Leserstimmen zu
After truth

Anna Todd

After (2)

(127)
(75)
(45)
(10)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Ich weiß noch immer nicht was es ist, aber diese Reihe macht Lust auf mehr. Eigentlich ist alles immer noch ziemlich dämlich und kindisch und mit großer Literatur oder einer wunderschönen Liebesgeschichte, wie ich sie gerne lese, hat das alles einfach gar nichts zu tun. Es ist auch nicht komplett neu, dass man sagen könnte, so etwas hab ich noch nie gelesen. Nein, es ist einfach nur ein Hin und Her zwischen zwei jungen Erwachsenen. Trotzdem macht es Spaß den Beiden zu folgen und an ihren Streitereien teilzunehmen. Ich freue mich auf After Love, der am 25 Juni 2015 erscheint. Warum? Ich habe absolut keine Ahnung. Seltsam :-)

Lesen Sie weiter

Kurzbeschreibung: Life will never be the same. Tessa hat die Wahrheit über Hardin erfahren, und es ist die größte Demütigung ihres Lebens. Jetzt muss sie sich diesen Mann aus dem Herzen reißen. Sie will ihr Leben zurück – Ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich wirklich ändern? Können sie einander retten oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? Über die Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Gelesen von: Nicole Engeln absolvierte ihre Ausbildung an der Badischen Schauspielschule in Karlsruhe. Sie ist eine gefragte Sprecherin für Hörspiele und Hörbücher. Ihre facettenreiche Stimme ist außerdem regelmäßig bei verschiedenen Hörfunk- und Fernsehproduktionen zu hören. Für den Hörverlag hat sie bereits mehrere Thriller eingelesen. Martin Bross spielt und spricht für Bühne, Film, TV und Radio. Seit 2006 ist er als Gast am Theater an der Ruhr beschäftigt. Man hört ihn in zahlreichen WDR-Hörspielen und Hörbüchern von Random House Audio, oder sieht ihn im TV (z. B. „Späte Aussicht”, „Die Gustloff”). Meine Meinung: After Truth raubt auch wie der erste Teil einem wieder sämtliche Nerven aber wie After Passion kann man einfach nicht aufhören zu hören und muss wissen, wie es mit Tessa und Hardin weiter geht. Mit Tessa habe ich immer noch meine Probleme, sie ist so naiv und lässt Hardin jeden Mist durchgehen. Mit Hardin bin ich zwar auch nicht immer eins, aber mit ihm komme ich besser klar. Beide Protagonisten haben ihre Macken aber auch ihre stärken sie bringen einander und den Hörer zum Ausrasten, aber dann gibt es wieder diese Momente, wo die beiden einfach zuckersüß sind. Mehr aus Resa´s Welt ...

Lesen Sie weiter

4 von 5 Sternen „After 2 – After truth“ von Anna Todd Roman 764 Seiten Broschiert 12,99€ / Hörbuch 11,99€ erschienen am 14.04.2015 Heyne Klappentext: Life will never be the same ... Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? Meine Meinung: Über den zweiten Teil kann ich eigentlich nur so ziemlich dasselbe sagen wie über den ersten. Außer, dass jetzt auch die Sicht von Hardin hinzukommt, was ich ziemlich interessant finde. So erfährt man auch, wie es in ihm vorgeht und man versteht sein Verhalten etwas besser. Mit der Sicht von Hardin kommt auch die Stimme von Martin Bross, dessen Stimme auch sehr angenehm zu hören ist. Liebe Grüße eure Sarah :)

