Leserstimmen zu
Royal Kiss

Geneva Lee

Die Royals-Saga (5)

(13)
(14)
(3)
(1)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Danke an das Bloggerportal und an den Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Copyright der Bilder liegt allein beim Verlag. Buch: Royal Kiss Autorin: Geneva Lee Verlag: Blanvalet Verlag Seitenanzahl: 283 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 12,99 € Klappentext Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? (Quelle: amazon.de) Cover Auch bei diesem Buch ist das Cover eine Augenweide und hat mich regelrecht magisch angezogen. Gold schimmernd der Hintergrund, Schnörkel über alle vier Ecken und der Titel in einem schönen blau. Die Verbindung zum Inhalt gibt aber die Krone, die ebenfalls in Türkis gehalten ist. Mir gefällt dieses Cover unglaublich gut. Meine Meinung Wer meine Rezension zu Band 4 gelesen hat, weiß, dass ich keine allzu hohe Meinung zu diesem Band hatte und auch jetzt ziemlich skeptisch auf Band 5 gewartet habe. Leider hat sich diese Skepsis auch nicht ganz ausräumen lassen. Mir kam es zeitweise so vor, als hätte ich ein Buch dazwischen verpasst, weil ich teilweise nicht wusste, worüber sie reden. Schlussendlich bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich Band 4 nicht mehr detailgetreu im Kopf habe. Zu der Geschichte selber war sie immer noch widersprüchlich und manchmal unverständlich. Ich kann verstehen, dass er sie in Gefahr sieht und sie beschützen möchte, aber er darf deswegen nicht so mit ihr spielen. Mir hat das nicht so gefallen, wie er mit ihr umgesprungen ist. Ich kann aber auch nicht verstehen, dass Belle sich immer wieder auf ihn einlässt, obwohl er ihr mehrmals wehgetan hat. Aber Liebe hat manchmal keine Grenzen und verdient mehr als eine Chance. Fazit Das Buch ist zwar besser, als Band 4, aber zwischenzeitlich hatte ich immer noch daran zu knabbern. Ich möchte dem Buch ungern 4 Sterne geben, aber auch keine 3 Sterne, weil es nun mal besser geworden ist. Deswegen gebe ich dem Buch 3,5/5 Sternen, für dieses Ende. Es ist so ein richtig fieser Cliffhanger. Wie auch bei meiner letzten Rezension zu dieser Reihe kann ich das Buch dennoch empfehlen, besonders für Geneva Lee Liebhaber.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Dieser Band der Reihe hat mich noch einmal richtig überrascht. Mittlerweile hat es Geneva Lee geschafft ihrer Reihe, die mal als reine Erotikreihe gestartet ist auch einen anderen Touch zu verleihen. In diesem Teil kommen noch mehr Thrillerelemente hinzu. Außerdem hat sich die Geschichte vielmehr zu einer ausgeklügelten Story entwickelt, die jetzt auch für sich allein stehen könnte. Mir hat die Reihe immer gefallen, aber während es bei Band 1-3 noch eher so war, dass um die Erotik herum eine Rahmengeschichte gefunden wurde, hat sich die Royalssaga zu einer Reihe entwickelt, die eine überzeugende Geschichte mit hin und wieder erotischen Elementen ist. Dieser Teil hat mich begeistert, weil er einfach unglaublich spannend ist. Gerade aber der zweiten Hälfte konnte ich es kaum noch aus der Hand legen, weil ich einfach immer wissen wollte, wie es nun mit Belle und Smith weitergeht und ob er es schafft sich von den Schatten seiner Vergangenheit zu lösen. Spannung vom Anfang bis zum Ende. Dazu tragen gerade diese thrillermäßig anmutenden Handlungsstränge. Lee ist dieser Spagat zwischen den einzelnen Genres grandios gelungen. Mir hat stets gefallen, dass Belle und Smith ein noch so normales Paar sind. Sie wirken nicht zu abgehoben, wie es oft in solchen Büchern ist. Ihre Beziehung wurde in diesem Band für meinen Geschmack noch greifbarer. Sie durchleben harte Zeiten, die immer wieder zu einem on-off führen. Als Leser fiebert man stets mit. An einigen Stellen war das Buch etwas vorhersehbar. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Es mündete in einen anständigen Showdown, der selbstverständlich den obligatorischen Cliffhanger nach sich zog. Belle macht in diesem Buch eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Sie vertraut viel mehr in ihre eigenen Fähigkeiten. Sie ist einfach ein sympathischer Charakter. Gut gefallen hat mir, dass man immer mal wieder Auftritte von oder Informationen über die alten Protagonisten bekommt. So ist es eine runde Sache. Der Schreibstil lässt einen nicht los. Er ist sehr eingängig und vermag es den Leser ans Buch zu fesseln. Das Buch lässt sich flüssig und zügig lesen ohne dabei je sein Tempo oder seinen Charme zu verlieren. Insgesamt war das die bisher aussagestärkste und beste Fortsetzung. Ich habe das Buh sehr gerne gelesen und kann es jedem Fan der Reihe empfehlen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Oh man das war Spannend, Dramatisch und voller Sehnsucht. Zum Cover muss man glaube ich nicht viel sagen, denn es ist wie alle andere. Nur immer eine andere Farbe. Der Schreibstil ist weiter leicht und locker. Ich hatte keine Probleme in das Buch rein zu kommen. Das Buch geht da weiter, wo der erste Teil auch geendet hat. Was ich sehr gut finde. So ist man gleich wieder mittendrin dabei. Belle und Smith hätte ich manchmal schütteln können. Es war ein Ständiges hin und her. Manchmal war es leicht nervig. Die beiden können einfach nicht ohne den anderen. Smith verletzt Belle auf eine Art, die sich keine Frau wünscht. Sie lässt alles stehen und liegen. Und beendet dann die Beziehung zu ihm. Sie stützt sich in Arbeit. Finden die Beiden wieder zusammen? Das lässt sich Smith doch nicht gefallen. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Belle und Smith geschrieben, was ich sehr gut finde. Verwirrt hat mich das nicht. Belle nimmt einfach ein Blatt vor dem Mund und lässt sich nichts gefallen. Die Erotik-Szenen waren super beschrieben und auch nicht zu viel. Für mich genau richtig. Und dann passierte es, ab der hälfte des Buch wurde es super spannend. Man konnte es nicht aus der Hand legen. Das was dann mit Belle passierte, hat mir fast die Sprache verschlagen. Das es sich das alles so entwickelt, hätte ich nicht mit gerechnet. Es hat mich positiv überrascht. Und dann das Ende. Oh mein Gott.. Ich hoffe, es wird alles gut im letzten Teil der Reihe. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen. Mir gefällt die zweite Reihe besser,als die erste. Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag für das Rezi-Exemplar.

Lesen Sie weiter

Geneva Lee steigert sich bei ihrer Royal-Serie mit jedem Buch. Dieser Band ist meiner Meinung nach bislang der beste der Reihe. Bei Belle und Smith, die beide absolut sympathische Charaktere sind, gibt es vorallem einen vernünftigen Handlungsstrang mit einigen prickelnden Szenen dazwischen und nicht so wie bei Clara und Alexander, einen einzigen unglaubwürdigen Porno mit einigen Handlungszenen dazwischen ;-) Belle besticht vorallem durch ihr Selbstbewusstsein und ihre Charakterstärke, und trotzdem zeigt sie in gewissen Situationen auch Schwäche, was sie nur natürlicher erscheinen lässt. Smith ist durch und durch der willensstarke und dominante Anwalt, doch auch er lässt immer wieder seine sensible Seite durchblitzen, was ihn dadurch nur viel sympathischer macht. Er macht nicht immer alles richtig, doch stets nach bestem Gewissen. So auch, als er versucht Belle zu beschützen und sie dadurch eigentlich hauptsächlich nur verletzt. Die Liebe der Beiden ist so schön normal und nicht überzogen wie in manch anderen Büchern. Mir gefällt vorallem, dass sie Beide sich selbst trotzdem treu bleiben und sich nicht völlig für den anderen verändern. In diesem Teil kommt auch die Spannung nicht zu kurz und man liest und liest und liest um mehr darüber zu erfahren, ob Smith es irgendwie schafft, sich von seiner Vergangenheit zu lösen. Der Schluss endet in einem großen Showndown mit fiesen Cliffhanger, der einen ungeduldig auf Teil 6 wartend zurücklässt. Mir gefällt auch sehr gut, dass auch die Charaktere der vorangegangenen Romane immer wieder miteingebaut werden und somit die Geschichte perfekt abrunden. Ich kann dieses Buch jedem Fan der Royal Serie nur empfehlen, denn die Geschichte über Belle & Smith kann man nur lieben!

Lesen Sie weiter

Rezension zu Royal – Kiss, Geneva Lee, erschienen bei blanvalet Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? Dies ist der fünfte Teil der Reihe. Das Buch ist klasse. Es beginnt dort, wo der vorherige Teil endet. Auch dieses Buch wurde kapitelweise aus den Sichten der Protas geschrieben, sodass man beide sehr gut verstehen kann. Langsam kommt auch etwas Licht ins Dunkel, aber es gibt auch viele unvorhersehbare Ereignisse. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich immer wissen musste, wie es weiter geht. Auch dieser Teil hat ein offenes Ende, aber es gibt in dem Buch, bereits eine kleine Leseprobe zum nächsten Teil. Allerdings finde ich es trotzdem schade, dass der nächste Teil erst im Oktober erscheint. Allerdings muss ich bemängeln, dass manche Sachen mehr oder weniger übersprungen wurden, da hätte ich mir vielleicht ein oder zwei Seiten mehr gewünscht. Aber alles in einem fand ich es gut, sogar noch ein bisschen besser als den vierten Teil, und freue mich schon auf das große Finale. Ich wünsche euch viel Spaß mit Belle und Smiths. https://www.amazon.de/Royal-Kiss-Roman-Royals-Saga-Band/dp/3734103819/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471240905&sr=8-1&keywords=royal+kiss

Lesen Sie weiter

INHALT: Belle will die scheinbare Trennung von Smith nicht hinnehmen und erarbeitet neben der Gründung von Bless einen Plan. Doch dieser scheint nicht aufzugehen, als sie Smith mit einer anderen beobachtet. FAZIT: Belle und Smith: ein neues Paar am Firmament der Erotik. Der Weg dahin ist immer steinig und so dürfte es die Leserin beim mittleren Band der Trilogie um Belle nicht wundern, dass neue Probleme und Bedrohungen auftauchen. Der Schreibstil der Autorin hat mich am Anfang dieses Bandes extrem verwirrt. Hier bin ich mir jedoch nicht sicher, ob es an der deutschen Übersetzung gelegen haben könnte. Aufgrund der temporeichen Handlung gibt es am Anfang viele Wechsel der Perspektive zwischen Smith und Belle. Am Anfang eines jeden Kapitel geriet ich immer massiv ins Straucheln, da es kaum Anhaltspunkte gab, wer da gerade "dran" ist. Dies klärte sich zwar meist nach einer Seite auf, hat meinen Lesefluss aber schon gestört. Smith und Belle haben aufgrund seiner Vergangenheit mit einem großen schwerwiegenden Problem zu kämpfen. Nicht einfach nur emotionale Altleisten. Die haben beide nämlich durch Tod und Verlust auch. Nein, Hammond gehört zum organisierten Verbrechen und hat andere Ziele. Ziele die auch die lieb gewonnene Clara und ihren Königsgatten Alexander bedrohen. Das Buch ist durch diesen Handlungsstrang fast schon ein Thriller, denn hier fließen nicht nur Schweißtropfen beim Sex, sondern es fließt auch Blut. Dr. Kimble ...äh Smith und Belle auf der Flucht. Die Gründung von Belles Modekonzept Bless und die Reise nach New York hat mich ein bisschen an der "Der Teufel trägt Prada" erinnert und bietet einen vernünftigen Vorwand, die Heldin etwas shoppen zu lassen. Aufgrund einer extravaganten Tante, einer verschuldeten Mutter und ... haben die Hauptprotagonisten ordentlich Konkurrenz. Die Dialoge sind gewohnt spritzig und ich bin gespannt auf den finalen Band um Belle und Smith. Volle Punktzahl, da ich das Buch trotz stilistischer Verwirrungen nicht aus der Hand legen konnte. P.S.: Liebe Geneva Lee Clara hat auch noch eine kesse Schwester. Die benötigt dringend einen Mann ;) http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/07/geneva-lee-royal-kiss-von-sonja.html

Lesen Sie weiter

Weiter geht es mit der Geschichte um Belle und Smith. Und ich muss sagen, die ganze Serie fesselt mich immer mehr und gefällt mir immer besser. Die Geschichte schließt nahtlos an das Ende von Band 4 an. Auch hier wurde die Handlung abwechselnd aus Belles und Smiths Sicht erzählt, und ich mag den Charakter von Smith immer mehr. Er ist ein Mann, der mit allen Kräften versucht, Belle zu schützen, und ihr gegenüber nichts von dem harten Anwalt erkennen lässt, der er anderen gegenüber ist. Mir hat an ihm so gut gefallen, dass er sich kein Blatt vor den Mund nimmt und ihr offen und ehrlich sagt, was er für sie fühlt, und es gibt hier einige romantische Szenen. Im Gegensatz dazu ist Belle, die noch immer Angst davor hat, ihre Gefühle einzugestehen, weil sie früher schlimm verletzt wurde, jedoch sich auf Dauer seiner Anziehungskraft nicht entziehen kann. Natürlich gibt es auch hier wieder einige Erotikszenen, aber sie nehmen nicht überhand und sind eher Begleitung zur Handlung, die immer spannender wird und vor allem gegen Schluss einige unvorhergesehene Wendungen nimmt. Ich bin nun schon sehr gespannt auf Teil 6 und damit dem Abschluss der Serie und danke der Verlagsgruppe Randomhouse für die Zurverfügungstellung des Lesexemplares.

Lesen Sie weiter