VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

artgerecht - Das andere Baby-Buch Natürliche Bedürfnisse stillen. Gesunde Entwicklung fördern. Naturnah erziehen

Mit Illustrationen von Claudia Meitert

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16194-1

Erschienen: 02.11.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Service

  • Biblio

Seit der Steinzeit haben unsere Babys dieselben Bedürfnisse: Nähe, Schutz, Getragensein, essen dürfen, wenn sie hungrig sind, und schlafen dürfen, wenn sie müde sind. Unsere moderne Welt jedoch passt nicht immer zu diesen Bedürfnissen. Wie Eltern dennoch dem biologischen Urprogramm ihrer Kinder gerecht werden können, zeigt dieses Buch: konkret, ermutigend, undogmatisch und nachhaltig.

Hier erfahren Eltern alles, was sie brauchen, wenn sie einen artgerechten Erziehungsstil ausprobieren und an ihren Alltag anpassen möchten. Die wichtigsten Bausteine dabei sind:

•Eine (möglichst) natürliche Geburt

•Stillen und Füttern nach Bedarf

•Babygerechtes Tragen

•Windelfreie Sauberkeitserziehung

•Schlafen im Familienbett

•Ein enger Kontakt zur Natur

•Bindung und Geborgenheit

Dabei kann jede Familie einen individuellen Weg mit ihrem Baby finden. Es lohnt sich, findet Nicola Schmidt: Jedes glückliche Kind macht die Welt zu einem besseren Ort!

Nicola Schmidt (Autorin)

Nicola Schmidt, geboren 1977, ist eine der innovativsten Vordenkerinnen in der aktuellen pädagogischen Debatte. Die Wissenschaftsjournalistin und Bestsellerautorin gründete 2010 das »artgerecht«-Projekt, das neben Elternberatung auch einzigartige Wildnis-Camps für Familien mit Babys anbietet. Sie ist fest davon überzeugt, dass sich unser Planet nur dann retten lässt, wenn glückliche Babys auf ihm groß werden dürfen.

www.nicolaschmidt.de

Mit Illustrationen von Claudia Meitert

eBook (epub)
Vierfarbig mit Illustrationen

ISBN: 978-3-641-16194-1

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

Erschienen: 02.11.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

artgerecht – Steinzeitbabys bedürfnisorientiert begleiten

Von: Daija / liebevoller leben Datum: 27.06.2016

liebevollerleben.com/

In artgerecht – Das andere Baby-Buch: Natürliche Bedürfnisse stillen. Gesunde Entwicklung fördern. Naturnah erziehen geht Nicola Schmidt der Frage nach, wie Babys ticken, und wie wir sie möglichst bedürfnisorientiert in die Welt begleiten können. Babys, argumentiert sie, haben seit der Steinzeit die immer gleichen Bedürfnisse: Nähe, Schutz, Getragensein, essen dürfen, wenn sie hungrig sind, und schlafen dürfen, wenn sie müde sind. Unsere Steinzeitbabys können wir liebevoll an unser Internetzeitalter heranführen. Das müssen wir nicht allein tun. Anders als viele andere Ratgeber verweist sie auf die Rolle des “Clans”, also einer Gemeinschaft von Personen, mit denen Kinder gemeinsam aufwachsen. Das sprichwörtliche Dorf, das wir uns heute meist selbst schaffen müssen.

Mehr Gelassenheit und eine kritischere Haltung

Nicola Schmidt behandelt in dem Buch alle wichtigen Themen, die werdende und frisch gebackene Eltern interessieren. Schwangerschaft, Geburt, Stillen, Schlafen, Ausscheidungen (anders als in alle anderen Ratgebern erklärt sie dabei ausführlich, wie man hier windelfrei auskommt), Kinderbetreuung und das Leben als Eltern. Dabei gibt sie zum einen immer wieder Hinweise darauf, wie diese Aspekte “artgerecht” gestaltet werden können. Zum Anderen ermutigt sie Eltern immer wieder, ihren eigenen Weg zu finden. Sie rät zu mehr Gelassenheit und gleichzeitig zu einer kritischen Haltung gegenüber Fachleuten. Sie erinnert daran, dass die meisten Kinder gesund zur Welt kommen. Die einschlägigen Vorsorgeuntersuchungen und Eingriffe während der Geburt sollten wir daher hinterfragen und nicht als business-as-usual einfach hinnehmen.

Zwischen Bauchgefühl und Expertenrat

Auf der anderen Seite spielt natürlich Fachpersonal eine wichtige Rolle im ersten Jahr mit Kind. Auch bei Naturvölkern fallen die Kinder nicht einfach heraus, die Mutter macht nicht danach mit der Feldarbeit weiter als wäre nichts passiert. Werdende Mütter werden von anderen, erfahreneren Frauen begleitet. Während sie dazu rät, der eigenen Intuition zu vertrauen, weist Schmidt darauf hin, dass wir nicht immer erwarten können, dass alles gleich klappt. So zeigt sie beispielsweise Stillprobleme und mögliche Lösungen auf. Sie widerlegt Ammenmärchen und lässt unter der Überschrift “Was ich gern vorher gewusst hätte” Eltern zu Wort kommen, die von ihren eigenen Erfahrungen berichten.

Mein Fazit

artgerecht ist eine schöne Einführung in den liebevollen und achtsamen Umgang mit Babys. Ich habe im ersten Jahr nach Miss Bees Geburt sehr viel zu diesem Thema gelesen; hätte es das Buch damals schon gegeben hätte ich mir eine Menge Recherchearbeit sparen können. Für (werdende) Eltern ist das Buch eine ausführliche und praktische Anleitung, wie man es anders, bedürfnisorientiert, machen kann, als es Mainstream-Experten und oft auch die eigenen Eltern oder wohlmeinende Bekannte raten. Was mir bisweilen fehlte waren Hinweise zur “zweitbesten” Lösung – was ist, wenn ich nicht stillen oder tragen kann? Während das Buch insgesamt logisch aufgebaut ist, erschloss sich mir die Gliederung der einzelnen Kapitel auch beim zweiten Lesen nicht immer; andererseits lassen sich die “Häppchen” gerade im Wochenbett zwischen Wickeln, Füttern, Tragen und Singen gut verdauen. Insgesamt finde ich das Buch mit seinen liebevollen Illustrationen, hilfreichen Tipps und Expertenbeiträgen sehr lesenswert.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Lohnenswerte Anschaffung

Von: Christian Datum: 30.10.2017

bieberbruda.blogspot.de/

Es gibt unzählige Ratgeber für werdende Eltern, aber "artgerecht" sticht tatsächlich aus der Masse heraus und gibt interessante und vor allem neue Hintergrundinfos und Tipps.

Meine Meinung:
Es wird viel über artgerechte Tierhaltung gesprochen. Aber was ist eigentlich "artgerecht" für Babys, für die seit der Steinzeit die gleichen Bedürfnisse gelten? Wieso sprechen wir so viel von Steinzeiternährung (Paleo), aber nicht darüber, was uns als Menschen neben der Ernährung wieder mit uns in Einklang bringen kann? Und wie kann man die die steinzeitliche Lebensweise eigentlich mit der heutigen Lebenssituation der Menschen zusammenführen? In "artgerecht - Das andere Baby-Buch" geht die Autorin genau auf diese arg gegensätzlichen Lebensstile ein und beschreibt anhand vieler Beispiele, wie man vor allem die ersten Monate des Baby besser...oder eben "artgerechter" gestalten kann. Auch wenn man denkt, dass man schon alle möglichen Ratgeber oder Tipps gelesen oder gehört hat, erhält man hier tatsächlich gleich mehrere Aha-Erlebnisse.
Ich gebe zu, dass wir nicht alle Tipps aus diesem Buch beherzigen und dass es nicht gerade leicht ist, sich an sämtliche Vorgaben aus dem biologischen Urprogramm der Kinder zu halten. Wir Menschen sind hierzu einfach zu bequem geworden und gerade bei der Kindererziehung sind wir unzähligen Diskussionen und konträren Erziehungsmethoden ausgesetzt. Ein Beispiel: Auch wenn die Erklärungen zum Thema "windelfrei" durchaus Sinn machen, haben wir es nicht umgesetzt, weil wir dazu ganz einfach zu bequem sind und Windeln praktisch finden. Die Tipps rund ums Thema Schlafen, Tragen oder Stillen haben wir aber umso mehr beherzigt und dies auch zu keinem Zeitpunkt bereut.
Ein weiterer Pluspunkt ist, dass wir dank der Lektüre wesentlich entspannter an viele Dinge herangegangen sind. Das war gerade für die Anfangszeit mit dem gefühlten Dauerstillen oder dem ständigen Schlafen mit Körperkontakt eine Erleichterung, da wir darauf vorbereitet waren und die Bedürfnisse unseres Sohnes besser nachvollziehen konnten.

Fazit:
"artgerecht - Das andere Baby-Buch" erfindet das Rad nicht neu und genau darum geht es auch: Statt sich immer wieder neue Dinge auszudenken, sollten wir Menschen uns auf unsere Herkunft konzentrieren und den Kindern das geben, was seit der Steinzeit von ihnen gefordert wird. Für uns war das Buch eine große Erleichterung für die ersten Wochen und Monate und es ist eines der wenigen Bücher, aus denen wir gleich mehrere Ratschläge beherzigt haben. Ich vergebe deshalb gerne 5 Sterne.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin