Leserstimmen zu
Der kleine Hirte und das Weihnachtswunder

Silvia Schröer, Silke Schwarz

(8)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

In der Vorweihnachtszeit lesen wir sehr gerne schöne und besinnliche Geschichten - natürlich auch wie meine Kinder sagen von "Onkel Heiland". Ich liebe es ja, wenn sie Jesus so nennen, weil es so menschlich und nah klingt. Mit "Der kleine Hirte und das Weihnachtswunder" haben wir eine sehr schöne und realitätsnahe Weihnachtsgeschichte gefunden, die meine Kinder verstehen und, die sie lieben. Meine Kinder schauen mich an und fragen, ob wir wieder das Heiland-Buch lesen können. So soll es sein und es freut mich ihnen die Geschichte und Bedeutung von Weihnachten so nah bringen zu können - denn es geht hier doch um so viel mehr als Geschenke... Wie gesagt, die Geschichte wird nah an Jesu Geburt erzählt. Liran, der Hirtenjunge, hört die Engel von der Geburt des Jesukindes berichten und macht sich heimlich alleine auf in den Stall nach Bethlehem - dort verliebt er sich direkt in das hübsche Baby und will es beschützen. Der Text ist schön, kindgerecht und meine Kinder verstehen so ziemlich alles. Insgesamt ist der Textanteil hier schon etwas größer, so dass ich das Buch gerne auf zwei Vorlesezeiten aufteile. Was das ganze dann abrundet sind die unheimlich tollen Illustrationen von Franziska Harvey. Alles ist detailliert, wunderschön farbig, auch die wichtigen Elemente werden hervorgehoben: die Engel, der Stern von Bethlehem oder aber Liran in seiner Hirtenfamlie. "Der kleine Hirte und das Weihnachtswunder" ist eine wunderschöne, klassische Weihnachtsgeschichte, die wir bestimmt noch oft lesen werden. Hier merkt man, dass Weihnachten das Fest der Liebe und Jesu Geburt ist!

Lesen Sie weiter