Zusammen ist der schönste Ort

Roman

(9)
eBook epub
6,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wer glücklich sein will braucht Mut – denn manchmal können Veränderungen wunderbar sein!

Nach dem Tod ihres Mannes zieht es Dagmar den Boden unter den Füßen weg – noch dazu muss sie erfahren, dass Heinrich ihr nur Schulden hinterlassen hat. Das große Haus muss verkauft werden, doch Dagmar will nicht so schnell aufgeben. Voller Tatendrang entschließt sie sich, einzelne Zimmer unter zu vermieten. Heraus kommt eine bunt gemischte WG von Personen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Für Dagmar und ihre neuen Mitbewohner ergeben sich damit nicht nur neue Herausforderungen, sondern vor allem ganz neue Lebenswege. Und das Schicksal einer ganz besonderen Bewohnerin schweißt sie alle enger zusammen, als sie jemals geahnt hätten ...

»Ein emotionaler, sehr berührender Roman über den Mut zur Veränderung. Lesen!«

Mainhatten Kurier (11. Dezember 2018)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22255-0
Erschienen am  19. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Highlight

Von: Amber144

06.02.2019

Das Cover hat mir sofort gefallen. Auf der einen Seite ist es unauffällig, aber es spiegelt doch die Geschichte genau wieder. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. In dem Buch geht es um verschiedene Personen, denen immer ein einzelnes Kapitel gewidmet ist. So bleibt es übersichtlich und man lernt die Personen genauer kennen. Dagmar verliert ihren Mann und nun soll auch noch das Haus verkauft werden. Doch sie wehrt sich mit einer wirklich tollen Idee. Die WG, die sich zusammen findet, ist bunt gemischt. Das ein oder andere Klischee wird auch bedient durch Hatim. Allerdings hat die Autorin dies mit einem Augenzwinkern gemacht. Das Buch hat für alle etwas dabei. Ich musste mehr als ein Mal laut lachen, aber mir sind auch ein paar Mal die Tränen gekommen. Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich dieses Buch gefangen genommen und war nach einer langen Zeit mal wieder ein Roman der mich völlig begeistert hat. Die Charaktere sind mir immer mehr ans Herz gewachsen und als ich am Ende des Buchs war, war ich doch ein bisschen enttäuscht, dass es schon vorbei ist. Ich kann das Buch absolut empfehlen und vergebe 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Wohlfühl-Buch

Von: Tintenwelten

01.02.2019

Dagmar verliert mit 48 Jahren ihren Mann. Bisher haben sie ein sehr gutes Leben geführt. Doch nach seinem Tod wird klar, dass er ihr jahrelang verschwiegen hat, dass sie hohe Schulden haben. Um seine Firma zu retten, hat er sogar das Haus belastet. Ihr Finanzberater rät ihr zu verkaufen und ein neues Leben zu beginnen. Doch das kann und will sie nicht. Das Haus ist alles, was ihr von ihrem gewohnten Leben und ihrem Mann geblieben ist. Schließlich beschließt sie einen - für alle anderen - völlig irrsinnigen Weg zu gehen. Sie will die leerstehenden Zimmer in ihrem in einer Parkanlage und am See gelegenen Anwesen vermieten. Fünf fremde und komplett unterschiedliche Personen ziehen ein und stellen ihr Leben gehörig auf den Kopf. Es ist ein interessanter Mix aus jung und alt. Jeder kommt natürlich mit einigen Problemen und vielleicht auch Geheimnissen daher. Es ist toll zu beobachten, wie sich in der kleinen Gruppe schnell eine neue und eigene Dynamik entwickelt und sie mit der Zeit zueinander finden, Vertrauen fassen und zu einer Art kleinen Familie zusammen wachsen. Dabei begegnen sie der ein oder anderen Komplikation, welche sie versuchen zu lösen. Es zeigt sich, wie wichtig es für die sechs ist, dass sie plötzlich nicht mehr alleine sind, denn jeder von ihnen war vorher auf seine Weise einsam. Das Buch bedient auch einige Klischees, wie zum Beispiel den jungen türkischen Mann, der sich von seiner Frau getrennt hat und sich jetzt davor fürchtet, wie insbesondere die Männer ihrer Familie reagieren werden. Schön fand ich auch, dass jedem neuen Bewohner ein kleines Kapitel gewidmet wurde, in dem seine aktuelle Lebensgeschichte und Gefühlswelt kurz geschildert wurde. Außerdem werden auch die Briefe abgedruckt mit denen sie sich bei Dagmar um das Zimmer beworben haben. Tolle Idee. Die Charaktere gefallen mit allesamt sehr gut, sie sind liebenswürdig, haben ihre besonderen Eigenheiten und man schließt sie direkt ins Herz. Für mich ist es ein richtiges Wohlfühl-Buch. Es hat ein schönes, vielleicht leicht überspitztes und kitschiges Ende. Auf der einen Seite ist es teilweise auch wirklich traurig und oft emotional, andererseits aber auch sehr humorvoll.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Judith Knigge

Judith Knigge hat bereits erfolgreich exotische Sagas und unter anderem Namen historische Familiengeschichten veröffentlicht. Mit »Zusammen ist der schönste Ort« erfüllt sie sich den Wunsch, einen emotionalen Gegenwartsroman zu schreiben. Einfühlsam erzählt sie von Freundschaft, Zusammenhalt und dem Mut, etwas Neues zu wagen. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und ihren Pferden in Norddeutschland.

Zur AUTORENSEITE