VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Palace of Fire - Die Kämpferin Roman

Palace-Saga (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,00 [D] inkl. MwSt.
€ 14,40 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7645-3198-0

NEU
Erschienen:  23.07.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.

Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?

  • Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.

  • Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.

  • Das Debüt einer hochbegabten deutschen Autorin.

»Was mich wirklich fasziniert hat, ist, wie detailgenau diese Welt beschrieben ist.«

Andrea Gerk / Deutschlandfunk Kultur „LESART“ (22.08.2018)

Palace-Saga

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

C. E. Bernard (Autorin)

C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company.

»Was mich wirklich fasziniert hat, ist, wie detailgenau diese Welt beschrieben ist.«

Andrea Gerk / Deutschlandfunk Kultur „LESART“ (22.08.2018)

»Fantastische Momente …«

BUNTE (02.08.2018)

»Grande Finale …«

emotion (07.08.2018)

»Das packende Finale dieser mitreißenden Trilogie lässt Raum für abendfüllende Spekulationen.«

Mainhatten Kurier (07.08.2018)

»Bernards fesselndes Fantasy-Epos entführt in eine faszinierende Zukunftsvision voller Überraschungen.«

LAND & LEUTE (17.07.2018)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Burn That Wall (Rea 3)

Paperback, Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-3198-0

€ 14,00 [D] | € 14,40 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penhaligon

NEU
Erschienen:  23.07.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Es hätte ein absolut grandioses Finale sein können …

Von: Liebe Dein Buch Datum: 16.09.2018

liebedeinbuch.blogspot.de/

Kurzbeschreibung: Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?

Cover: Mein Lieblingscover der Reihe! Es ist definitiv am intensivsten, am fesselndsten.

Meine Meinung: Auf dieses Reihenfinale war ich wirklich sehr gespannt. Werden Rea und Robin am Ende triumphieren? Gemeinsam? Oder werden die Magadalenen den Kampf verlieren?
Das Ende konnte mich in den meisten Punkten absolut überzeugen und ich war kurz davor das Buch in den Himmel zu loben. Dann schlug meine Begeisterung in Frustration um.

Aber fangen wir am Anfang an. Ich war sehr schnell wieder in der Geschichte drin und wurde direkt in die Welt der Magdalenen hineingerissen. Ich war Feuer und Flamme, denn diese Finale bietet Spannung und Action auf höchstem Niveau.
Ab und an gab es einzelne Verschnaufpausen, aber dann ist wieder etwas unvorhersehbares passiert und sofort wurde man wieder auf der nächsten Spannungswelle mitgerissen. Es war grandios!

Die Handlung dazu war fantastisch, aufregend, intensiv. Das eine oder andere Verhalten von Rea oder Robin konnte ich vielleicht nicht ganz nachvollziehen, aber das ging in meiner allgemeinen Begeisterung unter.

Was mich wirklich umgehauen hat, war das Ende. Dieses Ende, darauf muss man vorbereitet sein, wenn man das Buch zur Hand nimmt, frustriert. Zutiefst. Meine erste Reaktion kann man so zusammenfassen: "Was? Wieso? Das kann doch nicht alles gewesen sein!"
Denn das Ende ist eigentlich gar kein richtiges Ende. Es ist ein offenes Loch voller Fragen. Ich hätte mir definitiv einen anderen Abschluss gewünscht. Die Geschichte war grandios. Das passende grandiose Ende hat gefehlt.

Fazit: Es hätte ein absolut grandioses Finale sein können. Mit Spannung und Action auf höchstem Niveau. Wäre da nicht dieses frustrierende Ende, das mir den Abschluss doch vermiest hat. Es bleibt trotzdem ein wahnsinnig mitreißendes Finale, aber ein bitterer Nachgeschmack bleibt. Also bitte habt Erbarmen und gebt uns eine Fortsetzung!

Guter Abschluss, allerdings etwas schwächer als die vorherigen Bände

Von: JosBuecherblog Datum: 16.09.2018

www.josbuecherblog.weebly.com

Mit dem dritten und letzten Teil dieser Reihe hatte ich anfangs so meine Schwierigkeiten. Es ist mir nicht so recht gelungen, wieder in die Geschichte rein zukommen und ich hatte auch nicht wirklich Motivation, weiterzulesen. Der Schreibstil hat mir am Anfang nicht so sehr gepackt wie in den vorherigen Bänden, allerdings wurde dies nach einiger Zeit dann besser.
Rea hat mir gut gefallen, allerdings waren die Ausführungen zu ihrem Geistesfieber sehr ausführlich. Generell haben mir die Charaktere wieder sehr gut gefallen, da ich sie ja auch in den ersten zwei Bänden ins Herz geschlossen habe. Sie wirkten eher wie eine Familie und nicht nur wie Freunde. Ihre Verbundenheit hat mich zutiefst berührt.
Nach den anfänglichen Schwierigkeiten hat mich dann auch der Schreibstil wieder gepackt. Ich war in der Geschichte drin und habe mit den Personen gefühlt. Was mich und auch den Handlungsfluss etwas gestört hat, waren die viele Ausführungen. Oft wurde alles sehr genau beschrieben, was für mich etwas überflüssig war und weswegen ich auch etwas schwer vorankam. Es gab genug Informationen, mit denen man sich ein Bild von der Lage machen konnte und mich persönlich hat der Überfluss dieser etwas gestört.
Zu guter Letzt das Ende, was übrigens wirklich gemein war. Ich will nicht zu viel verraten, aber ich weiß nicht genau, was ich davon halten soll. Ich hätte mir einen runderen Abschluss gewünscht und nicht etwas, das zum Spekulieren anregt. Dafür bin ich sonst gerne zu haben, aber bei so einem ernsten Thema hätte ich mir doch etwas Anderes gewünscht.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin