Leserstimmen zu
Wir können alles sein, Baby

Julia Engelmann

(39)
(19)
(2)
(0)
(0)
€ 8,00 [D] inkl. MwSt. | € 8,30 [A] | CHF 11,90* (* empf. VK-Preis)

Autor/in: Julia Engelmann Verlag: Goldmann Seitenzahl: 95 Seiten Genre: Textsammlung Poetry-Slam Denn auch wenn unsere Zeit zu Ende geht, wird dafür anderswo ein Stern aufflimmern, und egal wie oft diese Erde sich noch dreht - sie wird sich an uns erinnern. - S. 12 Inhalt in einem Satz: Mit ihrem ersten Buch „Eines Tages, Baby” wurde Julia Engelmann über Nacht zum Star, und nun erschien endlich ihre neue Sammlung von wundervoll tiefgründigen Gedanken, die jedem Leser aus der Seele sprechen werden! Manchmal wären wir gern anders, doch das hat niemals einen Zweck. Jeder ist auf seine Weise gut genug und auch perfekt. - S. 46 Meine Meinung: Ein unglaubliches Buch von einer unglaublichen Autorin! Julia Engelmann ist 23 Jahre alt und studiert derzeit Psychologie in Bremen. Ihr kennt sie vielleicht aus der Fernsehserie „Alles was zählt”, in der sie von 2010 bis 2012 mitspielte. Julia Engelmanns großes Hobby neben der Schauspielerei ist das Schreiben, und ihre poetischen Texte über alle wichtigen Fragen des Lebens, die sie auf Poetry Slam-Veranstaltungen vorträgt, wurden über Nacht durch ein millionenfach geteiltes Youtube-Video zum Überraschungshit im Internet. Daraufhin veröffentlichte sie ihre erste berührende Textsammlung, und nun erhielten wir gierig wartenden Leser mit „Wir können alles sein, Baby” endlich Lesenachschub! ;) Es ist gar nicht so leicht für mich, dieses ungewöhnliche Buch zu beschreiben, denn mir fehlen ein bisschen die Worte dafür. ♥ Aber natürlich werde ich es für euch versuchen. Julia Engelmanns Texte bringen all das auf den Punkt, was in den Köpfen unserer Generation vorgeht und was keiner je ausspricht. Somit gilt sie nicht zu Unrecht in den Medien als „Stimme einer Generation”. Beispielsweise schreibt die Autorin über das Erwachsenwerden, über den Druck, sich zu entscheiden, welchen Weg man in der Zukunft einschlagen möchte, über Liebe, Freundschaft, Familie und Verlust, über die Generation Internet, über die Überwindung, sich aufzuraffen und sein Leben zu leben, anstatt es nur zu träumen, über ihre Wünsche und Hoffnungen und vieles, vieles mehr. In jedem einzelnen Satz gibt es dabei etwas Inspirierendes zu entdecken, und Julia Engelmann findet einfach für alles genau die richtigen Worte. Mehr möchte ich garnicht verraten, denn man sollte sich selbst ein Bild von diesem (fast) unbeschreiblichen Büchlein machen. :) Also, falls du mich suchst, ich bin an anderen Orten, denn ich will irgendwann sagen: “Aus mir ist was geworden.” Ich denke nie an gestern, nur an jetzt und an morgen, ich laufe nicht mehr weg, nein, ich flüchte nach vorne. - S. 71 Fazit: Absolute Empfehlung! Julia Engelmanns zweite Textsammlung steht der ersten in nichts nach. Dieses Buch kann man immer wieder lesen, am besten an alle Freunde verschenken, und einfach nur lieben. Gerade für Jugendliche und Junge Erwachsene ein absolutes Must Read! Bewertung: 📖 📖 📖 📖 📖 (5/5) + Lieblingsbuch 📚 Vielen lieben Dank ans Bloggerportal und an den Goldmann-Verlag für das wunderschöne Rezi-Exemplar!

Lesen Sie weiter

Allgemeines zu Buch und Autor Die 23-jährige Schauspielerin und Poetry-Slammerin Julia Engelmann wurde mit einem Youtube-Video berühmt, welches mittlerweile über 8 Millionen mal angeklickt wurde, und das ist nur eine Version, das Video gibt es noch sehr viel öfter. Eine junge blonde Frau tritt vor ein Mikrophon, lockert mit ein paar “Scherzen” die Runde auf, beginnt dann zu singen und dann endlich zu sprechen. Und was dabei heraus kommt, begeistert alle. Applaus brandet auf und ich denke, auch die Zuschauer vorm PC haben sich genauso gefühlt, wie die Zuschauer im Saal. GÄNSEHAUT. “Wir können alles sein, Baby” ist bereits ihr zweites Buch, die Rezension zum ersten Buch “Eines Tages, Baby” findet ihr HIER. Wie auch schon ihr erstes Buch, enthält “Wir können alles sein, Baby” weitere Texte von Julia Engelmann, die sich mit Liebe, Freundschaft und Familie befassen. Auch dieses Buch konnte mich wieder sehr zum Nachdenken anregen, auch wenn ich die Texte erst einmal gelesen habe, aber ich lese sie gern mehrmals und interpretiere sie für mich. Kritische Auseinandersetzung Was mir besonders gefallen hat, wie auch schon im ersten Buch, ist, dass Textpassagen oder Teile von Sätzen immer wieder vorkommen, es ist, als würde sich ein roter Faden durch das ganze Buch bzw. durch all ihre Texte ziehen. Das lässt alles so harmonisch wirken, obwohl sie ja theoretisch unterschiedliche Texte sind. Man hat also nicht das Gefühl, einfach nur eine Textsammlung vor sich zu haben, sondern spürt ganz genau, dass hinter der Anordnung ein tieferen Sinn steht und das eben genau diese Texte zusammen in ein Buch gehören. Ich kann an dieser Stelle natürlich auch nur interpretieren, aber ich persönlich hatte das Gefühl, dass diese Texte etwas “persönlicher” waren, als die, aus dem ersten Buch. Manche Texte kamen mir vor, als ob dadurch eine Trennung verarbeitet werden sollte und einige Texte waren auch für bestimmte Menschen in Julias Leben geschrieben. Das hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, man braucht auch keine Angst haben, ich denke, dass sie trotzdem jeden Leser ansprechen und auch jeder etwas damit anfangen kann. Das Layout finde ich sehr “verspielt”, viele eigene Illustrationen von Julia Engelmann befinden sich im Buch und auch einzelne Texte haben ein besonderes Layout. Das finde ich sehr schön und zeigt noch einmal, wie viel Mühe Julia Engelmann auch in ihr zweites Buch gesteckt hat. Die Texte an sich finde ich immer noch überwältigend, ich liebe ihr Art sich auszudrücken, ihre Schreibweise und wie sie altes und neues (auch in der Sprache) vermischt, insbesondere bei dem Text “@Romeo w/<3” zu erkennen, der mir wirklich sehr gut gefällt :) . Fazit Insgesamt finde ich ihre Texte etwas melancholischer, aber eben auch sehr viel persönlicher, ohne aber die Kraft zu verlieren, die ihre Ausdrucksweise ausmachen. Es ist ein tolles Buch und mir tut es jetzt schon leid, dass ich es wahrscheinlich total “zerlesen” werde, wenn ich es noch hundertmal aufschlage um etwas nachzuschlagen. Ihre Worte berühren mich, ich habe das Gefühl, sie spricht mir aus der Seele und ich denke, so geht es auch einigen anderen begeisterten Lesern. Ich kann auch “Wir können alles sein, Baby” nur weiterempfehlen, lest es und schreibt mir gerne, wie ihr es gefunden habt. Gerade bei solchen Textsammlungen ist ja schließlich immer viel Raum für Analyse und Interpretation und einige von euch werden es sicher ganz anders sehen, als ich. Was an der Empfehlung aber nichts ändert :) . Ich hoffe darauf, dass es noch weitere Bücher und Texte von ihr geben wird, denn ich lese ihre Worte wirklich sehr gern, auch manchmal einfach zwischendurch. Sie geben so viel Mut und Kraft und ich bin zuversichtlich, dass es mir bei diesem zweiten Buch nicht anders gehen wird.

Lesen Sie weiter

Bewegende, einfühlsame und authentische Slam Texte von einer ganz besonderen jungen Dame. Das Hörbuch hört man sich gerne immer wieder an, denn die Texte sind kurz, zum Nachdenken und zum Sich darin finden. Bestens geeignet für alle Poetry Slammer, oder solche die es noch werden wollen, oder für Menschen welche sich einfach gerne mal moderne Poesie hören möchten.

Lesen Sie weiter

Das erst mal, als mir der Begriff Poetry Slam zu Ohren kam, konnte ich – wie so viele andere wahrscheinlich auch – damit nichts anfangen. Meine Neugierde war aber geweckt. Poetry – Poesie – hat ja mit Lesen zu tun. Da musste ich mich unbedingt schlau machen. Im Netzt stößt man da auf ganz viele Videos und Julia Engelmanns Name mischt ganz vorne mit. Ihre Texte waren es auch, die ich mir dann als erstes mal anhörte. Und was soll ich sagen …. ich war begeistert! Daher freute und freut es mich, dass ihre Texte auch als Hörbuch und, wer lieber selber liest, als Buch zu haben sind. Der aktuelle Titel lautet “Wir können alles, Baby!”. Ihre Texte sind ganz unterschiedlich: mal lustig komisch, mal tiefgründig, mal durchgeknallt, mal auf englisch – so deutschenglich, sehr witzig zuzuhören; alle Texte haben aber eines gemeinsam: sie sind gut durchdacht und man hat einiges zum “Drüber nachdenken”. Julias Texte sprechen die Sprache der jungen Leute von heute, sind aber nicht nur für junge Leute von heute gedacht. Auch jung gebliebene und ältere Menschen finden so einige Wahrheiten und Alltäglichkeiten darin. Die Texte sind für Jedermann/Jederfrau, für Alle. Mein Fazit: Tolle Slam Texte von einer ganz besonderen jungen Dame. Das Hörbuch hört man sich gerne immer wieder an, denn die Texte sind kurz, zum Nachdenken und zum Sich darin finden. Bestens geeignet für alle Poetry Slammer, oder solche die es noch werden wollen, oder für Menschen welche sich einfach gerne mal moderne Poesie hören möchten.

Lesen Sie weiter