Leserstimmen zu
Fifty Shades of Grey. Die Gesamtausgabe (Teil 1-3)

E L James

(12)
(1)
(2)
(0)
(0)
€ 39,99 [D]* inkl. MwSt. | € 44,90 [A]* | CHF 52,90* (* empf. VK-Preis)

Enthält: Geheimes Verlangen, Gefährliche Liebe und Befreite Lust Zu erst einmal muss ich gestehen, daß ich die Bücher bisher nicht gelesen habe. Ich bin nicht so der Erotic-Leser und mag keine gehypten Bücher. Meisens benötige ich doch recht lange um mich dann doch durchzuringen. Bei Fifty Shades of Grey war es der Kinofilm (ich wurde eingeladen und hatte eigentlich vor auch den zu boykottieren;-) der mich dann doch neugierig auf die Reihe gemacht hat. Nun habe ich mich für die Hörbücher entschieden, und bin mit dieser Gesamtausgabe, die alle drei Teile beinhaltet, sehr zufrieden! Da es keine ungekürzte Lesung ist, hatte ich fast 54 Stunden erotisches Hörvergnügen! Mit dieser Sprecherin hat der Verlag eine gute Wahl getroffen. Merete Brettschneider liest die Bücher in einer angenehmen Geschwindigkeit, und betont an den richtigen Stellen. Sie passt perfekt zu Ana und wirkt jugendlich und frisch. Ihre Stimme ist sehr angenehm und ich werde auf jedem Fall schauen welche Hörbücher es noch so von ihr gibt. Sie schafft es die prickelnde Erotik der Romane lebendig werden zu lassen. Dies stellte ich mir zuvor ehrlich gesagt schwer vor, da ich ansonsten eher männliche Stimmen als erotisch bezeichnet hätte. Mittlerweile ist auch der Roman "Grey" erschienen, in der Christian seine Sicht erzählt. Auch hier werde ich wohl auf das Hörbuch zurückgreifen, und bin auf dessen Umsetung gespannt.

Lesen Sie weiter

Klasse

Von: Lesewürmchen

09.09.2015

Ich bin mir sicher bis jetzt hat jeder schon die Bücher gelesen ich natürlich eingeschlossen. Ich hab sie ja sofort gelesen als sie rauskamen ich war gleich mit dem Hype mit und war begeistert. Shades of Grey ist nicht wie jeder denkt eine Geschichte wo es um den S.. geht sondern es steckt eine Liebesgeschichte dahinter. Ich hab ja schon wirklich viel gelesen die Meinungen gehen auseinander doch finde ich auch es hat nicht jeder den Sinn der Geschichte verstanden. Es steht zwar im Vordergrund was Christian für Vorlieben hat die er gern nur noch mit Ana ausleben möchte aber wenn man genau liest bzw zuhört hört man sofort die Liebe in der Geschichte. Da sind die vorlieben von Christian eigentlich nur nebensache. Auch die Vergangenheit von Christian steh ein wenig im Vordergrund. Er ist Adoptiert, hat eine schreckliche Vergangeheit hinter sich und wurde von einer Frau zu etwas genötigt. Ich finde die Geschichte von Ana und Christian einfach eine super gut erzählte Geschichte. Eine Geschichte über Liebe Vertrauen Angst Zuneigung. Für mich steht hier nicht nur seine Vorlieben im Vordergrund sondern mehr die Geschichte die erzählt wird. Das Ana ihn ändert das sich zwei gleiche Seelen gefunden haben. Die Liebe eben. Da ich die Bücher gelesen habe und ich ehrlich gesagt wissen wollte wie es ist es in Hörbuchformat zu hören hab ich mich für die Hörbücher entschieden. Ich muss sagen es ist was ganz anderes aber auch was gutes. Ich finde die Hörbücher genau so gut wie die Bücher selbst und von mir bekommen die Hörbücher 5 Sterne. Vielen Dank an den Verlag für die Hörbücher lg Lesewürmchen

Lesen Sie weiter

Über die Autorin: Nachdem sie 25 Jahre für das Fernsehen gearbeitet hat, beschloss E L James, Geschichten zu schreiben, in die sich die Leser verlieben sollten. Das Ergebnis war die mittlerweile weltberühmte „Fifty Shades of Grey“-Trilogie, die sich global mehr als 125 Millionen Mal verkaufte und in 52 Sprachen übersetzt wurde. E L James lebt in Westlondon mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller und Drehbuchautor Niall Leonard, und ihren beiden Söhnen. Zum Inhalt: Klapptext 53 Stunden mit Christian Grey! Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey kennen. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe. Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften ihres Liebhabers, verlangt Anna nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe. Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber dann werden Anas schlimmste Albträume wahr. Und sie muss sich endlich Christians Vergangenheit stellen … Meine Meinung: Es handelt sich hier um alle drei Bände der Shades-Sensationn: Geheimes Verlagen, Gefährliche Liebe und Befreite Lust. Als Print habe ich die Bücher schon verschlungen und jetzt habe ich mir auch das Hörbuch dieser süchtig machenden Geschichte angehört. Die Stimme muß bei einem Hörbuch dem Hörer liegen und ich finde, dass das mit Merete Brettschneider hier super gerlungen ist. Sie spricht das Hörbuch mit einer sehr passenden Stimme, da sie so unschuldig und einfühlsam erzählt. Sie trifft die Betonungen punktgenau und findet selbst für die Fesselspiele immer die richtige Stimmlage. Die 53 Stunden verfliegen eigentlich im Nu, da es die Sprecherin schafft, den Zuhörer an die Geschichte zu fesseln und sich in ihr zu verlieren. Die Emotionen und Sehnsüchte sind greifbar und die Geschichte zieht den Zuhörer in ihren Bann. Es war zu keiner Zeit langatmig und es hat einen riesen Spaß gemacht diesem Hörbuch zu lauschen. Die Drei Bände kommen zudem noch in einer wunderschönen Verpackung daher und sind ein echter Hingucker. Fazit: Ein Hörbuch das unter die Haut geht und mit total "gefesselt" hat.

Lesen Sie weiter

Diese CD´s sind mir sofort ins Auge gesprungen. Diese wunderschöne Gestaltung sieht einfach nur edel aus. Auch die CD´s selbst sind sehr hochwertig matt silbern und im CD-Profilpac absolut ein Hingucker. Optisch ist es im Regal auf jeden Fall ein Blickfang und ein tolles Geschenk. Nun zu dem Hörbuch an sich. Ich habe die Bücher ja schon teilweise gelesen, aber das ist auch schon eine ganze Weile her. Sich es jetzt vorlesen zu lassen war eine ganz neue und tolle Erfahrung für mich. Denn allgemein war es mein erstes Hörbuch und so kam ich in den Genuss von allen drei Teilen. Über die Geschichte möchte ich jetzt an dieser Stelle nicht allzu viel Worte verlieren. Entweder man mag Shades of Grey oder eben nicht. Ich finde die Story mehr als interessant und mitreißend. Die Vorleserin Merete Brettschneider hat eine sehr angenehme Stimme, die wirklich sinnlich ist und perfekt zu diesem Roman passt. Es war für mich interessant, wie sie die Dialoge wider gegeben hat und den Zuhörer so mit sich riss. Ich nutzte jede Minute, um zu erfahren wie es weitergeht und war hier wirklich froh alle drei Teile zu haben. Es ist also alles in allem ein perfektes Rundum-Wohlfühl-Hörbuch-Paket. Egal ob während einer Autofahrt oder entspannt auf der Couch, dieses Hörbuch kann man überall genießen. Ich kann es nur jedem ans Herz legen, egal ob er die Bücher schon gelesen oder den Film gesehen hat. Für mich war es eine großartige neue Erfahrung mal Bücher vorgelesen zu bekommen und ich bin froh mich für diese Reihe entschieden zu haben.

Lesen Sie weiter

REZENSION ZU BUCH 1: Die Sprecherin: Die Stimme von Merete Brettschneider hat mir wahnsinnig gut gefallen. Natürlich habe ich im Moment noch keine Vergleiche und weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie anderen Leuten ihre Stimme und ihre Art vorzulesen gefällt, doch ich finde sie spitze. Am Anfang war es meiner Meinung nach ein wenig überraschend, da ich mir für so ein Buch nicht so eine freundliche Stimme vorgestellt hatte, aber nachdem ich mich an sie gewöhnt habe, war ich mehr als zufrieden mit ihrer Leistung. Meine Meinung: Hm ... ich finde es wahnsinnig schwer, meine Meinung zu diesem Buch zu äußern. Ich finde, es war eine sehr gute Fanfiction, aber ein ziemlich schlechter Roman, wenn ihr versteht, was ich meine. Das Buch genügt in meiner Sicht einfach nicht den klassischen Anforderungen, die ein echter Roman mit sich bringen sollte. Die Sätze waren so simpel, es haben sich ständig Sachen wiederholt und ich wäre fast Anas post-koitalem Haar und ihrer inneren Göttin an den Hals gesprungen. Dann noch das Lippenbeißen und das Rotwerden, das alle zwei Minuten passiert. Es hat einfach wahnsinnig genervt. Doch zu meiner Überraschung hat mir das Ganze letztendlich dann doch besser gefallen, als zunächst angenommen. Und dieses Ende ... ich muss den zweiten Band haben, obwohl das ganz und gar nicht mein Plan war! Aber ich will wissen, was es mit Christian auf sich hat und wie es mit den beiden weitergeht, obwohl sie mich echt teilweise nerven und es so viele bessere Bücher als Shades of Grey gibt. Aber dennoch Hut ab, Frau E.L. James! REZENSION ZU BUCH 2: Meine Meinung: ... und die beiden kommen nach ner Stunde oder so wieder zusammen. Was für ein Zufall! Wie auch schon der erste Teil ist Gefährliche Liebe von der Geschichte her anspruchslos und nicht sehr kreativ: 1% Handlung, 4% Ich-Weiß-Nicht-Ob-Ich-Christians-Ansprüchen-Genüge-Geplänkel, 5% Christians dramatische Kindheit, 90% immer wieder gleich aufgebauter Austausch von Körperflüssigkeiten. Eigentlich hätte die Sprecherin dreißig Mal die selbe Sexszene vorlesen können, wäre auf das Selbe herausgekommen. Am schlimmsten am ganzen Buch fand ich jedoch den Anfang: Anastasia ist total am Boden zerstört, weil sie Christian "so ewig" nicht mehr gesehen hat. Ich dachte zunächst, dass nach ihrer Trennung vielleicht ein paar Monate vergangen sind, weil sie über die Ereignisse redet, als wären sie Ewigkeiten her. Aber nein! Es waren gerade einmal vier Tage. Was mich außerdem noch gestört hat, war wie schon beim ersten Teil, der Fakt, dass das hier eine echt gute Fanfiction, aber immer noch ein grässlicher Roman ist. Die Handlung ist einfach totaler Nonsense und einige Dinge, die hier passieren, würden so nie und nimmer im echten Leben stattfinden. Die ganze Geschichte hat mich nach einer Weile eher an eine meiner frühesten Johnlock-Fanfiction erinnert, wo der Plot total egal ist, hauptsache es gibt ganz viel Drama und Liebe. Ich schätze, am meisten an der gesamten Trilogie hasse ich allerdings, dass ich sie trotzdem irgendwie mag. Seit dem ersten Band verbindet mich eine Hassliebe mit Shades of Grey, die mich echt aufregt. Ich will die Bücher nicht mögen, aber letztendlich macht es doch Spaß, zuzuhören und zu erfahren, was als nächstes passiert. Auch wenn man das eigentlich schon weiß, weil sich eben alles ständig wiederholt. Trotzdem hat mich das nicht daran gehindert, dass ich jetzt im Moment den dritten Teil höre ... ich bin (leider) wirklich gespannt, wie es weitergehen wird. REZENSION ZU BUCH 3: Meine Meinung: Meiner Meinung nach war der letzte Band der Trilogie leider auch der schlechteste. Je länger ich der Geschichte von Anastasia und Christian zugehört habe, desto mehr kam sie mir wirklich wie eine mittelmäßige Fanfiction vor. Dinge, die hier passieren, passieren einfach nicht im echten Leben. Vor allem kam es mir extrem so vor, als hätte die Autorin auf Biegen und Brechen versucht, Anastasia als eine starke Frau/Protagonistin dastehen zu lassen, die Dinge in die Hand nimmt und nicht immer auf Christian angewiesen ist. Aber irgendwie hat das einfach nicht funktioniert und kam nicht glaubhaft herüber. Außerdem ist etwas vorgefallen, was mich ziemlich auf die Palme gebracht hat. Ohne zu spoilern: Anastasia hat vergessen, einen wichtigen Termin einzuhalten. Viermal. Und Sie macht einfach Ihre "Gehilfin" dafür schuldig, weil diese die Termine verschoben hatte. So wie Anastasia es wollte. Wenn Sie nicht in Ihren Terminkalender schauen kann, ist sie doch selbst schuld. Dazu war es eben auch noch ein sehr wichtiger Termin, den man normalerweise nicht so schnell vergessen sollte. Aber Anastasia hat eben nichts anderes im Kopf außer immer und immer wieder Körperflüssigkeiten mit Christian auszutauschen. Und wie schon im zweiten Band haben sich hier ständig Phrasen, Sätze und Handlungen wiederholt, was mich echt genervt hat. Ich möchte vorerst nie wieder den Satz: "Seine/Meine Stimme war kaum mehr als ein Flüstern" hören! Mal von den negativen Punkten abgesehen, gab es allerdings auch einige richtig schöne Momente. Wie auch im Vorgänger lernt man hier viel mehr über Christian und dessen Vergangenheit und diesmal war es nicht ganz so melodramatisch, sondern eigentlich echt ganz interessant. Ja, ich konnte an manchen Stellen sogar Mitgefühl (!) für ihn empfinden. Ansonsten war dieses Hörbuch auch erträglicher zu hören als die anderen, weil der Sex ein bisschen reduziert wurde. Nicht viel, aber immerhin genug, dass er mich nicht ständig genervt hat. Das war ein definitiver Fortschritt. Fazit zur gesamten Trilogie: Ich fand die Shades of Grey Trilogie nicht schlecht, aber auch nicht gut. Wie auch schon in meiner Rezension zum zweiten Teil erwähnt, verbindet mich zu diesen Büchern eine Hassliebe, die ich selbst nicht ganz erklären kann. Ich weiß nicht einmal, wieso sie mich so fasziniert. Den Sex habe ich ja nach einer gewissen Zeit übersprungen. Und die Melodramatik hat mich unendlich genervt. Sowie die Charaktere. Und manchmal haben mich Situationen, die dramatisch sein sollten, einfach zum Lachen gebracht. Das Hören der Trilogie war eine Achterbahn der Emotionen für mich, aber nicht in dem Sinne, wie es die Autorin wahrscheinlich eigentlich vorgesehen hatte. Ich würde die Bücher zwar nicht unbedingt weiterempfehlen, aber für zwischendurch sind sie ganz nett.

Lesen Sie weiter

Inhalt : Enthält: Geheimes Verlangen, Gefährliche Liebe und Befreite Lust Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey kennen. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe. Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften ihres Liebhabers, verlangt Anna nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe. Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber dann werden Anas schlimmste Albträume wahr. Und sie muss sich endlich Christians Vergangenheit stellen … Alle drei Bände der Shades-Sensation: Das sind 53 Stunden bittersüße Spannung! Mit ihrer unschuldigen Stimme trifft Merete Brettschneider dabei genau den richtigen Ton für Fesselspiele und Liebesschwüre. So wird aus dem internationalen Erfolg ein Hörerlebnis, das unter die Haut geht! In edler Ausstattung. (6 mp3-CDs, Laufzeit: 53h 5) Meine Meinung : Im ersten Hörbuch erfährt man nur die Fakten und zur emotionalen Laufbahn noch nicht so viel. Dafür werden die im Verlauf der Hörbücher immer mehr klar, dass es im 2 und 3 Hörbuch noch interessanter wird. Als Leser will man deswegen mit jeder gehörten Zeile wissen wieso ist es so und warum. Man kann nicht mehr aufhören mit dem Hören. Ana ist eine Studentin und eher noch unsicher in Sachen Liebe. Als sie dann durch ein Interview Christian Grey kennen lernt scheint er auf der einen Seite die abzuziehen aber auch abzuschrecken. Christian ist Selbstbewusst, attraktive und ein Unternehmer der weiß was er will. Er hat ein dunkles Geheimnis und er führt Ana in eine unbekannte Welt aus Lust. Der Erzählstil hat mich sofort in das Buch gezogen. Obwohl ich es schon in der Print Version kenne musst ich auch unbedingt die Hörversion haben. Die Gefühle und Gedanken werden mit einer tollen Stimme erzählt ich konnte nicht mehr aufhören. Auch Christian wird mit der weiblichen Stimme gut dargestellt und man konnte sich ihn gut vorstellen. Die Hintergründe von ihnen wurden auch hautnah erzählt und man konnte sich einfach treiben lassen. Die Spannung hat sich durch die über 50 Hörstunden gezogen und ich konnte mich der Serie einfach nicht entziehen. Man kann einfach erahnen wieso diese Serie so bekannt geworden ist. Einfach Abends abtauchen und sich diese Geschichte noch einmal in der Hörbuchfassung anzuhören. Auch die weiteren Bände machen die Reihe noch fesselnder und bringt immer mehr ans Licht und auch neue Charaktere bringt die Autorin mit ins Spiel und man kann sich immer wieder auf neue Wendepunkte gefasst machen. Und immer wenn man dachte das kann doch nicht sein, belehrt uns EL. James eines Besseren. Ich hoffe es gibt noch mehr in dieser Richtung, denn Shades of Grey hat mich auf den Geschmack gebracht. Ich kann nach der Reihe sagen,ich hoffe auf noch mehr Storys in der Art,denn Shades of Grey ist nicht ohne Grund schon Kult geworden. Und weiterhin sage ich euch,ein reines Erotik buch ist es nicht,kann ich ganz unverblümt sagen,genau die Richtige Mischung aus Erotik und Spannung und vorallem worum es mir hauptsächlich geht genügend Liebesthematik dabei. Die Cover sind wie die Amerikanischen und ich finde sie sagen eine Menge zum jeweiligen Band und man kann sich ihnen einfach nicht entziehen. Die Farben und der Schriftzug strahlen einfach das gewisse etwas aus. Fazit : Die Shades of Grey Reihe ist einfach Kult egal wie man sich auch dagegen währen will. EL. James hat damit ein neues Tor geöffnet und nun wird man nur so überschüttet mit anderen Bücher, ich bin gespannt ob es irgendwann ein Buch schafft mich mitzureißen, wie es SOG geschafft hat.

Lesen Sie weiter

Ich liebte ja schon den Teil 1 dieser Geschichte,wie ihr aus meiner Rezension zu dem Thema entnehmen konnten und konnte einfach nicht genug von der Story bekommen. Die Autorin ist einfach wundervoll. Die Storys sind einfach unbeschreiblich gut und mich fasziniert auch in den 2 weiteren Teilen einfach total die Wandlung die beide Hauptcharaktere durchmachen. In Teil 1 fängt man ja langsam an zu erahnen warum Christian Grey so ist,wie er ist. Jedoch ist das ganze ja noch ziemlich schwammig. Man erfährt ja in Teil 1 quasi nur die Fakten und zur Gefühlswelt,lässt er noch soo wenig von sich durchblicken,was das ganze aber auch in den weiteren 2 Teilen noch spannender macht,denn man ist ja fanziniert von der Thematik und will natürlich auch mehr wissen,warum und weshalb. Logisch das man dann ganz gespannt ist und vom Lesen bzw hören gar nicht mehr wegkommt. Die Vorleserin ist wirklich toll,hat eine tolle Stimme. Merete Brettschneider hört man einfach sehr gerne. Wer sie einmal gehört hat,weiss was ich meine. Sehr angenehm und überhaupt nicht ermüdent. Über 50 Stunden Hörgenuss hat man bei der Serie,wenn das mal nicht genug ist für jeden Fan von Fifty shades of Grey und ich finde es einfach sehr schön abends,wenn der Mann arbeiten ist und die Kinder schlafen,was zum ausklingen zu hören und nicht die Augen so anstrengen zu müssen. Und da ich persönlich dachte,Teil 1 kann so schnell nichts toppen,weit gefehlt sag ich da nur. Die 2 anderen Bücher bringen noch ganz andere Facetten der beiden Charaktere ans Licht und macht die Geschichte immer wieder aufs neue unberechenbar und immer wieder spannender,als man eh schon dachte. Ich kann nach der Reihe sagen,ich hoffe auf noch mehr Storys in der Art,denn Shades of Grey ist nicht ohne Grund schon Kult geworden. Und weiterhin sage ich euch,ein reines Erotik buch ist es nicht,kann ich ganz unverblümt sagen,genau die Richtige Mischung aus Erotik und Spannung und vorallem worum es mir hauptsächlich geht genügend Liebesthematik dabei. Und das wundervoll,nicht so berechenbar wie es bei üblichen Lovestorys so ist. Da kann man das Ende leider meist schon am Anfang absehen. Zugegeben es gibt Ausnahmen,aber diese sind leider sehr selten.

Lesen Sie weiter