Leserstimmen zu
Royal Kiss

Geneva Lee

Die Royals-Saga (5)

(13)
(14)
(3)
(1)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Cover: Das Cover passt zum Rest der Reihe und unterscheidet sich nur durch den Titel in türkis. Sonst ist es in gold gehalten und passt zum Thema. Meinung: Der Schreibstil ist gut zu lesen und der Einstieg ins Buch fiel mir auch hier wieder leicht. Die Story ist gut ausgearbeitet, spannend und auch romantisch was mir gut gefällt und im Gegensatz zu den ersten 3 Bänden ist es eine totale Steigerung. Belle ist eine tolle Protagonistin mit der man sich gut identifizieren kann. Auch kommt sie normal rüber da sie trotz ihrer Stärke auch mal Schwäche zeigt. Smith ist toll und sympathisch und da er immer nur das beste will kann man ihn eigentlich nur gern haben. Die Gefühle der beiden kommen gut beim Leser an und sind nicht übertrieben. Buch. Das Ende ist offen, aber passt gut zum Buch und macht Lust auf den letzten Band der Reihe. Fazit: Toller 5. Teil rund um Belle und Smith. Es ist mitreißend, romantisch und gut zu lesen. Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Da ich den vierten Band so toll fand, konnte ich es kaum erwarten weiter zu lesen. Und kaum habe mit dem fünften Band begonnen, war ich auch schon wieder damit durch. Ich fliege jedes mal nur so durch die Seiten und wundere mich dann immer, dass es schon zu Ende sein soll. Genau das macht für mich ein super gutes Buch aus!! Auch den fünften Band fand ich wieder sehr gut, es gab wieder viel Spannung und unerwartete Entwicklungen. Der Anfang allerdings konnte mich nicht so ganz von sich überzeugen... Der Beginn war mir ein wenig zu vorhersehbar. Es war wieder das selbe wie bei Clara und Alexander. Smith ist der Meinung er müsste Belle vor sich und seiner Vergangenheit beschützen und schafft dies nur, indem er sie verlässt. Sie ist durch die Trennung völlig am Boden zerstört und stürzt sich in ihre Arbeit. Und schon beim nächsten Wiedersehen ist alles wieder vergessen. Ich fand die Aktion von Smith echt Quatsch und mir war von vornherein klar, dass es nicht lange dauern würde bis die beiden wieder zusammen kommen und so war es dann natürlich auch. Das dieses Treffen dann aber so dermaßen ausartet, habe ich nicht erwartet xD haha Vom Gefühl her, kam die Geschichte erst gegen Ende wirklich wieder in Fahrt! Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen!! Und auch Alexander kam wieder mit ins Spiel wuhu xD Mein Schatzilein hahaha xD Hätte ich mir aber auch eigentlich denken können, er hat ja immer und überall seine Finger im Spiel... Und es wurde tatsächlich noch spannender und sogar gefährlich, bis das Buch, wie gewohnt, mit einem richtig üblen Cliffhänger endete. Mir blieb natürlich wieder nichts anderes übrig als sofort zum nächsten Band zu greifen. Gott sei dank ist das Ebook schon erschienen =) Und wieder bin ich echt froh, dass ich so lange gewartet habe bis alle Bände erschienen sind. Ich glaube ich wäre ausgerastet, wenn ich noch hätte warten müssen bis der nächste Band erscheint xD Mein Fazit: Die Spannung steigt. Ich kann das Ende kaum erwarten. Ich bin soo gespannt. Meine Bewertung: 4/6 Punkten

Lesen Sie weiter

Cover Das Cover ist, wie auch der erste Teil, kein Hardcover, jedoch durch seine goldene Farbe und dezenten Ornamenten sehr schön und passend zum Genre. Inhalt Belle ist über beide Ohren in Smith verliebt und hat sich dies nun eingestanden. Sie hofft, dass jetzt alles gut wird, doch wird sie wieder von Smith enttäuscht und will ihn für immer vergessen. Sie versucht sich mit Arbeit und ihrer neuen Geschäftsidee abzulenken, doch leichter gesagt als getan. Bei einer Geschäftsreise jedoch wird sie in die Realität zurück geholt. Sie kann ihn nicht vergessen und sehnt sich nach seinem Körper, doch in welcher Gefahr sie und Smith dadurch schweben, ahnt sie nicht. Meine Meinung Die Geschichte von Belle und Smith geht bei diesem zweiten Teil weit über einen kitschigen Liebes-Roman hinaus. Neben sinnlicher und unersättlicher Leidenschaften zwischen beiden Protagonisten, kommt die Handlung mit ein bisschen Action und Spannung nicht zu kurz. Im ersten Teil fand ich den Charakter Belle noch sehr einfach und naiv. In diesem Teil hat sich ihre Person zu einer reifen selbstbewußten Frau entwickelt, die ganz genau weiß, was sie will. Die Liebe zwischen beiden ist ein ständiges auf und ab. Mir hat gefallen, dass man auch zusätzlich noch etwas über Alexander und Clara, aber auch Edward erfährt. Diese Charakter kennt man schon aus der ersten Royal-Trilogie und sie sind eng mit dem Schicksal von Belle und Smith verknüpft. Auch die Bösewichte kennen man aus der Trilogie von Alexander und Clara. Geneva schreibt wie alle Royal-Bücher vorher wieder in der ich-Perspektive, aus der Sicht von Belle aber auch von Smith. Dadurch erhält der Leser einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden Charaktere, was ich sehr gut finde. Die Wortwahl passt ab und zu nicht zur Leidenschaft der Geschichte, so wurden die Gedanken von Belle manchmal sehr vulgär ausgedrückt. So heißt es: "Durch die Bewegung öffnete ich mich noch weiter, und meine Lustknospe rieb über das herrliche kratzige Haarbüschel an der Wurzel seines Stamms." Trotzdem würde ich auch den zweiten Teil wärmstens weiterempfehlen und hoffe auf ein spannendes und leidenschaftliches Finale. Fazit Insgesamt besser als der erste Teil. Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und habe die Geschichte um Belle und Smith verschlungen. Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil und würde auch diesem schon 5 Sterne geben.

Lesen Sie weiter

Und schon wieder bin ich Smith Price verfallen. Geneva Lee schafft es immer wieder, auch mich in den Bann zu ziehen. Das ebenfalls matt-gold schimmernde Buch hat mir den Atem geraubt. Smith ist einfach nur ein Schatz. Mir hat auch dieses Buch mehr als nur gefallen. Ich habe mir mein Kapitel am Abend trotz Schule nicht nemen lassen und musste es immer wieder schweren Hezens wieder weglegen. Ich wollte nicht immer wieder die traumhafte Welt von Belle und Smith verlassen aber genau wie sie, musste ich auch stets aus meiner Blase kommen und wieder der Realität engegenblicken. Smiths Vergangenheit steht ihnen immer noch im Weg aber zusammen werden sie es schaffen. Eine vollständige Rezension findet ihr auf meinem Blog!

Lesen Sie weiter

Cover: Obwohl dieses Cover, wie die Vorgänger, die gleichen Ornamente ziert, so überzeugt es nach wie vor mit schlichter Eleganz, die ich nicht müde werde anzuschauen. Die Krone erhält durch ihre Prägung einen 3D-Effekt, wodurch die darunter liegende Überschrift ebenfalls hervorgehoben wird. Lediglich das Wort "Kiss" des Buchtitels, strahlt in einer anderen Farbe und setzt durch die geschwungene Schriftart einen schönen Akzent. Ein wunderschöner 5. Band der nun auch mein Bücherregal verschönert <3 Meinung: Hammond ist der Mann, der die Fäden in der Hand hält und Smith daran hindert, sich von seiner Vergangenheit zu lösen. Er hat Smith unter seine Fittiche genommen, mit der Hoffnung, einen weiteren Handlanger zu haben, der ohne Wenn und Aber, all seine Anordnungen ausführt. Sich aus dieser Fehde loszureißen ist alles andere als leicht, zumal die Grauzone mit jeglichen Gefahren und Feinden gespickt ist, die einem im Nacken sitzen, auf den richtigen Moment warten und die ein entkommen der Situation nicht zulassen. Eine Belastungsprobe für die junge Bindung zwischen Belle und Smith, die in den Fokus all jener gerät, die noch eine Rechnung mit ihm offen haben. >>Es ist doch okay, wenn man Angst hat, oder?<< >>Ja. Wenn dir das Leben nicht ein bisschen Angst macht, dann lebst du wahrscheinlich nicht richtig.<< In beruflicher Hinsicht wahrt Belle eine Professionalität und tritt Problemen mit Kühnheit gegenüber. In sich birgt sie auch eine wilde Seite, diese Facette behält sie jedoch oftmals für sich und eben diese, möchte Smith in seinen Besitz bringen. Durch seine besitzergreifende und herrische Art, lockt er Belles temperamentvolle Ader hervor, und das Spiel aus Provokation und Leidenschaft, bringt den Anwalt, das ein um das andere Mal, an den Rand seiner Disziplin. "Ich hatte sie weggeschickt, aber aufgegeben hatte ich sie nicht." Der Preis von Geduld ist kein geringer, denn wie Smith und Belles Geschichte zeigt, müssen manche Dinge erst ihren Lauf nehmen, bevor man die Gefahr einschätzen und Gegenmaßnahmen ergreifen kann. Smith steckt oftmals in einem Kampf mit sich selbst und seinen Gefühlen. Eigentlich möchte er, dass Belle der einzige Mensch ist, der ihn wirklich kennt und andererseits nutzt er einen Weg sich zu offenbaren, welcher sie die Flucht ergreifen und seinen Plan aufgehen lässt. >>Du kennst den Weg.<< [...] >>Spring in den Kaninchenbau. Uns sei offen für neue Erfahrungen.<< Smith setzt alles daran, Hammonds Aufmerksamkeit von Belle zu lenken, dafür sieht er nur eine Möglichkeit, die gleichzeitig dafür sorgt, dass er sie nicht mehr beschützen kann. Die Umsetzung von Smith Idee war wirklich zum Haare raufen, denn damit greift er zu einem Mittel, welches für Belle schmerzhafter nicht sein könnte. Hier fühlt man gleich mit beiden Protagonisten, denn wir wissen um die Gründe für das selbstlose Handeln des Anwalts, während Belle diesem Mann nur vor den Kopf schauen kann. Er möchte sie schützen und fügt ihr dennoch Schmerzen zu, die er ihr niemals zufügen wollte. >>Dann lass dir eines raten, Liebling: Tu, wovor du Angst hast. Das macht dich lebendig.<< [...] >>Hab keine Angst davor, auf dein Herz zu vertrauen, Belle. Es ist dein Kompass, lass dich von ihm leiten." Anders als bei Clara und Alexander, ist hier klar ersichtlich, von wem die Gefahr ausgeht. Nichts desto trotz bleiben Hammonds Züge unvorhersehbar. Obwohl auch Smith ein Mann ist, der mit Bedacht und Scharfsinn agiert, so scheint Hammond ihm immer einen Schritt voraus zu sein, dabei hat er - so glaubt er - alle Eventualitäten bedacht. "Ich wurde von allen Seiten angegriffen und hatte keine Ahnung, wem ich zuerst eine verpassen sollte." Trotz all der Ungewissheit und Gefahr, die durch Smith Einzug in Belles Leben gefunden haben, so gibt er ihr auch die Kraft, neuen Mut zu fassen und für ihre Wünsche und Überzeugungen einzustehen. Mit "Bless" erfüllt sich Belle einen Traum, der durch ihre Familie keinen Rückhalt erhält und diese nur noch mehr Probleme mit sich bringen. Immer wieder treibt sie Smith an ihre Grenzen und dennoch gleicht er sie aus. Ihre Liebe ist ein Geben und Nehmen, basierend auf einem schwankenden Weg voller Gefahren. "Konzentrier dich auf das, was du ändern kannst." Belle vertraut ihrem Urteilsvermögen, doch was ist, wenn Smith als rettender Anker auf einmal zu dem Grund wird, durch den sie immer weiter in die Schatten seiner Vergangenheit gezogen wird? Charaktere: Belle lässt sich nicht zum Spielball in Hammonds perfidem Plan machen. Sie trifft ihre eigenen Entscheidungen und diese geben Smith die Kraft, sich nicht nur von ihm zu distanzieren, sondern auch gegen ihn vorzugehen. Doch mit welchen Konsequenzen für Belle? Wird Smith in der Lage sein, sie zu beschützen oder weiß auch er nicht, wie weit Hammonds Einfluss reicht? Smith handelt scharfsinnig, vorausschauend und mit bedacht. Er hält immer die Kontrolle, doch mit Belle an seiner Seite erfährt auch er, was es bedeutet, angreifbar zu sein und ihm gleichsam ein bisher unbekanntes Gefühl vermittelt, denn sie bringt es fertig, seine mühsam aufrechterhaltene Selbstkontrolle, allein durch ihr Erscheinen zu zerstören, wodurch sie ihn daran glauben lässt, dass mehr in ihm steckt, als die Summe all der Fehler seiner Vergangenheit. Schreibstil: Clara und Alexander halten auch in dieser Geschichte wieder Einzug. Dass die ehemaligen Hauptcharaktere hier eine weiterhin wesentliche Rolle spielen, gefällt mir sehr gut. Zwei Sympathieträger, die nach wie vor mitwirken und das Geschehen nochmal auf ein anderes Level heben. Hier wird auch ein offen gebliebenes Rätsel der "ersten Trilogie" weiter aufgedeckt und verspricht für den finalen Band von Smith und Belle noch jede Menge Spannungspotential. Die Entwicklung von Belle und Smith wird durch ihr miteinander sichtbar. Denn wo vorher jeder für sich alleine gekämpft hat, geben sie sich beide einen Halt, den sie zuvor nicht erhalten haben. Dennoch hüten die Zwei auch Geheimnisse voreinander, um die eigenen Probleme nicht auch zur Last des anderen werden zu lassen. Bei Smith zeigt sich das, indem er seine Gedanken nicht mit ihr teilt, bevor sie sich selbst der Dinge bewusst wird. Belle bekommt von ihrer Mutter die sprichwörtliche Pistole auf die Brust gesetzt und droht den Traum zu verlieren, den sie sich gerade unter all den gegebenen Umständen aufbaut. Geneva Lee verdeutlicht, dass es viel leichter ist, ein Versprechen zu geben, von dem man gar nicht vorhat, es zu halten, als sich wirklich eine bestimme Person einzulassen, denn dazu braucht man Vertrauen. Beide Protagonisten haben einen Vertrauensbruch durchlebt, der sie geprägt hat, doch gemeinsam lernen sie zu kämpfen und miteinander zu wachsen. Die Bücher dieser Autorin sind für mich immer wieder ein besonderes Highlight.

Lesen Sie weiter

„Royal Kiss“ ist ein Roman von Geneva Lee und erschien 2016 im Blanvalet Verlag. Smith hat eine dunkle Vergangenheit und Belle will nicht zulassen, dass diese ihre Liebe zerstört. Aber hat Smith wirklich mit seiner Vergangenheit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau beobachtet, bricht sie zutiefst enttäuscht jeglichen Kontakt zu ihm ab. Sie arbeitet wie eine Besessene, um ihn zu vergessen – vergeblich. Aber wie soll sie ihm jemals verzeihen können? Meine Meinung: Nahtlos schließt sich dieses Buch an das vorherige an. Und ich finde, es war das Beste aus dieser Reihe bisher. Es gab ausreichend erotische Szenen, aber nicht zu viele. Von daher, war es genau richtig für meinen Geschmack. Die Entwicklung des Buches war für mich völlig überraschend. Dieses Buch ist wirklich spannend und ich kann nun so gar nicht abwarten bis der letzte Teil der Reihe erscheint. Ich mag die Cover dieser Reihe, daher habe ich mich auch für Royal-Reihe entschieden. Geneva Lee lebt mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA. In den USA eroberte die Royals-Saga die Bestsellerlisten der New York Times und USA Today. Fazit: 5 Sterne. Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Lesen Sie weiter

Nach der Trennung von ihrem untreuen Verlobten hatte sich Belles Leben auf einen Schlag geändert. Sie hat den attraktiven Smith Price kennen gelernt und ist dem dominanten Anwalt verfallen. Sie hat nicht nur einen neuen Mann gefunden, sondern endlich will sie ihren Traum verwirklichen und ein eigenes Unternehmen gründen. Die Kunden ihres neuen Unternehmens "Bless" können sich teure Designerkleidung ausleihen. Eine mysteriöse SMS lockt Belle in einem geheimen Club und dort muss sie dann mit ansehen, wie Smith ihre Liebe verrät. Belle stürzt sich voll in ihre Arbeit und will ihn vergessen. Eine Geschäftsreise führt sie nach New York, wo sich die Wege von Smith und Belle wieder kreuzen... Smith Price ist von Belle nicht nur fasziniert, sondern er merkt, dass er immer mehr sein Herz an sie verliert. Doch der Zeitpunkt ist denkbar schlecht, denn er ist dunkle Geschäfte verwickelt, die sehr gefährlich für Belle werden könnten. Um sie zu retten muss er sich von ihr trennen, doch er kann und will ohne sie nicht leben. Als sie sich in New York wieder treffen kommen sie sich wieder sehr nahe und Belle gerät dadurch in große Gefahr... Die hocherotische Serie rund um Belle und Smith geht mit "Royal Kiss" in die nächste Runde. Die Autorin knüpft gekonnt an den vierten Band der Serie an und die Geschichte wird weder abwechselnd aus der Sicht von Belle und Smith erzählt. In diesem Band erfahren die Leser mehr von dem charmanten Heldenpaar und obwohl es noch so manche Geheimnisse gibt, fügt langsam alles zu einem faszinierenden Gesamtbild zusammen. Belle und Smith erleben wieder einige heiße erotische Momente zusammen, dennoch nimmt sich die Autorin auch reichlich Zeit für die Gefühle der Protagonisten und schafft außerdem eine spannende Rahmenhandlung.

Lesen Sie weiter

Royal Kiss

Von: Miss Bookish

23.08.2016

In diesem Band geht es weiter mit der Geschichte um Belle und Smith, und ihre komplizierte Beziehung. Die Geschichte wird, wie auch in Band vier, abwechselnd von Smith und Belle erzählt und ich muss sagen, dass mir Smith immer sympathischer wird. Man spürt, wie sehr er Belle liebt und er bemüht sich nach Kräften sie zu beschützen. Er erklärt ihr offen, was er für sie empfindet und so kommen im Buch einige romantische Szenen zustande, die einfach nur wunderbar dargestellt sind. Belle, die schon so oft verletzt wurde, hat im Gegensatz dazu, immer noch Angst davor , ihre Gefühle für Smith zu gestehen, kann sich ihm jedoch auf Dauer einfach nicht entziehen. Doch die Umgebung der beiden, will die Beziehung unbedingt verhindert und so müssen sie erneut viele Steine aus ihrem Weg räumen. Die Geschichte ist so fesselnd, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann, und vor allem gegen Ende treten viele unvorhersehbare Wendungen auf. Die Erotikszenen , welche in den vorangegangenen Bänden oft überhand nahmen, sind hier bewusster gesetzt und stellen eher eine Unterstützung der Handlung dar, als einen "Lückenfüller". Der Schreibstil ist wie immer flüssig und dies in Kombination mit der spannenden Geschichte führt einfach dazu, dass man das Buch bereits in wenigen Stunden durch hat.

Lesen Sie weiter