Zeit zu leben

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Jubilee Jenkins hat das Haus seit Jahren nicht verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Krankheit – einer Allergie gegen Menschen. Als ein Junge sie an der Highschool küsste, erlitt sie einen anaphylaktischen Schock und wäre beinahe gestorben. Doch mit dem Tod ihrer Mutter muss Jubilee sich der gefürchteten Außenwelt stellen. Sie findet einen Job in der örtlichen Bibliothek und verliert langsam ihre Angst vor den Menschen. Und als sie dem charmanten Eric und seinem eigensinnigen Adoptivsohn begegnet, verspürt Jubilee zum ersten Mal den Wunsch, jemandem wirklich nahezukommen ...

Bereits erschienen unter dem Titel "Die kuriosen Symptome der Liebe".


Aus dem Amerikanischen von Stefanie Retterbush
Originaltitel: Close Enough to Touch
Originalverlag: Simon & Schuster
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24663-1
Erschienen am  19. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und Familie

Von: Jamieleesbooks

01.03.2020

Cover : Das Cover mag ich unglaublich gern, es ist leicht und erfrischend. Ein richtiges Frühlingscover. Buch : Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Jubilee und Eric in der Ich-Form geschrieben. Der Klappentext hat mich direkt in seinen Bann gezogen - Jubilee ist allergisch gegen Menschen. Ich kenne das Gefühl nur zu gut wenn man manchmal keinen Bock hat irgendwelche Menschen zu sehen - "uuuugh Menschen *nerv*". Aber das man allergisch darauf reagiert, ist schon ein ganz anderes Thema. Nach einem Kuss, den Jubilee fast das Leben kostet, zieht sie sich komplett zurück. Sie verschanzt sich in ihrem Zimmer hinter Bücher und Zeitschriften. Sie ist extrem intelligent und saugt sämtliche Informationen auf wie ein Schwamm. Jubilee macht es sich zur Aufgabe, herauszufinden wie man alles bequem von Zuhause aus erledigen kann, damit sie das Haus nie wieder verlassen muss. 9 Jahre lang setzte sie keinen Fuss vor die Tür. Als ihre Mutter stirbt und Jubilee der Geldhahn zugedreht wird, muss sie sich einen Job suchen. Sie findet einen Job in der örtlichen Bibliothek und trifft da auf den herzlichen Eric und seinen eigensinnigen Adoptivsohn Aja. Fazit : Jubilee kämpft sich Schritt für Schritt zurück ins Leben. Ich finde ihre Entwicklung sehr bewundernswert. Eric ist beschäftigt Aja und seine Tochter, die bei ihrer Mutter lebt, zu verstehen und eine Bindung zu ihnen aufzubauen. In seiner Vater Rolle ist er extrem authentisch und es ist unglaublich süss wie sehr er sich bemüht. Ich liebe dieses Buch! Es handelt um Freundschaft, Liebe und Familie.

Lesen Sie weiter

Eine berührende Liebesgeschichte

Von: chrissysbooks

17.09.2019

Jubilee leidet an einer sehr seltenen Krankheit. Sie ist allergisch gegen Menschen. Nach dieser Diagnose ändert sich ihr Leben drastisch. Als dann noch ihr erster Kuss in einem anaphylaktischen Schock endet und sie mit ihrem Leben kämpft, zieht sie sich vollkommen zurück. Jubilee verlässt ihr Haus nicht mehr. Doch als ihre Mutter plötzlich stirbt und ihr die monatliche finanzielle Unterstützung fehlt, braucht sie dringend einen Job. Dadurch lernt sie Eric und seinen Adoptivsohn Aja kennen. Plötzlich hat Jubilee den Wunsch wieder einem Menschen näher zu kommen. Das Buch ist schon unter dem Titel "Die kuriosen Symptome der Liebe" erschienen aber auch der Titel "Zeit zu leben" finde ich sehr passend gewählt. Mir hat es sehr gut gefallen, aus den Perspektiven von Jubilee und Eric im Wechsel zu lesen. Beide Hauptprotagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen. Die Entwicklung von Jubilee hat mich beeindruckt, vom "Einsiedler" den Mut zu finden, sich wieder in die Welt zu wagen und sich so ihren Ängsten zu stellen. Besonders der Umgang mit Aja hat mir gefallen. Jubilee baut eine enge Beziehung zu ihm auf. Er ist anders als andere Kinder, sehr speziell, hochintelligent und sagt immer was er denkt. Ich mochte diesen eigensinnigen Jungen sehr aber auch Eric hat mein Herz erobert, da er sehr authentisch herüber kam, besonders als Vater. Die Autorin Colleen Oakley hat eine tragische und sehr romantische Liebesgeschichte geschrieben, die aber noch viel mehr beinhaltet. Es geht in diesem Roman nicht nur um eine Allergie, die einen Menschen extrem isoliert hat sondern auch um Sehnsucht, Verletzlichkeit und die Geschichte zeigt auch, wie wichtig Freundschaft ist. Leider endet der Roman etwas abrupt, ich hätte gerne noch ein paar Seiten gelesen. "Zeit zu leben" empfehle ich sehr gerne weiter.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Colleen Oakley war leitende Redakteurin der Marie Claire und Chefredakteurin der Women’s Health & Fitness. Ihre Artikel wurden in zahlreichen Medien, unter anderem der New York Times, publiziert. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und Bailey, dem größten Schoßhund der Welt, in Atlanta.

Zur Autor*innenseite