit seiner DNA-Basensequenz bzw. mit dem genetischen Code, mag auf manche Zeitgenossen immer noch ehrfurchtgebietend wirken, aber schaut man etwas genauer hin, ist diese Behauptung genauso solide wie eine Seifenblase im Wind, die immer bunter schillert, bevor sie schließlich zerplatzt ...

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch MP3-CD)

Von: Ludwig Müll aus Papenburg Datum: 09.01.2014

Buchhandlung: Knudsen Bücher Schreibwaren Trends

Super spannend. Es ist kaum auszuhalten, abzuwarten, wie es weiter geht.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors