Leserstimmen zu
Ungebremst leben

Heidi Hetzer

(16)
(10)
(3)
(0)
(1)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Heidi und ihre Traumreise um die Welt

Von: Bücherhexe

21.10.2018

„Heidi Hetzer“, ein Name der unweigerlich mit Berlin verbunden ist. Das Buch „Ungebremst Leben“ zeigt, auf beeindruckender Weise, eine Heidi Hetzer losgelöst von allen Verpflichtungen des Alltags auf der Reise mit „Hudo“ durch sechsundvierzig Länder rund um die Welt. Wer sie nicht kennt bekommt einen schönen Einblick in ihr Leben und ihren Werdegang. Das Buch ist schön geschrieben und unterhaltsam. Durch Bildmaterial aus jüngeren Tagen und die Bilder der Reise lernt man Heidi und auch Hudo besser kennen. Die Geschichten ihrer Begegnungen, die Erfolge und Misserfolge.... Ein schönes Buch das Menschen Mut macht etwa Neues in Angriff zu nehmen und Träume zu leben. Mein einziger Kritikpunkt! Durch Heidis großes Wissen im Automobilbereich und ihr Leben für ihre Autos ist es für den Leser ,als Laien in diesem Bereich, zeitweise etwas langatmig.

Lesen Sie weiter

Ein Reisebericht der anderen Art

Von: Solevita

21.10.2018

Eine 'Berliner Göre' im fortgeschrittenen Alter, packt ihren Odtimer und ihren Mut zusammen und wagt eine Reise auf den Spuren ihrer Heldin. Es ist aber nicht nur Reisebericht, sondern auch Lebensbericht, über eine Frau und ihren Platz in der Autobranche. Der gesprochene Schreibstil ist nicht für jedermann etwas, passt aber zu der Lebensart der Heidi Hetzer, den er beschreibt. So versucht sie auch den Laien ihr Gefühl für die Motorenwelt näher zu bringen und es versteht sich wie eine Art Rechtfertigung, dass Heidi mit ihrem Lebenslauf so eine Reise eigentlich antreten musste. Eine Reise, die Menschen genauso wie Maschinen in den Vordergrund rückt und dabei nicht ihre Heimat Berlin vergisst.

Lesen Sie weiter

Die Geschichte der 77- jährigen, ehemaligen Unternehmerin, Heidi Hetzer, ehemalige Autohausbesitzerin in Berlin, ehemalige Rallyefahrerin, und ihrer Reise um die Welt mit ihrem Oldtimer "Hudo" fesselte mich leider nicht. Voller Freude nahm ich das Buch in Empfang und hoffte, einiges über den Planeten Erde, über Land und Leute zu erfahren. Es geht leider in erster Linie ums Fahren, um das Auto und dessen Macken. Ich bin enttäuscht und musste mich dann zwingen, Kapitel für Kapitel weiter zu lesen. Zu empfehlen ist das Buch natürlich in erster Linie für Autofans, wie Heidi Hetzer ja selber einer ist. Das ist nicht meine Welt und auch nicht meine Wahrnehmung der Welt. In Sofia zum Beispiel besucht sie lieber einen Stammtisch deutscher Unternehmer im Hilton Hotel anstatt die Alexander Newski Kirche zu besichtigen. Der Autor Marc Bielefeld, der die Geschichte aufschrieb, gibt sich alle Mühe das Ganze unterhaltsam zu gestalten. Schade, zu viel Auto, zu viel Personenkult und einfach zu wenig von der Welt. Sicher sehr empfehlenswert für Autofans!

Lesen Sie weiter

Für Heidi Hetzer gehören die folgenden 3 Dinge zu den tollsten Momenten im Leben - ein Gaspedal, ein Lenkrad und eine ordentliche Kühlerhaube vor der Nase. Von Fahrzeugen war sie schon als Mädchen fasziniert, fuhr Rallyes im Nachkriegsdeutschland und übernahm mit 31 Jahren das Unternehmen ihres Vaters und baute es zu einem der größten Autohäuser Berlins auf. Mit 77 Jahren entschloss sich Frau Hetzer nun dazu in einem Oldtimer, ihrem Hudo, um die Welt zu reisen. Anfangs belächelt, folgen ihr doch bald mehrere Millionen Menschen bei ihrer Reise um den Globus. Eindrucksvoll schreibt Frau Hetzer über die herzlichen Begegnungen, die ihr zuteil wurden, über Gastfreundlichkeit und Hilfsbereitschaft in jedem ihrer bereisten Länder. Wenn sie beschreibt, wie sie in ihrem Hudo den vereisten Torugart-Pass in China überfährt oder mitten durch die australische Nullarbor-Wüste steuert, hat man das Gefühl, direkt selbst ins Auto steigen zu wollen und auf ihren Spuren die Welt zu bereisen. Ungebremst Leben ist eine Ermutigung für alle, die immer sagen, ich müsste mal, ich sollte mal, ich würde so gern, sich einfach mal was zu trauen. Denn geht nicht, gibt‘s nicht, das hat Heidi Hetzer sehr eindrucksvoll bewiesen.

Lesen Sie weiter

Heidi Hetzer ist wirklich eine sehr beeindruckende Frau, die immer ihren Träumen nachjagt und sie erfüllt. So auch ihre Reise mit dem Auto. Was mich total einspannt, weil es einer meiner Träume ist, eine Reise im Auto zu machen. Auch die Bilder im Buch lassen einen alles miterleben, als säße man als Beifahrer neben Heidi Hetzer. Selbst eine schwere Erkrankung hielt sie nicht vollkommen auf, lediglich eine Pause bedarf es. Ich möchte gar nicht soviel vorgreifen, aber ich kann nur jedem dieses Buch empfehlen, der sich gern auf eine tolle Reise mit einer starken tollen Frau begeben möchte. Ihr Schreibstil gefällt mir ausgesprochen gut. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

Lesen Sie weiter

Unterwegs mit Heidi

Von: A. Halfkann

15.10.2018

Heidi Hetzer nimmt mich mit auf eine Reise um die Welt und durch ihr Leben. Kurze Einblicke und Episoden aus ihrem bewegten Leben; Begebenheiten und Begegnungen auf ihrer Tour rund um die Welt - nicht ausführlich und langatmig, sonder kurz und eher knapp aber mit ganz viel Herz und berliner Lebensfreude.

Lesen Sie weiter

Ich fand die Geschichte der Heidi Hetzer sehr interessant und habe Hochachtung vor dem Mut, eine solche Reise zu bewältigen. Man steigt sofort mit in die Geschichte ein und bangt immer mit, wenn der gute alte Hudo mal wieder kränkelt. Mir waren die Rückblenden in Heidis früheres Leben stellenweise etwas zu lang. Es ist zwar sehr informativ auch davon zu erfahren, aber man hätte einiges etwas kürzer fassen können und dafür etwas mehr auf die Begegnungen mit den hilfsbereiten Menschen und auch die Ländern eingehen können. Gerade die Länder am Anfang der Reise kommen im Schnelldurchlauf, was aber natürlich auch ein bisschen an unserer Heldin liegt, die am Anfang der Reise einfach immer nur schnell weiter will, was sich zum Glück gibt und sie die Vielfalt der Welt immer mehr wahrnimmt. Beim Lesen hat sich bei mir eine Hochachtung vor der Frau Hetzer entwickelt, da sie trotz vieler widriger Umstände an ihrer Tour festhält. Es ist für mich eine Bereicherung gewesen, dieses Buch zu lesen und kann es nur weiterempfehlen. Das Fazit für mich ist: einfach mal die Komfortzone verlassen und raus ins Leben.

Lesen Sie weiter

Das Buch handelt von einer Berlinerin mit großer Leidenschaft für Autos, die sich nach der Übergabe ihres Autohauses mit 77 Jahren auf den Weg macht, einmal mit dem Auto die Welt zu umrunden. Dies tut sie mit einem Oldtimer, der neben ihrer eigenen Lebensgeschichte der Schwerpunkt der Erzählung ist. Von den bereisten Ländern erfährt man eher wenig, dafür wird dieses Buch jeden mit Begeisterung für Oldtimer sicherlich mitnehmen.

Lesen Sie weiter