Leserstimmen zu
Flechtfrisuren

Sasha Coefield

(27)
(11)
(2)
(0)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Zunächst möchte ich mich beim Goldmann Verlag für dieses Buch bedanken. Es hat mich auf den ersten Blick angesprochen, da ich Flechtfrisuren vor allem jetzt im Frühling sehr gerne trage. Das Buch ist leicht verständlich, übersichtlich und schön gestaltet. Es beinhaltet 31 verschiedene Frisuren, die mit den beiden Grundformen des Flechtens beginnen und anschließend nach Schwierigkeitsgrad in drei Kategorien eingeteilt sind. Die Schwierigkeitsstufen sind jeweils mit verschiedenen Farben unterlegt, sodass man sich auch an dem Hintergrund beim einfachen durchblättern des Buches orientieren kann. Einen kleinen Einblick könnt ihr euch in der Leseprobe verschaffen. Die kleine Einleitung gibt Hinweise zu Handwerkszeug und weitere Tipps. Da war für mich jetzt nichts neues dabei, aber den eigentlichen Inhalt bilden ja die verschiedenen Frisuren. Sie und ihre Machart sind jeweils über mehrere Seiten hin ausgeführt. Die einzelnen Schritte werden auf vielen farbigen Bildern gezeigt und sind sehr genau und detailreich beschrieben, sodass sich dieses Buch auch für Anfänger eignet. Für die Frisuren sind größtenteils längere Haare (mindestens über schulterlang, teilweise auch länger) notwendig, es gibt aber euch ca. sieben Frisuren, die mit kürzerem Haar möglich sind. Dabei handelt es sich vor allem um geflochtene Haarbänder oder Ähnliches. Die einzelnen Frisuren sind teilweise bekannte Klassiker, wie der Waterfallbraid, oder eine einfache Fischgräte (Im Buch Ährenzopf genannt, ist aber dasselbe.). Andererseits gibt es kreative Variationen, wie einen eingeschlagenen französischen Zopf. Besonders gut hat mir auch Sashas Variante des "Milchmädchenzopfs" gefallen, da man am Hinterkopf keinen Scheitel sieht, er aber trotzdem sehr leicht zu machen ist. Ich bin mir sicher, dass man viele der Frisuren auch im Internet und gerade auch auf dem You Tube-Kanal von Sasha Coefield finden kann und man "braucht" dieses Buch bestimmt nicht. Trotzdem lohnt sich dieses Buch für Freunde des Flechtens. Ich würde mich selbst als fortgeschrittenen Flechter bezeichnen und schaue mir auch sehr gerne Frisurenvideos oder Bilder an, konnte in diesem Büchlein aber dennoch ein paar neue und einige alte, aber schon wieder vergessene Frisuren für mich entdecken. Vor allem ist so ein schön gestaltetes Büchlein auch eine gute Inspirationsquelle, da man einfach das Buch in die Hand nehmen und durchblättern zu kann, wenn man morgens nicht weiß, was man mit seinen Haaren anfangen soll.

Lesen Sie weiter

Auf der Suche nach Anleitungen für das Flechten von Zöpfen bin ich auf dieses Buch gestoßen. Mein Haar ist etwas länger als schulterlang. Beschreibung des Buches: „Flechtfrisuren“ ist im GOLDMANN-Verlag als Taschenbuch erschienen. Auf 144 Seiten werden verschiedenste Flechtfrisuren vorgestellt. Das Titelbild zeigt eine der zu flechtenden Frisuren in der Rückansicht. Kurze Zusammenfassung: Nach einer kurzen Einführung in die Kunst des Flechtens werden über 30 Flechtfrisuren mit Fotos über die einzelnen Handgriffe des Flechtens gezeigt. Fast jedes Foto ist mit einem Kommentar versehen. Zwei Frauen (Glatthaar und Kraushaar) mit sehr langem Haar stehen als Modelle zur Verfügung. Die Frisuren werden ausschließlich von den Modellen selbst geflochten. Mein Leseeindruck: Endlich ein Buch, das die Handgriffe zum Flechten Schritt für Schritt erklärt und mit Fotos verdeutlicht. In diesem Buch werden die verschiedensten Frisuren vorgestellt. Unterteilt in „leicht“, „mittel“ und „schwer“ kann man, je nach eigenem Können, schöne Flechtfrisuren selbst flechten. Das gelingt bei den leichten Frisuren ganz gut, allerdings braucht es für manche Zöpfe dann doch richtig langes Haar. Fazit Endlich habe ich eine Anleitung für die verschiedensten Flechtfrisuren, die zwar selten im Alltag, aber sicherlich bei besonderen Anlässen ihre Verwendung finden werden.

Lesen Sie weiter

Als Mädchenmama mit drei Töchtern ist man immer für aktuelle Frisurentipps sehr dankbar. Vor allem, wenn die Kinder alle lange Haare haben, ist doch so einiges frisurtechnisch möglich. Vor Kurzem habe ich ein tolles Sachbuch entdeckt, das, wie es der Titel schon sagt, wunderschöne Flechtfrisuren Schritt für Schritt zeigt. Auf 144 Seiten sind viele schöne Frisuren zu finden, die wir nun nach und nach alle ausprobieren werden. Es gibt hier geflochtene Pferdeschwänze, geflochtene Dutts, geflochtene Ponypartie, französische Zöpfe, Fischgrätzöpfe etc. Alle Frisuren werden ganz genau beschrieben. Aussagekräftige Bilder erleichtern das Flechten der Frisuren. Insgesamt gibt es in diesem Buch 31 verschiedene Flechtfrisuren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden von einfach bis schwer. Wir haben das Buch natürlich gleich, nachdem wir es erhalten haben, durchgeblättert, und da unsere große Tochter an diesem Tag noch offene Haare hatte, durfte sie sich gleich eine der Frisuren aussuchen. Sie hat sich für eine mittelschwere Frisur, den "Ährenzopf" entschieden. Diesen hatte ich noch nie gemacht. Aber mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung ist er wirklich sehr schnell und einfach nachzumachen. Wir finden, er ist richtig schön geworden. Nun werden wir nach und nach alle der Frisuren aus dem Buch nachmachen. Nur schade, dass ich bei mir selbst nicht flechten kann (Das gelingt mir irgendwie nicht...), denn die Frisuren aus dem Buch sind wirklich wunderschön. Ein tolles Buch mit sehr guten Anleitungen. Ich kann dieses Sachbuch bestens weiterempfehlen und gebe den "Flechtfrisuren" volle Punktzahl: fünf Sterne!

Lesen Sie weiter