Lesen Sie weiter

Von der Sogwirkung, die mich im kürzlich gelesenen Band 1 (After passion) so eingenommen hat, war ich richtig fasziniert, sodass ich schon ganz bald Band 2 lesen musste. Auch hier ist diese Sogkraft wieder enorm spürbar. - Aber was ist das eigentlich? Wie lässt sich diese Wirkung auf den Leser erklären? - Ich habe diesmal versucht, ganz genau darauf zu achten, wann ich immer in den "Leseflow" gekommen bin ... Also zum einen liegt es ganz bestimmt an dem einfachen und wirklich schnell und flüssig zu lesenden Schreibstil, der mich nur so durch die Seiten fliegen hat lassen. Die knackig kurzen Kapitel haben aber ebenso zu diesem Umstand beigetragen. (Hier zeigt sich auch gerne der "Nur-noch-das-eine-Kapitel-Effekt".) Und vom Inhalt her, sind es zum anderen die Szenen, in denen es zwischen Tessa und Hardin streitmäßig richtig zur Sache geht, die mich gebannt haben. Man fiebert so sehr mit den beiden mit, man hofft ständig auf eine dauerhafte Versöhnung zwischen ihnen. Aber tatsächlich ist es bei Tessa und Hardin so, dass erstens deren Stimmung extrem schnell kippen kann (vor allem bei Hardin ist die Stimmung unberechenbar) und sie zweitens beide auf eine gewisse Weise ziemlich impulsiv, aber auch eifersüchtig sein können, was (immer wieder) zu Streit, Trennung, Gewaltausbrüchen und verletzende-Dinge-an-den-Kopf-werfen führt. Und ja klar, wenn man sich auf die Buchcharaktere völlig einlässt (was ich ja immer versuche), ist es nur verständlich, wenn mir das Gefühlstohuwabohu von Tessa und Hardin nahe geht und ich deswegen von den Geschehnissen so gefesselt bin ... Die größte charakterliche Entwicklung hat in diesem Buch eindeutig Hardin durchgemacht. Wenn ich an den Beginn von Band 1 denke, dann ist das ein enorm positiver Weg, den er da (mit Tessa) gegangen ist. Hardin ist zwar immer noch sehr impulsiv, zornig und teilweise gewalttätig, aber trotzdem kein Vergleich mehr zu dem Zeitpunkt, als Tessa ihn gerade erst kennengelernt hat. Durch oder besser gesagt für Tessa will Hardin zu einem besseren Menschen werden und ich persönlich finde, dass er sich, wenn einem seine schreckliche Vergangenheit bekannt ist, wirklich große Mühe gibt, um an sich zu arbeiten. Mittlerweile kommt mir Hardin sehr viel freundlicher, viel weniger stur, viel mehr bemüht und um einiges offener vor, als noch ganz am Anfang. Und das will was heißen! Auch Tessa hat sich verändert, aber eigentlich nur in dem Sinne, dass sie sich von Hardin nicht mehr alles gefallen lässt, also nun selbstbestimmter ist, und sie in meinen Augen auch nicht mehr so ganz das klassische "good girl" darstellt. In "After truth" tun sich auch wieder eine Menge neue Themen auf, die erhebliches Konfliktpotenzial für Tessa und Hardin beinhalten. Ein paar davon sind hier ja schon zum Teil thematisiert worden, aber ich bin mir sicher, dass die in Band 3 (After love) wieder Raum bekommen, sodass das Bangen, wie die zwei Wahnsinnigen ihr gemeinsames Leben gestalten werden, beim Leser weitergehen kann. Band 2 steht Band 1 in nichts nach. Ich bin wieder ausgesprochen gut unterhalten worden, was ziemlich sicher auch der Sogkraft, die von Hardins und Tessas Zwistigkeiten ausgeht, geschuldet war. Ich werde die beiden letzten Bände also garantiert ebenso bald verschlingen, denn ja ... das Hessa-Fieber hat mich wahrlich gepackt!

Lesen Sie weiter

After Truth ist der zweite Teil der After-Reihe von Anna Todd. Nachdem der erste Teil so völlig unbefriedigend geendet hat, konnte ich einfach nicht anders und musste direkt zum zweiten Teil greifen. Viel zum Inhalt sagen werde ich nicht, damit ich niemanden spoiler, der den ersten Teil noch nicht gelesen hat. Der zweite Teil knüpft nahtlos an den ersten an und wir begleiten Tessa und Hardin weiter. Im Gegensatz zum ersten Buch gibt es hier Kapitel aus Tessas und aus Hardins Sicht, was ich zur Abwechslung mal ganz gut fand. Außerdem erfährt man so ja viel mehr, was in den jeweiligen Köpfen vor sich geht. Nach ungefähr der Hälfte des Buches war ich allerdings super genervt von den beiden und musste erstmal ein paar Tage Pause machen, bis ich mich wieder in die Geschichte gewagt habe. Hardins Gehabe ging mit einfach wirklich auf den Senkel und bei Tessas völlig naiven und nicht nachvollziehbaren Entscheidungen war mir sowieso klar, wie das nächste Kapitel verlaufen wird. Und das war mir einfach zu anstrengend. Nichtsdestotrotz haben die beiden einfach eine Suchtwirkung und ich wollte einfach weiterlesen. Bis zum dritten Teil lasse ich jetzt allerdings etwas Zeit vergehen, denke ich. Man braucht auch einfach mal eine Durchschnaufpause! Außerdem endet das zweite Buch nicht mit einem so riesen Cliffhanger, dass man das auch verkraftet. Ich bin nach wie vor gespannt darauf, wie die Geschichte weitergeht bzw. endet. Natürlich habe auch ich mir schon Gedanken zu einem Ende gemacht, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es anders endet als ich es mir im Moment wünsche..

