Fullbanner

Die Autoren vom Goldmann Verlag auf der Frankfurter Buchmesse 2019

Autoren, Termine und Orte im Überblick

Wie jedes Jahr sind auch 2019 einige unserer Goldmann-Autoren auf der Frankfurter Buchmesse anzutreffen. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über Themen, Orte und Autoren.

Sie finden unseren Stand in Halle 3.0 / F 20

Sara Nuru

Roots

Sara Nuru
© Robert Rieger
Als Sara Nuru mit 19 Jahren als erste dunkelhäutige Kandidatin die Castingshow »Germany's Next Topmodel« gewinnt, steht sie plötzlich im Scheinwerferlicht, es folgen Jobangebote und Reisen um die Welt. Sara ist dankbar für die Chancen und den Erfolg, doch nach einigen Jahren beginnt die Tochter äthiopischer Einwanderer ihren Weg zu hinterfragen. Die Suche nach ihren Wurzeln führt sie immer wieder nach Äthiopien, wo sie als Botschafterin für »Menschen für Menschen« tätig ist. Durch die Gespräche mit den vielen starken Frauen dort findet auch Sara den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen und sich von den Erwartungen anderer zu befreien. Schließlich gründet sie mit ihrer Schwester Sali ein Social Business, nuruCoffee, und einen Verein, nuruWomen. Mit Mikrokrediten ermöglichen sie äthiopischen Frauen ein selbstbestimmtes Leben, eröffnen im Land ihrer Familie neue Perspektiven und können so etwas von dem zurückgeben, das ihre Eltern ihnen in der neuen Heimat Deutschland ermöglicht haben.
Veranstaltung während der Buchmesse:
Fr, 18.10, 19.30 Uhr: SZ Kultursalon, Tumult, Moselstraße 4, Frankfurt am Main
Sa, 19.10., 11.30 –12.00 Uhr: Blaues Sofa, Übergang Halle 5.1 zu 6.1, Messegelände

Interviewanfragen richten Sie bitte an Inge Kunzelmann.

Weiter Informationen zum Buch hier.

Richard David Precht

Sei du selbst

Richard David Precht
© Amanda Dahms
Das 19. Jahrhundert revolutioniert die Philosophie! Während aus der Industrialisierung die bürgerliche Gesellschaft hervorgeht, verlieren die Philosophen den Boden unter den Füßen. Ist es überhaupt noch möglich, ein geschlossenes System der Welt zu errichten? In einer Welt ohne Gott und ohne natürliche Ordnung? Vor allem die Naturwissenschaften fordern die Philosophie heraus und beanspruchen die alleinige Deutungshoheit über Wahrheit und Sinn. Denker wie Auguste Comte, John Stuart Mill, Herbert Spencer, Ernst Mach und Charles Sanders Peirce versuchen die Philosophie methodisch auf das Niveau der Physik und der Biologie zu bringen. Doch genau dagegen rührt sich Protest. Für ihre Gegenspieler Arthur Schopenhauer, Sören Kierkegaard und Friedrich Nietzsche ist die Philosophie gerade keine Wissenschaft, sondern etwas ganz anderes: eine Haltung zum Leben!
Veranstaltungen während der Buchmesse:
Do, 17.10., 10:00 – 11:00 Uhr: GALORE, YOGI TEA® Lesezelt (Agora), Messegelände
Do, 17.10., 17:00 – 17:30 Uhr: SPIEGEL-Stand, Halle 3.0 / D 56, Messegelände
Fr, 18.10., 11:00 – 11:30 Uhr: Süddeutsche Zeitung-Stand, Halle 3.0 / C 119, Messegelände
Fr, 18.10., 14.30 – 15.00 Uhr: Blaues Sofa, Übergang Halle 5.1 zu 6.1, Messegelände

Interviewanfragen richten Sie bitte an Inge Kunzelmann.

Weiter Informationen zum Buch hier.

Anne Sverdrup-Thygeson

Libelle, Marienkäfer & Co.

Anne Sverdrup-Thygeson
© Håkon Sparre
Insekten gibt es überall, in den höchsten Höhen und den tiefsten Höhlen, in Wäldern, Wiesen und Bergen. Sie leben in der Wüste, unter der Eisdecke eines zugefrorenen Sees, in den Nasenlöchern eines Walrosses und sogar in Computern. Die faszinierenden Wesen sind winzig klein und funktionieren doch hochkomplex. Sie tragen ihr Skelett außen am Körper wie eine Rüstung, haben Ohren auf den Knien und sogar Zungen unter ihren Füßen. Und obwohl sie anpassungsfähig sind und sich schnell vermehren können, verringert sich ihr Bestand erschreckend schnell. Dabei sind Insekten für uns unersetzlich, denn sie verwandeln tote Materie in fruchtbaren Boden, bestäuben Pflanzen und dienen vielen Tierarten als Futter. Wegen ihnen läuft es auf unserer Erde rund – sie dürfen nicht von der Bildfläche verschwinden! Dafür plädiert die norwegische Biologie-Professorin Anne Sverdrup-Thygeson mit Witz und Wissen in diesem Buch.
Veranstaltung während der Buchmesse:
Mi, 16.10., 12.00 – 12.30 Uhr: Pavilion (Agora), Messegelände
Mi, 16.10., 17.15 – 18.15 Uhr: Haus des Buches, Braubachstr. 16, Frankfurt am Main

Interviewanfragen richten Sie bitte an Katrin Cinque.

Weiter Informationen zum Buch hier.

Samuel Bjørk

Bitterherz

Samuel Bjørk
© Harald Øren
Ein alter Mann fährt auf einer einsamen Straße in den norwegischen Bergen. Plötzlich taucht aus dem Dunkeln eine Gestalt auf, und er schafft es gerade noch zu bremsen. Noch unter Schock kann er nicht glauben, was er sieht: Vor ihm steht ein kleiner Junge mit einem Geweih auf dem Kopf. Vierzehn Jahre später wird in einem nahegelegenen Bergsee eine Leiche gefunden. Die junge Frau trägt das Kostüm einer Balletttänzerin, und am Ufer steht eine Kamera, in deren Linse eine 4 eingeritzt ist. Kommissar Holger Munch und seine Kollegin Mia Krüger stehen vor einem Rätsel. Dann taucht eine weitere Kamera auf – und ein weiteres Opfer ...
Veranstaltung während der Buchmesse:
Sa, 19.10., 16.00 – 17.00 Uhr: Stern Crime Talk mit Charlotte Link, Sabine Thiesler und Samuel Bjørk
Moderation: Giuseppe di Grazia, Pavilion (Agora), Messegelände
So, 20.10., 12.00 – 12.30 Uhr: Pavilion (Agora), Messegelände

Interviewanfragen richten Sie bitte an Barbara Henning.

Weiter Informationen zum Buch hier.

Julia Engelmann

Keine Ahnung, ob das richtig ist

Julia Engelmann
© Marta Urbanelis
Mit ihren gefühlvollen Texten begeistert Deutschlands bekannteste Poetry-Autorin Julia Engelmann ein Millionenpublikum. In ihrem neuen Buch schreibt sie berührend über die kleinen und großen, die stillen und lauten Momente des Lebens, über den Mut, Entscheidungen zu treffen und uns zu fragen, wer wir sein wollen. Ihre ausdrucksstarken, emotionalen Worte über die Suche nach Identität und Glück, über Träume und Sehnsucht reißen mit. Gleichzeitig regen ihre poetischen Zeilen über Kummer und Sorgen zum Nachdenken an und machen Hoffnung. Denn jeder Tag bringt immer auch ein bisschen Glück.
Veranstaltung während der Buchmesse:
Fr, 18.10., 18:00 – 19:30 Uhr: Astor Film Lounge, Zeil 106, Frankfurt am Main
Sa, 19.10., 15.30 – 16.30 Uhr: Römerhalle, Römerberg 1, Frankfurt am Main

Interviewanfragen richten Sie bitte an Barbara Henning.

Weiter Informationen zum Buch hier.