,

Zweisam. Dreisam. Einsam?

Wie die Partnerschaft auch mit Kindern lebendig bleibt

Zweisam. Dreisam. Einsam?
eBook epubDEMNÄCHST
14,99 [D] inkl. MwSt.
14,99 [A] | CHF 18,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Paartherapie in Buchform

In der Zeit nach der Familiengründung kommt die Zweisamkeit als Paar häufig zu kurz. Quälender Zeit- und Schlafmangel, unerfüllbare Erwartungen an sich selbst oder auch schwierige Familienkonstellationen führen zu vermehrten Konflikten. Hierdurch fühlen sich Elternteile häufig einsam, verlassen und unverstanden, wodurch Paare in handfeste Krisen geraten können.

Deshalb haben die Psychologinnen Micaela und Ulrike Peter diesen paartherapeutischen Ratgeber geschrieben. Er zeigt Eltern, wie sie trotz der Strapazen und Veränderungen des Elternseins eine lebendige Beziehung führen und Mann und Frau bleiben können. Auf emphatische Weise brechen die Autorinnen mit geltenden Tabus über das Elternsein und zeigen mit zahlreichen Übungen, Fragebögen und Leitfäden hilfreiche Wege zurück zur partnerschaftlichen Liebe auf.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-26263-1
Erscheint am 01. März 2021

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Micaela Peter ist als Psychologische Psychotherapeutin für Paar-, Familien-, Trauma- und Verhaltenstherapie sowie Business- und Gesundheitscoach seit 20 Jahren in eigener Praxis und als sachverständige Gutachterin am Familiengericht tätig. Sie betreibt den Podcast »Elternliebe«. Zudem berät sie internationale Konzerne zum Thema gesundheitsgerechte Führung und trainiert deren Führungskräfte in ihrer persönlichen Entwicklung.

Zur Autor*innenseite

Ulrike Peter ist als Psychologin und Burnout-Präventionstrainerin im klinisch-therapeutischen Bereich tätig. Zudem ist sie in der Unternehmensleitung eines großen, psychotherapeutischen Versorgungszentrums für die Entwicklung innovativer E-Health- sowie ambulanter, tages- und vollstationärer Versorgungskonzepte verantwortlich.

Zur Autor*innenseite