Lesen Sie weiter

Cover Das Cover sieht im Grunde genauso aus wie das Cover von “After Passion”, nur ist die Leitfarbe diesmal grün. Mir gefällt das Cover immer noch gut, nur finde ich steht es in einem totalen Gegensatz zur Geschichte. Bei Tessa und Hardin geht es ununterbrochen drunter und drüber, doch das Cover ist schlicht und klar. Allgemeines zu Buch und Autor Die Autorin Anna Todd wurde durch die Plattform “Wattpad” entdeckt und erhielt auch so ihren Vertrag mit dem Autor. Sie lebt mit ihrem Mann in Austin, Texas. Bisher hat sie “nur” die After-Reihe veröffentlicht. In “After truth” geht es genau wie in “After Passion” um Tessa und Hardin. Die Beziehung der beiden ist am Ende, nach dem Tessa so einiges am Ende des ersten Bandes herausgefunden hat. Sie will nicht mehr mit Hardin zusammen sein, doch dieser versucht natürlich eine ganze Menge, um Tessa zurück zu bekommen. Und was soll ich sagen, Tessa ist ein ziemlich leichtes Opfer :D . Doch auch wenn es wieder ein großes Hin und Her zwischen “zusammen sein” und “nicht zusammen sein” gibt, konnte man trotzdem eine Weiterentwicklung der Beiden im Laufe des Buches beobachten. Kritische Auseinandersetzung Hauptthema ist wie bereits erwähnt, die Liebe zwischen Tessa und Hardin. Ich finde durchaus, dass man spürt, dass die Beiden sich tatsächlich lieben, aber ihre Art, das einander zu zeigen, wage ich mal als nicht unbedingt die richtige Art und Weise zu bezeichnen. Es geht immer nur Hin und Her, sie haben gerade wieder etwas zueinander gefunden, da passiert auch schon das nächste Missgeschick und alles steht wieder auf der Kippe. Und oft genug sind es die Zwei auch selbst schuld, da jeder versucht, den anderen dazu zu bringen, was der jeweils andere möchte. Hardin schreit Tessa dann an, um sie zu irgendwas zu überreden genau wie Tessa geht oder sich verschließt, um ihn wiederum zu “zwingen”, etwas zu tun. Er ist total eifersüchtig, regt sich aber gleichzeitig darüber auf, wenn Tessa eifersüchtig ist und umgekehrt. Ich muss ehrlich zugeben, im wirklichen Leben möchte ich keinen von den Beiden kennen. Das Buch ist aus der Sicht von Tessa geschrieben, aber es gibt auch einige Kapitel aus der Sicht von Hardin. Das hat mir sehr gut gefallen, denn so konnte man auch Hardins Gedankengänge etwas besser nachvollziehen. Ich mag den Schreibstil von Anna Todd sehr, denn trotz das die Beiden manchmal etwas nervig sind, liest man doch immer weiter und man kann die Bücher bisher auch sehr schnell und flüssig lesen, trotz so vieler Seiten. Ich kann mich gut in Tessa und auch in Hardin hinein fühlen, was dazu führt, dass ich mich noch mehr darüber aufrege :D . Ich kann manchmal einfach nicht verstehen, warum die Beiden sind, wie sie sind, aber das macht die Reihe denke ich auch aus. Man fiebert mit, fühlt mit und hat trotzdem das Gefühl nicht zu verstehen, warum etwas passiert, wie es eben passiert. Langweilig finde ich die Bücher bisher nicht! Grundsätzlich hat mir “After truth” gut gefallen, es war spannend, ich hatte es sehr schnell aus gelesen und ich finde es immer noch super, wie Anna Todd es schafft, einen so mit fiebern zu lassen. Als ich mir das erste Buch gekauft habe, hätte ich nie gedacht, dass mir das gefallen würde! Ich werde definitiv auch noch den dritten Band lesen, jetzt muss ich auch einfach wissen, wie es weiter geht, da der zweite Band sehr überraschend endet, aber das müsst ihr schon selber lesen :) . Fazit Auch den zweiten Teil der Reihe kann ich guten Gewissens weiterempfehlen, es hat Spaß gemacht ihn zu lesen und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Es ist eben keine “Heile Welt”-Liebesgeschichte, sondern eben ein großes Chaos, doch trotzdem kämpfen die beiden füreinander. Und nochmal: Ich mag die Schreibweise von Anna Todd sehr! :)

Lesen Sie weiter

Tessa hat Hardin verlassen, nachdem sie die grausame Wahrheit über die Wette erfahren hat. Sie ist absolut geschockt und stellt jeden ihrer gemeinsamen Momente in Frage. Hardin hingegen liebt Tessa trotz allem und will sie unbedingt zurückgewinnen! Haben die beiden noch eine Chance? Meine Meinung: "After Truth" beginnt direkt nach der grausamen Enthüllung, der sich Tessa stellen musste. Verständlicherweise ist sie schockiert und ist froh, dass Zed ihr erst einmal Halt gibt. Dieses zweite Band ist wie ich finde schmerzhafter als Band 1, denn das, was Hardin getan hat, finde ich wirklich unverzeihlich. Dennoch ist die Chemie zwischen Hardin und Tessa unverändert stark, so dass sich Tessa dennoch wieder fragt, ob sie beide eine Chance haben. Dass das von der Autorin noch getoppt werden kann, hätte ich nicht vermutet! Doch tatsächlich setzt sie noch einen drauf. Diesmal spielen auch zwei weitere Männer eine Rolle in Tessas Leben: Da ist einmal Zed, der ihr zur Seite steht und immer ein offenes Ohr für sie hat und Trevor, ein Arbeitskollege, der sich ebenfalls für sie interessiert. Hardin geht hier immer wieder an seine Grenzen, muss jedoch erkennen, dass das evtl. immer noch nicht genug ist, wenn er Tessa wirklich für sich gewinnen will. Ich finde, dass beide Charaktere eine gute Entwicklung durchmachen. Tessa gewinnt an Selbstbewusstsein und wird sich ihres eigenen Wertes bewusst. Hardin wiederum muss sich mit seinen Problemen auseinander setzen, denn sonst droht er alles zu verlieren. So verliert man sich wieder in diesem hochemotionalen Sog der Gefühle zwischen den beiden. Fazit: Auch After Truth entwickelt wieder eine Sogwirkung und ist düsterer als Teil 1, denn Tessa und Hardin müssen eigentlich mehr um ihre Beziehung kämpfen, als dass sie glücklich zusammen sind.

Lesen Sie weiter

Inhalt Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? Meinung Hardin und Tessa sind nicht mehr zusammen, seit sie die Wahrheit kennt fühlt Tessa sich verraten und zu tiefst gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück, doch wie kann sie weiter machen, wenn die Erinnerungen an Hardin zu stark sind. Ihr Verlangen nach ihm ist zu groß und auch Hardin will Tessa zurück. Nur kann er sich ändern und wird das zwischen ihnen jemals inordnung sein? Nach dem der erste Teil mich schon sehr begeistern konnte, war ich sehr gespannt wie es nun weiter geht. Ich hatte relativ hohe Erwartungen, einige konnten erfüllt werden, andere jedoch nicht. Zum einen hatte ich gehofft das mehr Spannung und Abwechslung ihren Weg in die Geschichte finden und zum anderen, dass das hin und her zwischen den beiden etwas nach lässt. Das hin und her hat nicht nach gelassen, dafür ist die Geschichte Spannender und Abwechslungsreicher geworden und auch die Charaktere haben sich mehr gewandelt. Die Figuren bleiben frisch, charmant und es macht großen Spaß in die Geschichte ein zu tauchen. Was mir auch sehr gut gefällt ist die Tatsache, dass die Geschichte ihre Klischees nicht verloren hat, denn genau das war das ausschlaggebende Argument, warum mich Band eins so begeistern konnte. In manchen Büchern nervt es alles so überdreht und Hollywoodfilm mäßig darzustellen, aber die Autorin hat es auf erfrischend witzige weise geschafft, das mir diese Seite der Geschichte sehr gut gefällt. After Truth wird nicht wie im ersten Band nur von Nicole Engeln gelesen, sondern auch von Martin Bross, denn der spricht Hardins Rolle. Mir hat diese Kombination wirklich sehr gut gefallen. Beide Sprecher haben angenehme Stimmen, denen man sehr gerne lauscht. Außerdem bringen mehrere Sprecher mehr Frische und Abwechslung mit rein. Fazit After Truth konnte mit seinem Vorgänger definitiv mithalten. Die Geschichte bleibt Spannend und bietet noch mehr Abwechslung, zwar wird das hin und her zwischen Hardin und Tessa nicht weniger, dafür aber bleibt es wunderbar locker und durch so manches Klischee einfach witzig.

Lesen Sie weiter