Leserstimmen zu
Draw My Life

Katie Gordon

(15)
(4)
(4)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Echt Klasse

Von: Lilly

10.05.2017

Vielleicht kennt ihr "Mach dieses Buch fertig"? Darum geht es dem armen Buch so ziemlich alles fiese anzutun was man als Buchliebhaber normalerweise niemals tun würde. Dieses hier ist anders, es fördert auf seinen 192 Seiten ein wenig die kreativität. Das heisst man soll einzelne Stationen seines Lebens zeichnerisch festhalten. Klingt schlimmer als es ist, denn es macht total Spaß. Ich bin ja nicht gerade ein Zeichengenie und mehr als "Strichmännchen" ist nicht immer einfach für mich, aber das macht gar nichts, denn im Grunde geht es auch mehr darum, das man Erinnerungen aus seinem Leben festhält. Schöne und auch die nicht so schönen Erlebnisse finden einen Weg zurück in unser Gedächtnis und wir können sehen, wie sich alles entwickelt hat. Ob man seinen ersten Schwarm oder ein Emoji zeichnet das einen selbst darstellen soll, es macht großen Spaß mit dem Buch zu arbeiten. Schwer sind die Aufgaben nicht und am Ende hat man eine Art kleines Erinnerungs-Album für sich selbst. Dieses Buch macht wirklich Spaß. Auch wenn man nicht gerade ein großes Zeichentalent hat, so kann man jedoch trotzdem damit wunderbar arbeiten und hat Spaß daran. Ich kann es jedem empfehlen, der sich später gerne an Ereignisse aus seinem Leben erinnern mag.

Lesen Sie weiter

Inhalt: "Ariane Grande hat es gemacht, PewDiePie hat es gemacht, Emma Watson hat es gemacht: Das eigene Leben in einfachen Strichzeichnungen skizzieren - mit allen bedeutsamen, richtungsweisenden, lustigen, traurigen, peinlichen und auch komischen Momenten. Endlich können jetzt nicht nur Youtuber, Schauspieler und andere Berühmtheiten, sondern jeder sein Leben als Draw My Life aufmalen. Denn jetzt gibt’s den Hit aus dem Internet auch zum Selbermachen: Alles, was man dazu braucht: einen Bleistift, ein bisschen Zeit und Lust an der Erinnerung. So entsteht Strich für Strich ein wunderbares Lebensbild. Keine zeichnerischen Vorkenntnisse erforderlich!" Meine Meinung: Das Cover ist echt toll gemacht. Es sehr schlicht gehalten, aber weder zu viel noch zu wenig. Mit seinem Namen kann man es auch personalisieren, was mir sehr gut gefallen hat. Normalerweise denkt man Jahre später nicht mehr an vieles aus seinem Leben nicht. Es sind oft Kleinigkeiten von heute, die uns aber stark geprägt haben oder damals sehr wichtig waren. Mit diesem Buch kann man sein Leben nochmal Revue passieren und wird an vieles aus seinem erinnert. Ich bin künstlerisch eine Niete und hatte Angst ob mir dieses Buch zusagen wird, doch meine Bedenken waren umsonst, denn man muss keinerlei künstlerische Begabungen besitzen, denn diese Erinnerungen sind nur für einen selbst. Man wird an so vieles, egal ob gut oder schlecht, von früher erinnert. Man schätzt vieles Wert das man vielleicht heute hat. Man kann die eigene Entwicklung beobachten. Man lernt auch vieles von sich selbst kennen. Oft sahen meine Zeichnungen nicht gut aus, aber genau das macht das Buch aus. Es sind MEINE Zeichnungen und sie machen mich aus, sowie sie es bei jedem anderen auch sein würden. Sehr viele Fragen haben mich überrascht und ich musste sehr lange über die Antwort nachdenken. Aber es hat mir unglaublich Spaß gemacht, denn die Idee hinter diesem Buch hat mich echt sehr überzeugt. Es ist sehr abwechslungsreich und ideenreich. Meine Bewertung: WOW, ich bin echt begeistert! Mir hat das wirklich sehr viel Spaß gemacht und ich kann es jedem ans Herz legen. Sich an einem freien Tag für einige Stunden mit Kaffee oder Tee, einem Kuchen und einem Bleistift hinzusetzen und in seine Vergangenheit zu schlüpfen. Von mir bekommt dieses Buch definitiv 5 von 5 Blümchen

Lesen Sie weiter

Autorin: Katie Gordon (aus dem Englischen von Elisabeth Schmalen) Verlag: Heyne Seiten: ISBN 978-3-453-60424 Preis: 9,99€ (Taschenbuch) Inhalt: Ariane Grande hat es gemacht, PewDiePie hat es gemacht, Emma Watson hat es gemacht: Das eigene Leben in einfachen Strichzeichnungen skizzieren - mit allen bedeutsamen, richtungsweisenden, lustigen, traurigen, peinlichen und auch komischen Momenten. Endlich können jetzt nicht nur Youtuber, Schauspieler und andere Berühmtheiten, sondern jeder sein Leben als Draw My Life aufmalen. Denn jetzt gibt’s den Hit aus dem Internet auch zum Selbermachen: Alles, was man dazu braucht: einen Bleistift, ein bisschen Zeit und Lust an der Erinnerung. So entsteht Strich für Strich ein wunderbares Lebensbild. Keine zeichnerischen Vorkenntnisse erforderlich! Meine Meinung: „Draw my life“ ist eine Art modernes Tagebuch, bei dem man die Beiträge nicht in dem Sinne selbst verfasst, sondern bei dem teilweise richtige Aufgaben gestellt werden. Größtenteils fand ich diese richtig witzig und auch sehr kreativ. Die Idee, dass nach der Bearbeitung der Aufgaben so etwas wie ein humorvoller Lebenslauf entsteht, gefällt mir wirklich gut und auch wenn ich in meiner Ausgabe noch nicht so viele Seiten bearbeitet habe, kann ich mir gut vorstellen, dass ich mir das Buch auch in Zukunft noch gerne anschauen werde. Allerdings finde ich manche Aufgaben etwas blöd gewählt, da zum Beispiel nicht jeder davon ausgehen kann, in seinem Leben einem Star zu begegnen (dementsprechend kann auch nicht jeder davon berichten). Auch die Aufforderung, ein Bild für jemanden zu malen, bei dem du doch noch entschuldigen musst und die Seite dann herauszureißen, ist irgendwie unglücklich platziert, da, wenn eine Seite herausgerissen wird, automatisch die bedruckte Rückseite auch daran glauben muss. Im oben genannten Fall hätte man als simple Lösung also einfach die Rückseite nicht bedrucken können. Insgesamt halte ich das Buch aber für witzig und nett zu haben, allerdings ist es auch kein Muss. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, ob er so etwas wirklich braucht oder ob es nicht mehr als eine nette, aber eigentlich unnötige Spielerei ist. Mir persönlich gefällt es ganz gut, aber es ist wohl eher Geschmackssache. Fazit: Hinter diesem Buch steckt eine amüsante Grundidee und es macht Spaß, die Seiten zu bearbeiten, aber ob es jetzt wirklich ein Must-have ist, darüber lässt sich streiten. Für Leute, die gerne zeichnen und Spaß an solchen Aufgaben haben, ist „Draw my life“ jedoch definitiv empfehlenswert. Vielen Dank an den Heyne-Verlag und die Verlagsgruppe Randomhouse für das Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Draw My Lie

Von: Kim

07.05.2017

Hallo meine Lieben, heute mal ein etwas anderes Buch. Name: Draw my Life Autor/in: Katie Gordon Verlag: Heyne Seitenanzahl: 192 Erscheinungsdatum: 10.April.2017 Format: Brochiert/Paperback ISBN: 978-3-453-60424-7 Preis: 9,99€ Handlung Eine eigentliche Handlung gibt es in diesem Buch nicht. In diesem Buch seit ihr die Handlung, es geht um euch und euer Leben. Auf YouTube gab es in den vergangenen Jahren das Format Phänomen "Draw my Life" und so gut wie jeder der einen YouTube Channel hatte, hat zu diesem Zeitpunkt dieses Videoformat hochgeladen. Meinung So meine Lieben, ich bin zwar noch nicht ganz mit dem Ausfüllen des Schatzes fertig, jedoch möchte ich euch es vorstellen. Ich finde, dass dieses Buch eine echt schöne und tolle Idee ist, denn so kann man sein Leben ein bisschen festhalten. Dieses Buch erinnert mich an eine art Tagebuch, jedoch fängt man bei diesem Buch hier bei der Geburt an. Man hat sowohl Fragen die man Schriftlich beantworten soll als auch Fragen die man mit Zeichnungen beantworten soll. Male deine Lieblingsfigur aus einem Buch, einer Fernsehsendung oder einem Videospiel. Warum fandest du diese Figur so toll? Solche fragen kommen euch in diesem Buch entgegen. Mir persönlich macht es sehr viel Spaß dieses Buch zu gestalten und durch die fragen mein Leben Revue passieren zulassen, denn es gibt fragen über die man dann doch nochmal nachdenken muss und im Kopf eine Zeitreise macht um die Antwort zu finden. Das Buch ist ein sehr schöner Zeitvertreib.

Lesen Sie weiter

Titel: Draw my Life Autor: Katie Gordon Ausführung: Paperback, Klappenbroschur, 192 Seiten Verlag: Heyne Verlag Erschienen am: 10.04.2017 Preis: 9,99 € Inhalt Ariane Grande hat es gemacht, PewDiePie hat es gemacht, Emma Watson hat es gemacht: Das eigene Leben in einfachen Strichzeichnungen skizzieren - mit allen bedeutsamen, richtungsweisenden, lustigen, traurigen, peinlichen und auch komischen Momenten. Endlich können jetzt nicht nur Youtuber, Schauspieler und andere Berühmtheiten, sondern jeder sein Leben als Draw My Life aufmalen. Denn jetzt gibt’s den Hit aus dem Internet auch zum Selbermachen: Alles, was man dazu braucht: einen Bleistift, ein bisschen Zeit und Lust an der Erinnerung. So entsteht Strich für Strich ein wunderbares Lebensbild. Keine zeichnerischen Vorkenntnisse erforderlich! Meine Meinung: Draw my Life ist mal eine ganz andere Form von einem Buch. Es ist vielmehr wie ein Tagebuch, indem man das erlebte, nicht reinschreibt sondern zeichnet. Auf knapp 192 Seiten kann man sich kreativ austoben. Zu Beginn wird man aufgefordert ein Selbstportrait zu malen. Dann geht es u.a. weiter mit der Zeichnung des Lieblingsspielzeugs aus der Kindheit, Erinnerungen an die Schulzeit oder des ersten Schwarms. Toll finde ich auch, dass man Ende des Buches seine eigne Autobiografie in den Klapptext schreiben kann. In diesem Buch kann man sich wirklich kreativ austoben und es ist auch nach Jahren noch eine tolle Erinnerung und ich kann das Buch empfehlen. Das Buch eignet sich auch sehr schön als Geschenkidee.

Lesen Sie weiter

Der schlimmste Streit, der erste Schwarm, das Beste, was man je gegessen hat. Normalerweise denkt man Jahre später nicht mehr an vieles aus seinem Leben. Doch dieses Buch gibt die Chance sein eigenes Leben nochmal Revue passieren zu lassen, noch einmal Momente zu erleben, die man längst schon verdrängt hat, ob schön oder im Gegenteil. Doch hier hat man auch die Chance all diese Dinge aufzumalen, so wie man sie aus der Erinnerung kennt. Und ich muss sagen, ich bin nicht gerade künstlerisch begabt und das ist das Gute an diesem Buch. Man muss nicht malen oder zeichnen können, denn diese Erinnerungen sind nur für einen selbst bestimmt, um sich einfach an die wichtigen und vielleicht auch unwichtigen Dinge im Leben zu denken. Ich musste oftmals wirklich lachen über meine Ergebnisse und hätte diese am liebsten wieder in den Müll geworfen, aber ich denke, genau darauf kommt es an. Nicht jedes Leben ist perfekt, und so sind es auch die Zeichnung nicht. Es hat mir einfach super viel Spaß gemacht, die ganzen Bilder zu malen, die unglaublich abwechslungsreich waren. Es gibt kein richtig oder falsch, man darf einfach malen, was man möchte und was man selbst dazu zählen möchte. Die ersten Seiten könnt ihr euch auf Amazon anschauen und euch einen ersten Blick davon machen! :-) Fazit Ein wunderbares Malbuch, welches wieder an die schönen (und auch unschönen) Dinge im Leben erinnert, an die man sonst niemals denkt. Es hat mir super viel Spaß gemacht. Grandiöse Idee, ich brauche mehr davon! Es bekommt dementsprechend 5 von 5 Krönchen!

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist angelehnt an das Youtube Format ' Draw my life ', quasi ein Draw my life welches man selber machen muss. Du musst mal etwas malen, mal musst du eine Frage beantworten oder jemand anderes soll eine Frage oder Aufgabe für dich erledigen. Es sind echt coole Fragen und Aufgaben mit denen ich gar nicht gerechnet habe, wie zum Beispiel ' Male dich selbst im Sportunterricht ' oder ' Was sind deine größten Ängste ' man muss sogar wirklich ganz schön viele Seiten ausfüllen und bis man das Buch fertig ausgefüllt hat dauert es wirklich eine weile. Dieses Buch gibt einem wirklich die Gelegenheit noch einmal über Sachen aus deinem früheren Leben nach zu denken und sich daran zu erinnern. Ich konnte manche Fragen auch gar nicht beantworten, weil ich einfach nicht mehr wusste wie zum Beispiel alle meine Klassenkameraden in der Grundschule hießen. Außerem ist das Buch ja komplett in schwarz und weiß gehalten, was ich erst nicht soo schön fand, doch dann ist mir klar geworden dass ich das wahrscheinlich selber bunt machen muss und das fand ich dann schon wieder wirklich cool. Und obwohl ich kein großes Talent im Zeichnen bin, hat es mir wirklich sehr Spaß gemacht und es gab auch einige witzige Fragen und Aufgaben, deswegen gebe ich auch 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter